Pat Wolfson

Pat Wolfson (gespielt von Giada Gray)

Giada Gray spielte

Pat Wolfson

In der "Lindenstraße" von Folge 489 bis 1218

Die quirlige Kanadierin Pat Wolfson sorgt mit ihren Besuchen in der Lindenstraße stets für Furore und Wirbel. Sehr zum Leidwesen von Vater Erich wird sie ihrem zweifelhaften Ruf als männerfressender Vamp meist mehr als gerecht. Doch mit der Geburt von Töchterchen Popocatepetl scheint Pat langsam aber sicher zur verantwortungsbewussten Person heranzureifen.

Pat: Die ganze Geschichte

Patricia “Pat” Wolfson wird 1972 in Toronto geboren und wächst bei ihrer Mutter in Kanada auf. Die Tochter von Erich Schiller taucht 1995 unerwartet in der Lindenstraße auf und bringt damit die geplante Hochzeit ihres Vaters mit Helga Beimer zum Platzen – Erich hatte Helga die Existenz seiner unehelichen Tochter verschwiegen (Folge 489).

Pat und Vasily küssen sich

Pat hat's auch auf Vasily (Hermes Hodolides) abgesehen - und Klaus (Moritz A. Sachs, rechts) hat das Nachsehen.

1996 kommt Pat zu Sprachstudien nach München und zieht bei Helga und Erich ein (Folge 557). Die lebenslustige Kanadierin verdreht den Männern in der Lindenstraße reihenweise den Kopf – Klaus Beimer, Vasily Sarikakis und Andy Zenker gehören zu ihren ‚Flirt-Opfern‘.

Als an Weihnachten 1996 Erich Schillers reiche Tante Betty ebenfalls aus Toronto anreist und eine Weile bei Beimer/Schillers wohnt, machen Pat und die alte Dame gemeinsam die Lindenstraße unsicher. Gegen Erichs Willen schenkt Betty im Februar 1997 Pat ein Auto. Im Juli des selben Jahres reist Pat mit Erich und Betty ins Claron-Bridge-Hotel nach Irland, das Schiller und seine Tante kurz zuvor gemeinsam erworben haben (Folge 601). Als Tante Betty nur zwei Monate später unerwartet verstirbt, wird Pat überraschend Alleinerbin ihres Vermögens.

Pat versteckt sich vor Urzula hinter einer Tür

Urszula (Anna Nowak, rechts) ahnt nicht, dass ihr 'schöner Italiener' Paolo (Sigo Lorfeo) sie betrügt.

Erich Schiller ist empört, zumal die Tochter rigoros die Rückzahlung der Raten von 3.500 DM monatlich aus seinem Vertrag mit Tante Betty einfordert. Pat beschließt zunächst, nach Kanada zurückzukehren (Folge 618). In der nächsten Zeit taucht Pat immer wieder unerwartet in München auf. Silvester 1998 lernt sie Paolo Varese kennen und verführt ihn erfolgreich.

Im April 1999 nimmt die Affäre der beiden mit dem Tod von Paolos Tochter Paula ein tragisches Ende: Um sich heimlich mit Pat treffen zu können, übergibt Paolo die kleine Paula der Obhut seiner älteren Töchter. Als diese Paula alleine lassen, um ein Konzert zu besuchen, stirbt das Baby bei einem Wohnungsbrand, ausgelöst durch eine brennende Kerze (Folge 695). Nachdem sich Pat in der Folgezeit nur an Silvester 1999 und im April 2001 in der Lindenstraße blicken lässt, taucht sie im Juli 2002 mit einer großen Überraschung bei Erich Schiller auf: Im Januar 2002 wurde ihre Tochter Popocatepetl geboren.

Pat umarmt Erich

Surprise! Erich (Bill Mockridge) staunt nicht schlecht, als Pat ihm seine Enkeltochter präsentiert.

Da Pat eine Reise nach Nepal unternehmen will, lässt sie “Popo” ungefragt bei Schiller zurück (Folge 868). Erich, der in der Rolle des sorgenden Großvaters aufblüht, ist zutiefst betrübt, als Pat einige Wochen später ihre Tochter (von Erich liebevoll “Wendy” genannt) abholt und mit ihr nach Kanada zurückkehrt.

Erst im April 2003 kündigt Pat ihren nächsten Besuch an. Erich, in heller Vorfreude auf das Wiedersehen mit seiner Enkelin, ist tief enttäuscht, als Pat ohne “Wendy” auftaucht (Folge 907). Sie verbringt die geplanten zwei Wochen lieber alleine in München und hat die Kleine bei ihrer Nanny in Kanada zurückgelassen.

Mitte September (Folge 928) reist Pat endlich gemeinsam mit Popocatepetl an - um die Kleine für fünf Wochen in die Obhut von Opa Erich zu geben. Pat selbst reist sofort wieder ab und geht alleine auf große Reise. So sehr sich Erich auch über das Zusammenleben mit seiner "Wendy" freut, einfach hat er es nicht mit ihr: Von der ersten Stunde an weint die Kleine Tag und Nacht! Besorgt sucht Erich mehrere Ärzte auf, um herauszufinden, was das Baby haben könnte. Erst drei Wochen später stellt sich heraus: "Popo" leidet an einer Weizenmehl-Allergie.

Als Pat schließlich nach München zurückkehrt, weist Erich sie barsch darauf hin, was für eine schlechte Mutter sie sei (Folge 933). Doch kurz darauf findet er "Popos" Allergie-Pass mit allen notwendigen Einträgen. Pat hatte ihn gemeinsam mit anderen Unterlagen bei Erich abgegeben - ausgerechnet der Pass war jedoch hinter die Kommode gerutscht.

Pat zeigt Erich stolz Tochter Wendy

Erich muss "Wendy" wieder hergeben.

Erich entschuldigt sich bei seiner Tochter für die schweren Vorwürfe und Pat, die bereits selber an ihren mütterlichen Fähigkeiten zweifelte, kehrt Ende Oktober 2003 gemeinsam mit "Wendy" nach Kanada zurück.

Im Juli 2008 gibt es ein kurzes Wiedersehen: Pat taucht als Überraschungsgast bei der Beimer-Schillerschen Hochzeit auf und bringt natürlich auch Erichs inzwischen sechsjährige Enkelin "Wendy" mit (Folge 1182).

Zum ersten Mal kommt Pat im März 2009 nicht aus guter Laune nach München, sondern aus Verantwortung gegenüber ihrem Vater (Folge 1218). Erich hat nämlich einen Herzinfarkt erlitten und ringt mit dem Tod. Pat möchte ihm beistehen und bleibt für einige Tage...