Sabine Scholt

Moderation

Sabine Scholt

Porträt Sabine Scholt

Leiterin der Programmgruppe Zeitgeschehen, Europa und Ausland

Sabine Scholt studierte Germanistik, Neue Geschichte und Politikwissenschaft in Bochum, Münster und Köln. Nach ihrem Volontariat beim WDR wurde sie 1990 Redakteurin der „Aktuellen Stunde“, die sie acht Jahre lang moderierte. 2004 übernahm Sabine Scholt die Leitung der Redaktion Landespolitik Fernsehen, 2014 die Leitung der Programmgruppe Politik und Doku NRW. Von 2006 bis 2019 war sie außerdem stellvertretende Chefredakteurin der Landesprogramme. Neben Wahlabenden und aktuellen Sondersendungen präsentierte sie das landespolitische Magazin „Westpol“.

Seit März 2019 ist Sabine Scholt Leiterin der Programmgruppe Zeitgeschehen, Europa und Ausland, zu der neben den WDR Auslandsstudios auch WDRforyou, der Weltspiegel vom WDR und der Presseclub gehören.

Stand: 22.03.2019, 19:21