Link- und Lesetipps – Kinder in der digitalen Welt

Kinder spielen mit ihren Smartphones

Link- und Lesetipps – Kinder in der digitalen Welt

Linktipps

Den Umgang mit digitalen Medien müssen Kinder erst lernen und brauchen dazu die  Unterstützung ihrer Eltern. Die wichtigsten Tipps sind daher: Begleiten Sie Ihre Kinder, interessieren Sie sich für das, was sie am Bildschirm machen, und beobachten Sie die Reaktionen, damit Sie merken, wann Ihr Kind überfordert ist. 

Wer genauer wissen will, wie man Kinder mit digitalen Medien vertraut machen kann und worauf man bei kleinen und größeren Kinder achten sollte, findet im Netz viele Seiten mit Hintergrundinformationen und wertvollen Tipps. Wir haben hier die interessantesten Links zusammengestellt.

5 Tipps zur Medienerziehung

Wer sich schnell einen Überblick verschaffen will, ist auf dieser Seite richtig. Es gibt einen kurzen Abriss über Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen sowie über die Folgen von zu hohem Medienkonsum. Interessant sind die fünf Tipps – kurz und knapp die wichtigsten Dinge, die Sie als Eltern beachten sollten. Dazu wertvolle Linktipps rund um sicheres Surfen für Kinder.

Schau hin, was dein Kind mit Medien macht!

 „Schau hin“ ist ein Medienratgeber für Familien, der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, den öffentlich-rechtlichen Sendern Das Erste und ZDF, sowie der Programmzeitschrift TV SPIELFILM betrieben wird. Die Seite „Surfen“ gibt eine Übersicht über verschiedene Beiträge zu den Themen, wie man Kindern den richtigen Umgang mit Handy oder Tablet beibringt, welche Apps und Webseiten sich für Kinder gut eignen und wie sie sicher im Internet unterwegs sind. Ebenfalls interessant: die „Goldenen Regeln“ ganz unten auf der Seite. Wenn man darauf klickt, erscheinen Regeln für den Umgang mit Bildschirmmedien für Kinder verschiedener Altersstufen.

Unter dem Reiter „Informieren“ gibt es zudem viele weitere Beiträge zu anderen Medien. Unter dem Reiter „Service“, Stichwort „Studie“ findet sich eine Zusammenfassung der wissenschaftlichen Veröffentlichungen der letzten Jahre. Wer tiefer in das Thema einsteigen will, findet hier viele wertvolle Informationen.

Ratgeber speziell für Eltern von Jugendlichen

Auf dieser Seite können sich Eltern kostenlos die 28-seitige Ratgeberbroschüre „Online sein mit Maß und Spaß“ herunterladen, erstellt von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) für Eltern von 14- bis 18jährigen Jugendlichen. Dieser Ratgeber ist auch für Eltern geschrieben, die selber nicht so fit im Umgang mit dem Internet sind. Es werden viele grundlegende Begriffe erklärt, zum Beispiel auch wie Online-Rollenspiele funktionieren, welche die beliebtesten sind und welche Gefahren darin stecken können. Außerdem gibt es viele praktische Ratschläge, wie man mit Jugendlichen über ihre Internetnutzung sprechen kann und wo man Hilfe findet, wenn der Computer zum Problem wird.

Lesetipp

Die erste Bindung - wie Eltern die Entwicklung des kindlichen Gehirns prägen
Autorin: Nicole Strüber
Klett-Cotta Verlag 2016
ISBN 978-3-608-98058-5

Eine sichere Bindung während der ersten Lebensjahre ist die beste Voraussetzung für eine gute Entwicklung des Kindes. Was das heißt und warum das so ist, erklärt Neurobiologin Nicole Strüber in diesem Buch. Wie wird das kindliche Gehirn durch frühe Bindung beeinflusst? Was können Eltern dafür tun? Ist frühkindliche Betreuung dabei förderlich oder eher schädlich? Fazit: wir können einiges aus der Hirnforschung lernen.

Stand: 07.05.2018, 14:00

Alle Sendungen