Flüchtlinge, Finanzen, Klima – kann Jamaika noch gelingen?

Die Gäste der Sendung sitzen am Tisch des Presseclubstudios

Flüchtlinge, Finanzen, Klima – kann Jamaika noch gelingen?

Gäste

Kristina Dunz

Porträt von Kristina Dunz

Stellv. Leiterin der Parlamentsredaktion, Rheinische Post

Kristina Dunz studierte Kulturwissenschaften und Französisch und begann ihre journalistische Karriere 1989 mit einem Volontariat beim „Delmenhorster Kreisblatt“. Im Anschluss ging sie 1991 zur „Deutschen Presse-Agentur“. Sie arbeitete in der Europa-Redaktion in Hamburg, als landespolitische Korrespondentin in Stuttgart und ist seit 2000 in Berlin, wo sie bis 2009 für die Themen „Verteidigung“ und „Die Linke“ zuständig war. Ab 2009 war sie für die „dpa“ als Kanzlerkorrespondentin unterwegs. Kristina Dunz wechselte im Oktober 2017als stellvertretende Leiterin des Parlamentsbüros zur Rheinischen Post und ist zuständig für Berichterstattung über das Kanzleramt und die CDU.

Markus Feldenkirchen

Porträt von Markus Feldenkirchen

Politischer Autor, Der Spiegel

Markus Feldenkirchen studierte Politikwissenschaft, Geschichte und Literaturwissenschaften in Bonn und New York. Im Anschluss absolvierte er eine Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München und begann 2001 seine journalistische Laufbahn als Parlamentskorrespondent beim „Tagesspiegel“ in Berlin. 2004 wechselte Markus Feldenkirchen ins Hauptstadtbüro des „Spiegel“. Dort arbeitete er zunächst als Reporter für Politik und ab 2007 als stellvertretender Leiter des Hauptstadtbüros. 2014 zog er als US-Korrespondent des Magazins nach Washington. Seit Anfang 2016 arbeitet Feldenkirchen als politischer Autor und Koordinator für Meinungstexte in Berlin.

Bascha Mika

Porträt der Journalistin Bascha Mika

Chefredakteurin, Frankfurter Rundschau

Nach einer Bankausbildung studierte Bascha Mika an den Universitäten Bonn und Marburg Philosophie, Germanistik und Ethnologie. Schon während des Studiums arbeitete sie als freie Journalistin für verschiedene Medien. 1988 fing sie bei der "taz" an. Zehn Jahre später wurde sie Mitglied der damals noch dreiköpfigen Chefredaktion und übernahm 1999 als alleinige Chefredakteurin die Leitung der "taz", die sie bis Mitte 2009 innehatte. Anschließend arbeitete sie als Publizistin und war Leiterin des Masterstudiengangs Kulturjournalismus an der Berliner Universität der Künste. Dort ist sie seit 2007 Honorarprofessorin. Bascha Seit 1. April 2014 ist Bascha Mika Chefredakteurin der "Frankfurter Rundschau" (Doppelspitze mit Arnd Festerling).

Wolfram Weimer

Wolfram Weimer vor weißem Hintergrund

Publizist und Verleger, Weimer Media Group

Wolfram Weimer studierte Geschichte und Germanistik und arbeitete anschließend bei verschiedenen deutschen Tageszeitungen, unter anderem als Chefredakteur der Tageszeitungen „Die Welt“ und „Berliner Morgenpost“. 2004 gründete Wolfram Weimer das Magazin „Cicero“, dessen Chefredakteur und Herausgeber er bis 2010 war, bevor er als Chefredakteur zum „Focus" wechselte. 2012 gründete er die Weimer Media Group, die unter anderem das Debattenmagazin "The European" herausgibt. Er schreibt regelmäßig Kolumnen, so bis 2016 für das Handelsblatt und derzeit für n-tv.

Stand: 17.11.2017, 15:40