"Der Stellvertreter" von Rolf Hochhuth, Uraufführung (am 20.02.1963)

"Der Stellvertreter" von Rolf Hochhuth, Uraufführung (am 20.02.1963)

WDR ZeitZeichen | 20.02.2013 | 14:32 Min.

Einer der größten Theater-Skandale des 20. Jahrhunderts - das war die Uraufführung des Geschichtsdramas "Der Stellvertreter". In seinem halbdokumentarischen "christlichen Trauerspiel" warf der junge Autor Rolf Hochhuth Papst Pius XII. vor, durch sein Schweigen den Massenmord an den Juden Europas nicht verhindert zu haben. In über 25 Ländern wurde das Stück aufgeführt. Es kam auf die Leinwand und erreichte als Buch eine Millionenauflage. Autor: Jürgen Werth © WDR 2013

Download

Aktuelle Folgen

Mehr Geschichte