Kathy Müller

Kathy Müller

Sabine Pfeifer spielte

Kathy Müller

In der "Lindenstraße" von Folge 1101 bis 1179

Gut gelaunt, patent und unkompliziert: Pädagogik-Studentin Kathy Müller ist ein echter Kumpel – und dank ihrer zupackenden Art ein wahres Juwel für den Beimer-Zieglerschen Großhaushalt. Erst als sich Sonnenschein Kathy in den chaotischen Zorro verliebt, wird ihre Unbeschwertheit auf eine harte Probe gestellt…

Kathy: Die ganze Geschichte

Sonnenschein Kathy (Sabine Pfeifer, links) findet schnell einen festen Platz in der Familie Beimer-Ziegler (v.l.n.r.: Joachim Hermann Luger, Julia Stark, Dominique Kusche, Johannes Scheit)Hans und Martin (Jan Grünig) im Glück: Mit Kindermädchen Kathy ist ihnen ein wahrer Segen ins Haus geflattert.

Sonnenschein Kathy (Sabine Pfeifer, links) findet schnell einen festen Platz in der Familie Beimer-Ziegler (v.l.n.r.: Joachim Hermann Luger, Julia Stark, Dominique Kusche, Johannes Scheit)

Kathy Müller wird am 30. August 1985 als Älteste von drei Geschwistern in München geboren. Nach der Schule beginnt die sportbegeisterte Gesundheitsfanatikerin ein Pädagogik-Studium und landet Anfang 2007 im Rahmen eines Praktikums im Haushalt der Münchener Großfamilie Beimer-Ziegler. Deren Mutter Anna tritt für ein Jahr eine Stelle im litauischen Wilna an, so dass Kathy den fünf Daheimgeblieben im Haushalt unter die Arme greift und sich vor allem um den jüngsten Sprössling Martin kümmert, der das Down-Syndrom hat.

Kathy ahnt nicht, was ihre Freundlichkeit bei Tom auslöst.

Hans und Martin (Jan Grünig) im Glück: Mit Kindermädchen Kathy ist ihnen ein wahrer Segen ins Haus geflattert.

Schon an ihrem ersten Tag bei den Beimer-Zieglers kann die hübsche 21-Jährige ihr Organisationstalent unter Beweis stellen. Im Handumdrehen stellt sie einen strukturierten Haushaltsplan auf die Beine, der jedem Mitglied der chaotischen Großfamilie feste Aufgaben zuteilt. Außerdem steckt sie alle mit ihrer guten Laune an und versucht fortan unermüdlich, Hans, Sarah, Tom und Sophie mit ambitionierten Vorträgen für Sport und ausgewogener Ernährung zu begeistern. Besonders den 17-jährigen Tom weiß Kathy mit ihrer offenherzigen Art schnell zu bezaubern.

Sabine Pfeifer

Hans' Ermüdungsbruch und Kathys Hilfsbereitschaft werden den beiden von Tom übel ausgelegt...

Dass Tom sich Hals über Kopf in sie verliebt hat, bleibt von der fidelen Kathy lange Zeit unbemerkt. Stattdessen manövriert sie sich in eine brenzlige Situation, denn ihre kumpelhafte Art Tom gegenüber weckt in dem 17-Jährigen Hoffnung auf mehr. Als Familienoberhaupt Hans sich beim Sport einen Ermüdungsbruch zuzieht und dadurch Kathys Extraaufmerksamkeit genießt, kommt es zwischen Tom und seinem Vater zum Eklat: Tom befürchtet, Hans wolle sich an die hübsche Haushaltshilfe heranpirschen.

Hans' Ermüdungsbruch und Kathys Hilfsbereitschaft werden den beiden von Tom übel ausgelegt...

Kathy ahnt nicht, was ihre Freundlichkeit bei Tom auslöst.

Ausgerechnet an ihrem 22. Geburtstag wird die ahnungslose Kathy endlich mit der Nase darauf gestoßen, dass Tom in sie verliebt ist. Der mittlerweile 18-Jährige überrascht sie mit einem kostspieligen Traumfahrrad. Zerknirscht erklärt Kathy dem Ziegler-Sohn, dass sie nur freundschaftliche Gefühle für ihn hegt. Nur langsam kommt das Verhältnis zwischen Kathy und dem verletzten Tom wieder ins Lot.

Der flippige Zorro (Thorsten Nindel, links) hat an Kathy gleich Gefallen gefunden: Sie inspiriert ihn zu künstlerischen Höchstleistungen.

Der flippige Zorro (Thorsten Nindel, links) hat an Kathy gleich Gefallen gefunden: Sie inspiriert ihn zu künstlerischen Höchstleistungen.

Im Dezember 2007 tritt ein neuer Mann in Kathys Leben: Zorro Pichelsteiner, kürzlich aus New York heimgekehrter Schrott-Aktionskünstler und alter Hausfreund der Familie Beimer-Ziegler. Während der chaotische Zorro sofort ein Auge auf Kathy geworfen hat und sie unverhohlen umwirbt, lässt die besonnene Studentin die Dinge lieber langsam angehen.

Doch ab März 2008 kann sie Zorros fantasievollen Werben einfach nicht mehr standhalten und verliebt sich Hals über Kopf. Mit Kathys aufflammenden Gefühlen wendet sich allerdings das Blatt: Zorro bekommt kalte Füße und geht der Studentin nun ebenso beharrlich aus dem Weg, wie er sie zuvor umgarnt hat. Er befürchtet nämlich, durch eine Beziehung mit Kathy zu „verbürgerlichen“.

Was lange währt, wird endlich gut: Kathy und Zorro haben endlich den richtigen Dreh raus.

Was lange währt, wird endlich gut: Kathy und Zorro haben endlich den richtigen Dreh raus.

Kathy leidet – und kämpft wochenlang vergeblich um eine Erklärung ihres neuen Traummannes für dessen ausweichendes Verhalten. Erst im Mai kommt es zu einer Aussprache, bei der beide über ihre Vorstellungen und Ängste in Sachen Beziehung sprechen. Mit einem Happy End: Kathy und Zorro erkennen, dass sie ähnliche (unkonventionelle) Erwartungen an eine Beziehung haben und fallen sich überglücklich in die Arme (Folge 1173).

Ein Hoch auf die Reisenden! Auch die Beimer-Ziegler-Sprösslinge Sophie, Sarah und Tom sind dabei, um Kathy und Zorro Lebewohl zu sagen!

Ein Hoch auf die Reisenden! Auch die Beimer-Ziegler-Sprösslinge Sophie, Sarah und Tom sind dabei, um Kathy und Zorro Lebewohl zu sagen!

Schon kurz nach ihrer Versöhnung schmieden Kathy und Zorro ihr erstes gemeinsames Abenteuer als Paar: Zorro plant ein Kunstprojekt in Mexiko City – an der Seite seiner Holden. Deshalb laden die Frischverliebten am 03. Juli 2008 ins "Café Moorse“ ein, um sich von ihren Lieben in der Lindenstraße mit einem weinenden und einem lachenden Auge zu verabschieden (Folge 1179).