Mietpreisexplosion – Sprengstoff für den sozialen Frieden?

Die Gäste der Sendung sitzen am Tisch des Presseclubstudios

Mietpreisexplosion – Sprengstoff für den sozialen Frieden?

Gäste

Niklas Hoyer

Porträt von Niklas Hoyer

Stellvertretender Ressortleiter "Geld", Wirtschaftswoche

Niklas Hoyer studierte in Berlin und Paris Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsstatistik und absolvierte im Anschluss ein Volontariat an der Georg-von-Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten. Seit 2008 ist Niklas Hoyer Redakteur bei der „Wirtschaftswoche“ im Ressort Geld und Börse und berichtete unter anderem über Themen, wie Steuern, Immobilien, Altersvorsorge und Geldanlage. Seit 2015 ist Niklas Hoyer stellvertretender Ressortleiter „Geld“ bei der „Wirtschaftswoche“.

Judith Lembke

Porträt von Judith Lembke

Redakteurin, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Judith Lembke studierte Geschichte und Volkswirtschaftslehre in Heidelberg und Madrid. Im Anschluss absolvierte sie ein Volontariat bei der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, wo sie seit 2006 als Redakteurin im Wirtschaftsressort arbeitet. Seit 2015 widmet sie sich im Ressort „Wohnen“ in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ den Themen Wohnungspolitik, Stadtentwicklung, Immobilien und Architektur.

Heribert Prantl

Porträt von Heribert Prantl

Ressortleiter Innenpolitik und Mitglied der Chefredaktion

Nach Studium (Philosophie, Geschichte, Rechtswissenschaften) und Promotion arbeitete er zunächst als Richter und Staatsanwalt. 1988 ging er als politischer Redakteur mit Schwerpunkt Rechtspolitik zur "Süddeutschen Zeitung" wo er ab 1992 Leitender Redakteur war. 1995 wurde Heribert Prantl Leiter des Ressorts Innenpolitik und von 2011 bis 2019 Mitglied der Chefredaktion der "Süddeutschen Zeitung" und leitete von 2018 bis Februar 2019 das Meinungsressort der Zeitung. Anfang März legte er alle Ämter nieder und ist seither Autor und Kolumnist, bei der Süddeutschen Zeitung wo er den Videoblog „Prantls Politik“ und den Newsletter „Prantls Blick am Sonntag“ betreibt.

Er publizierte zahlreiche Bücher. Zuletzt erschien 2018 sein Buch „Vom kleinen und großen Widerstand“.

Ulrike Winkelmann

Porträt von Ulrike Winkelmann

Redakteurin, Deutschlandfunk

Ulrike Winkelmann ist Redakteurin in der Abteilung „Hintergrund“ des Deutschlandfunks. Nach dem Studium (Germanistik, Staatsrecht und Politologie) in Hamburg und London absolvierte sie ein Volontariat bei der "taz" in Hamburg. Ab Ende 1999 arbeitete sie bei der "taz" in Berlin, unter anderem als Chefin vom Dienst und Redakteurin im Parlamentsbüro. Von Juni 2010 bis Juni 2011 leitete sie das Politik-Ressort von "Der Freitag". Im Juli 2011 kehrte sie zur "taz" zurück und leitete mit Hanna Gersmann das Inlandsressort. Mitte 2014 wechselte sie nach Köln zum "Deutschlandfunk".

Stand: 05.04.2019, 15:17