Der Parthenon-Tempel wird durch eine Explosion zerstört (am 26.09.1687)

Der Parthenon-Tempel wird durch eine Explosion zerstört (am 26.09.1687)

WDR ZeitZeichen | 26.09.2012 | 14:42 Min.

Er gilt als das Symbol für die Antike schlechthin: Der Parthenon auf der Akropolis von Athen. Fast unbeschadet überstand das Bauwerk viele Jahrhunderte. Es wurde zur christlichen Kirche und später unter der Herrschaft der Osmanen zur Moschee. Doch 1687 kam der große Knall. Die venezianische Armee zielte mit Kanonen auf die gewaltigen Mauern, in deren Schutz die Türken ihre Pulverdepots angelegt hatten. Der Tempel explodierte. Und die Geschichte des Parthenon ist seitdem die Geschichte einer Ruine. Autorin: Marfa Heimbach © WDR 2012

Download

Aktuelle Folgen

Mehr Geschichte