Tiefschläge und ein Rücktritt - wie weit geht es mit SPD und Union noch bergab?

Die Gäste der Sendung sitzen am Tisch des Presseclubstudios

Tiefschläge und ein Rücktritt - wie weit geht es mit SPD und Union noch bergab?

Gäste

Nico Fried

Porträt von Nico Fried

Leiter der Parlamentsredaktion, Süddeutsche Zeitung

Nico Fried studierte Politikwissenschaften in München und Hamburg. Anschließend absolvierte er die Journalistenschule in München und arbeitete zunächst als freier Mitarbeiter unter anderem für „Die Zeit“ und die „Süddeutsche Zeitung“. 1996 wechselte Nico Fried zur „Berliner Zeitung“ an die Spree und 2000 in die Parlamentsredaktion der „Süddeutschen Zeitung“ in Berlin, die er seit 2007 leitet.

Steffen Lüdke

Porträt von Steffen Lüdke

Reporter, Spiegel online

Steffen Lüdke studierte Politikwissenschaft in Hamburg und Göteborg und schreibe schon während des Studiums als freier Mitarbeiter für das „Hamburger Tageblatt“. Er volontierte bei „bento“ und baute 2017 das Snapchat-Team von „Spiegel Online“ mit auf. Im September 2017 fing er als Redakteur bei „bento“ und ist seit März 2019 Reporter des Projektes „Globale Gesellschaft“ im Politikressort von „Spiegel Online“.

Katharina Nocun

Porträt von Katharina Nocun

Bloggerin und Podcasterin

Katharina Nocun studierte in Münster und Hamburg Wirtschaftswissenschaften und Politik. Ihre Themen sind vor allem der Datenschutz, digitale Demokratiebewegungen und Politik im Netz. Dazu ist sie als freie Autorin, Bürgerrechtlerin, Netzaktivistin und Kampagnenberaterin aktiv, betreibt „Kattaschas Blog. Politik in der vernetzten Welt“  und startete Anfang 2019 ihren „Denkangebot“ Podcast. Katharina Nocun ist unter anderem Mitglied im Beirat des Whistleblower-Netzwerk e.V. 2018 veröffentlichte sie ihr Buch „Die Daten, die ich rief. Wie wir unsere Freiheit an Großkonzerne verkaufen“.

Dagmar Rosenfeld

Porträt von Dagmar Rosenfeld

Chefredakteurin, Welt

Nach dem Studium der Germanistik und Geschichte in Köln volontierte Dagmar Rosenfeld beim „Berliner Tagesspiegel“. Im Anschluss arbeitete sie dort zunächst als Redakteurin im Wirtschaftsressort, dann im Politikressort und verantwortete die „Seite Zwei“. 2009 wechselte Dagmar Rosenfeld ins Hauptstadtbüro der „Zeit“, wo sie zuletzt für das Politikressort schrieb. Seit November 2016 ist Dagmar Rosenfeld stellvertretende Chefredakteurin und ab 1.März 2019 neue Chefredakteurin der "Welt".

Stand: 31.05.2019, 13:35