Politisches Erdbeben in Österreich – ein Geheimvideo und seine Folgen

Presseclub

Politisches Erdbeben in Österreich – ein Geheimvideo und seine Folgen

Herzlich willkommen im Presseclub-Gästebuch!
Wir möchten schon vor der Sendung wissen, welche Aspekte unseres Themas Sie besonders interessieren. Welche Frage würden Sie unseren Gästen stellen? Was bewegt Sie bei dem Thema? Schreiben Sie in unser Gästebuch! Es ist samstags von 15 Uhr bis sonntags 15 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.

Wir wünschen uns eine offene, sachliche und konstruktive Debatte. Deshalb werden wir in Zukunft keine anonymen Kommentare oder solche mit Fantasie-Pseudonymen mehr freischalten. Nur wer seinen Namen angibt, kann künftig im Gästebuch des ARD-Presseclubs mitdiskutieren. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bitte bedenken Sie, dass Benutzernamen und Kommentartexte öffentlich sichtbar sind, von Suchmaschinen registriert und bei Suchanfragen berücksichtigt werden.

Sollte Ihr Beitrag aufgrund unserer Netiquette gesperrt worden sein, verstehen wir, dass Sie möglicherweise Fragen dazu haben. Lesen Sie bitte deshalb zunächst unsere Netiquette durch. Dort werden Sie sicher den Grund der Sperrung finden. Generell gilt: Aufgrund des hohen Aufkommens an Mails, Gästebuch-Posts und anderen Rückmeldungen an die Redaktion, ist es uns leider nicht möglich, alle Anliegen zu beantworten.

Gästebuch Presseclub

Bitte beachten Sie: Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt

Kommentare zum Thema

497 Kommentare

  • 497 Helmut 19.05.2019, 14:59 Uhr

    Die Maske ist runter. Die tun so schön. Doch wirklich wollen sie das Selbe tun. Nur schlimmer, rigider. Der hier beschworene Unterschied der Strache-Partei und der AfD ist nicht vorhanden. Man nennt sich freiheitlich und ist gegen die Freiheit. Bei denen regieren die Sexisten. Sie sind für Korruption - wenn sie selbst kassieren. Sie sind für illegale Parteispenden. Und damit gegen die Gleichheit in der Politik. Die AfD beweist dies täglich aufs Neue mit immer neuen Skandalen. Sie sind prahlerisch, eitel. Warum das jetzt heraus kommt? Weil sie böse sind und die Urheber sich zuerst selbst schützen mußten. - Noch ein Wort zum WDR: Schlimm ist, dass hier jetzt Blinde ausgesperrt sind. Textbrowser-basierte Systeme können hier keinen Kommentar schicken! Exklkusiv ist das!

  • 496 Pavel Deutscher 19.05.2019, 14:59 Uhr

    War für mich eine ganz miese Nummer von den Journalisten. Trotz allem, AfD darf man nicht wählen. Zu krass.

  • 495 Simone Freidank 19.05.2019, 14:59 Uhr

    Wer intensiv über die arbeitsmarktpolitischen, rentenpolitischen und sozialpolitischen Auffassungen der FPÖ in Österreich, der Fidesz in Ungarn und der AfD in Deutschland recherchiert, Aussagen und Interviews nachliest müsste zu dem Schluss kommen dass diese Parteien den sogenannten kleinen Mann nicht vor dem sozialen Abstieg bewahren. Diese Parteien betreiben eine Lohnpolitik die der neoliberalen, marktradikalen Politik der CDU und vor allem der FDP sehr nahe kommt. Wer aus Protest gegen immer weitere Privatisierungen bzw. Ökonomisierungen in den Bereichen Wohnen, Gesundheitswesen, Altenpflege und Rente bei der Europawahl sein Kreuz bei diesen Parteien macht unterstützt weiter ein Europa der Konzerne und des großen Kapitals.

  • 494 Jürgen Jandt 19.05.2019, 14:58 Uhr

    Dieser Vizekanzler-Fall ist in mehrfacher Hinsicht skurril. Mich wundert auch, dass in diesem Zusammenhang noch niemand über Drogen oder Erpressung nachgedacht hat. Etwas anderes stört mich diesmal allerdings auch am Presseclub: Von dem gestörten Demokratie-Verständnis des Vizekanzlers mehrfach den Bogen hin zur AfD zu schlagen: Das halte ich für etwas niveaulos: Zur deutschen und zur Brüsseler Politik gehören zahlreiche Lobbyisten, die tagtäglich Einfluss nehmen. Erst die Zuschauer/innen bewirken in „nachgefragt“ die Korrektur dieser einseitigen Darstellung. Wie unangenehm!

  • 493 Friedemann Schaal 19.05.2019, 14:58 Uhr

    Bezug: Nicolas Richter 12:37Uhr "dieses Video ist ... verstörend" - Nein, es bestätigt genau mein SichtBild der FPÖ,AfD ... . Vielen Dank dafür an die Entlarver und auch an Herrn Strache für seine Mitwirkung !

  • 492 Name unterdrückt (Netiquette-Verstoß) 19.05.2019, 14:58 Uhr

    Sind die Geheimen Skandal-Videos der Skandal-Kanzlerin Merkel auch schon im Giftschrank der Medien versenkt worden? Oder wann werden die veröffentlicht?

  • 491 Ferdinand Kaiser 19.05.2019, 14:58 Uhr

    Die Sendung wurde zu unserem Entsetzen immer wieder für Seitenhiebe gegen Russen missbraucht. Das ist schockierend. Russophobie ist bei uns in Deutschland vor allem in den Medien zu einer neuen Religion geworden

  • 490 Reffke 19.05.2019, 14:58 Uhr

    Lieber PC: Was meinte ihr werter Kollege Hanns Joachim Friedrichs wohl, als er weise mahnte: "Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache - auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazu gehört." Bwestimmt nicht den "Politischen Aktionismus, der seit Jahren leider auch und gerade die GEZ-Medien zunehmend prägt... Der Zweck heiligt eben nicht jedes Mittel!!! Solange nicht endlich Roß und Reiter bekannt sind, bleibt das Ganze eben nur halbe Wahrheiten: und so womöglich ganze Lügen...

  • 489 Klaus Erwin 19.05.2019, 14:57 Uhr

    Zu den „Fallenstellern“, würde auch gerne wissen wer das war, es gab sicher dahinter eine poltit. Agenda, ABER, man stelle sich nur mal vor, 1942 hätte jemand einen Tonbandmitschnitt der Wannseekonferenz zu den Plänen der „Endlösung“ gemacht, .. wie wäre dies zu bewerten? Vllt. wäre damit die Geschichte, so wie wir sie jetzt kennen, völlig anders verlaufen, Millionen Juden, Sinti, Roma, Kommunisten etc. wären nicht vergast worden! Oder hätte das die damaligen NSDAP Anhänger nicht gestört, einen Putsch nicht befördert? Was wäre, wenn damals die Fallensteller Juden, oder Sozialdemokraten, Antifaschisten gewesen wären, wären die dann zu verurteilen, und auf heute bezogen, waren die „Fallensteller“ unmoralisch, kriminell? Was sollte mit denen geschehen, warum der Schwerpunkt bei nachgefragt auf diese Hintermänner? Klar, das damit die Anrufer der Legitimation von Stracher folgen, jemanden, den man aufgrund des Videos zu Recht als (potentiell) kriminell bezeichnen muss!

  • 488 Dirk 19.05.2019, 14:57 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 487 Rudi Hoffmann 19.05.2019, 14:57 Uhr

    Wahlbeeinflussung , von wem auch immer ist ok. Sowohl Wahltermin , Wahlplakate , Nachrichten , Wetter und Hochwasser können Einfluss auf Wahlen haben . Ob diese Aktion denen hilft , welchen sie helfen soll, ist sehr fraglich ? Es gibt erstmal Neuwahlen ! Ich will hier niemanden belehren , schon garnicht bekehren , es nur wagen , eine Meinung sagen . Will keinen beleidigen , auch kein System verteidigen !