12 Euro Mindestlohn - Jobkiller oder Rezept gegen Armut?

Die Gäste der Sendung sitzen am Tisch des Presseclubstudios

12 Euro Mindestlohn - Jobkiller oder Rezept gegen Armut?

Gäste

Anette Dowideit

Porträt von Anette Dowideit

Leiterin des Investigativ-Teams, WELT

Anette Dowideit ist Chefreporterin im Investigativteam der WELT-Gruppe und schreibt vor allem zu Themenbereichen der Wirtschaftskriminalität, Missstände am Arbeitsmarkt und in der Gesundheits- und Pflegebranche, Nachhaltigkeit. Die Diplom-Volkswirtin absolvierte die Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft und schreibt seit 2004  für die WELT-Gruppe. Von 2005 bis 2009 war Anette Dowideit als USA-Korrespondentin in New York. Sie veröffentlichte mehrere Bücher. Zuletzt erschien 2019 ihr Buch “Die Angezählten – wenn wir von unserer Arbeit nicht mehr leben können“.

Heike Göbel

Porträt von Heike Göbel

Leiterin Ressort Wirtschaftspolitik, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Heike Göbel ist verantwortliche Redakteurin für Wirtschaftspolitik bei der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Zunächst arbeitete sie im Institut für Weltwirtschaft in Kiel, bevor sie nach dem Volontariat bei den „Stuttgarter Nachrichten“ ihre journalistische Laufbahn begann. 1992 ging Heike Göbel zur „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, wo sie ab 1994 von Bonn und Berlin aus über Finanz- und Rentenpolitik berichtete und seit 2002 das Wirtschaftsressort leitet. 2005 wurde sie mit dem Preis des Steuerzahlerbundes und 2006 mit dem Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik ausgezeichnet.

Uwe Jean Heuser

Porträt von Uwe Jean Heuser

Leiter des Wirtschaftsressorts, Die Zeit

Uwe Jean Heuser leitet das Wirtschaftsressort der Wochenzeitung „Die Zeit“. Der promovierte Volkswirt kam 1992 als Redakteur zur „ZEIT“ und leitet seit 2000 das Wirtschaftsressort. 2015 übernahm er zusätzlich die Entwicklung des Magazins „ZEIT Geld“ und gibt das Finanzblatt seitdem auch heraus. Uwe Jean Heuser ist Autor zahlreicher Bücher. Zuletzt erschien 2017 „Kapitalismus inklusive. So können wir den Kampf gegen die Populisten gewinnen“. Zusätzlich zu seiner Tätigkeit in der ZEIT-Redaktion ist Uwe Jean Heuser Honorarprofessor für Ökonomie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Er wurde 2004 mit dem Herbert Quandt Medien-Preis und 2011 mit dem Dietrich Oppenberg-Preis ausgezeichnet.

Stefan Schulz

Porträt von  Stefan Schulz

Soziologe und Podcaster

Stefan Schulz studierte Soziologie und gründete gemeinsam mit Kommilitonen 2008 den Blog „Sozialtheoristen“. Von 2011 bis 2014 schrieb Stefan Schulz für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, bei der er auch volontiert hatte. Zu seinen Schwerpunktthemen gehörte vor allem Einflüsse des Medienwandels auf den Journalismus, soziale und ökonomische Strukturveränderungen im und durch das Internet und die Auswirkungen der modernen Überwachungsmöglichkeiten. Seit 2014 arbeitet Stefan Schulz mit Tilo Jung zusammen und produziert den Aufwachen!-Podcast.

Stand: 15.11.2019, 17:23