Von Impfpflicht bis Organspende – wie weit darf der Staat in die Freiheit des Einzelnen eingreifen?

Die Gäste der Sendung sitzen am Tisch des Presseclubstudios

Von Impfpflicht bis Organspende – wie weit darf der Staat in die Freiheit des Einzelnen eingreifen?

Gäste

Christian Geyer

Porträt von Christian Geyer-Hindemith

Feuilletonredakteur, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Christian Geyer studierte Philosophie, Geschichte und Germanistik in Bonn und Köln. Im Anschluss volontierte er bei der „Welt“, wo er dann als Redakteur für die Hochschulseite arbeitete. 1992 ging er als Feuilletonredakteur zur Frankfurter Allgemeinen Zeitung, zunächst für die Beilage „Geisteswissenschaften“ und später für das Ressort „Neue Sachbücher“. Er veröffentlichte unter anderem die Bücher „Biopolitik. Die Positionen“ und „Hirnforschung und Willensfreiheit. Zur Deutung der neusten Experimente“.

Jost Müller-Neuhof

Porträt von Jost Müller-Neuhof

Rechtspolitischer Korrespondent, Der Tagesspiegel

Jost Müller-Neuhof studierte Jura in Berlin. Seit 2001 arbeitet er beim „Tagesspiegel“, zunächst als Politikredakteur. Seit 2011 ist er Rechtspolitischer Korrespondent und auch Syndikusrechtsanwalt der Zeitung. Nebenbei hält Jost Müller-Neuhof seit 2002 einen Lehrauftrag für Rechtskommunikation an der Freien Universität in Berlin. Zudem ist er Mitglied im Deutschen Presserat.

Eva Quadbeck

Porträt von Eva Quadbeck

Leiterin der Parlamentsredaktion und Mitglied der Chefredaktion, Rheinische Post

Eva Quadbeck studierte Geschichte und Politik in Düsseldorf. In dieser Zeit arbeitete sie für die „Rheinische Post“ und „Radio RPR“. Nach dem Studium volontierte sie dort von 1996 bis 1998 und war anschließend in verschiedenen Redaktionen der Zeitung tätig, darunter „Medien“ und „politische Nachrichten“. Seit 2002 schreibt Eva Quadbeck als politische Beobachterin der „Rheinischen Post“ aus Berlin. Ihre Schwerpunktthemen sind unter anderem die Unionsparteien und die SPD. Zudem schreibt sie über Sozial- und Gesundheitspolitik. 2018 veröffentlichte Eva Quadbeck gemeinsam mit Kristina Dunz eine Biografie über CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer.

Christina Sartori

Christina Sartori

Freie Wissenschaftsjournalistin

Christina Sartori ist Diplom-Biologin und arbeitet als freie Wissenschaftsjournalistin in Berlin. Sie studierte Biologie mit Schwerpunkt Zellbiologie in Berlin, den USA und Frankreich. Nach einem Aufbaustudium in Wissenschaftsjournalismus begann sie mit Praktika beim Berliner Tagesspiegel, dem rbb Fernsehen und Voice of America. Von 2002 bis 2010 war sie Redakteurin in der Wissenschaftsredaktion von WDR in Köln, zuständig für die Themen Medizin und Gesundheit.

Stand: 11.01.2019, 12:50