Claudia Rantzow

Claudia Rantzow

Manon Straché spielte

Claudia Rantzow

In der "Lindenstraße" von Folge 229 bis 491

Mit der Übernahme des Blumenladens stellt sich Claudia Rantzow als zupackende Ostlerin in der Lindenstraße vor. Mit frischer Lebenslust und frischen Blumen erobert sie die Herzen ihrer Nachbarn im Flug.

Claudia Rantzow: Die ganze Geschichte

Claudia Rantzow wird am 03. Mai 1961 in Borna bei Leipzig geboren. Im August 1989, kurz vor der Wende, flieht sie über Ungarn aus der DDR in den Westen. Sie wohnt zunächst bei Verwandten und pachtet im April 1990 den Blumenladen in der Münchener Kastanienstraße (Folge 229).

Als Claudias Bruder Dieter (Steffen Gräbner) zu Besuch kommt, erinnert sie sich an DDR-Zeiten.

Claudia und Benny Beimer (Christian Kahrmann) haben sich verliebt.

Im Sommer 1991 lernt Claudia den viel jüngeren Benny Beimer kennen – die beiden werden ein Paar. Ihr arbeitsloser Bruder Dieter kommt aus Borna zu Besuch und bittet um Hilfe bei der Jobsuche (Folge 313). Claudia kann aber nicht anders helfen, als ihn bei sich wohnen zu lassen. Vor Benny verheimlicht sie zunächst Dieters Besuch und weicht seinen Fragen nach der DDR-Vergangenheit aus.

Benny freut sich nicht besonders über Claudias Rückkehr.

Beim Besuch der Familie in Borna macht Claudias Vater Günther Rantzow (Fred Delmare) ihr schwere Vorwürfe.

In Sorge um ihre Familie, der es nach der Wende wirtschaftlich immer schlechter geht, fährt Claudia nach Borna (Folge 334). Sie nimmt Benny mit und zeigt ihm, wo sie aufgewachsen ist. Beim Mittagessen machen Vater und Bruder Claudia Vorwürfe: Sie habe sie im Stich gelassen. Auch der Arbeitsplatz ihrer Mutter in einem Schuhgeschäft ist gefährdet.

Claudia gesteht dem schockierten Benny unter vier Augen, dass sie einst ihren Bruder bei der Stasi verraten hat. Sie bleibt länger in Borna, um ihrer Familie zu helfen, Benny fährt entrüstet zurück. Mit seinem Freund Christoph Bogner kümmert er sich um den Blumenladen. Fast zwei Monate später kommt Claudia zurück aus dem Osten (Folge 342).

Manon Straché

Benny freut sich nicht besonders über Claudias Rückkehr.

Claudia verliert bei der Operation eine Brust. Sie hatte tatsächlich Krebs, wird depressiv und klammert sich an Benny. Ihre stürmische Wiedersehensfreude erwidert Benny aber nicht. Er gesteht, dass er mit dem Alters- und Klassenunterschied in ihrer Beziehung kämpft. Claudia versteht, ist aber deprimiert. Sie hat keinen Schwung mehr, auch der Laden läuft schlecht. Am 06. September 1992 entdeckt sie einen Knoten in der Brust und bricht voller Angst vor Krebs zusammen (Folge 353).

Nach der Brustamputation hat Claudia keinen Lebensmut mehr - Benny lässt sie nicht im Stich.

Claudia ist seelisch am Ende.

Schließlich versucht sie sogar, sich mit Tabletten das Leben zu nehmen. Es gelingt ihr nicht und sie erwacht auf der Intensivstation. Die Hoffnungslosigkeit ihrer Beziehung mit Benny erkennt sie langsam an und gibt ihn schweren Herzens in einem Brief ”frei”.

Erfolglos versucht Christoph Bogner (Michael Dillschnitter), seine geliebte Chefin für sich zu erobern.

Erfolglos versucht Christoph Bogner (Michael Dillschnitter), seine geliebte Chefin für sich zu erobern.

Um den Blumenladen hat sich inzwischen der spastisch gelähmte Rollstuhlfahrer Christoph gekümmert. Als Claudia aus dem Krankenhaus entlassen wird, lädt Christoph sie zum Essen ein und gesteht ihr seine Liebe. Claudia fehlen die Worte (Folge 358). Seine verzweifelten Annäherungsversuche und die geringen Umsätze des Ladens veranlassen Claudia schließlich, Christoph zu kündigen.

Ein neuer Verehrer: Olaf Kling (Franz Rampelmann) lässt nicht locker.

Ein neuer Verehrer: Olaf Kling (Franz Rampelmann) lässt nicht locker.

Um den Blumenladen halten zu können, überlegt sich Claudia ein neues Konzept. Sie möchte in Zukunft auch Gemüse verkaufen und engagiert den Biobauern Boris Ecker als Lieferanten. Als Olaf Kling einige Monate später Claudia hofiert, hat sie erst Angst. Wegen ihrer fehlenden Brust glaubt sie, dass sie ihr Sex-Leben für immer vergessen kann. Olaf lässt jedoch nicht locker und macht ihr einen Heiratsantrag.

Schwiegermutter Else (Annemarie Wendl) schenkt der Braut zum Hochzeitstag Familienschmuck.

Schwiegermutter Else (Annemarie Wendl) schenkt der Braut zum Hochzeitstag Familienschmuck.

Seine Mutter Else ist gar nicht einverstanden mit der "brustamputierten Ostlerin" und schikaniert Claudia. Als Claudia aber die alte Frau zufällig vor dem sicheren Tod aus einem brennenden Wohnwagen retten kann, akzeptiert Else ihre zukünftige Schwiegertochter. Am 03. April 1994 heiraten Olaf Kling und Claudia Rantzow (Folge 435). Die Ehe wird auf eine harte Probe gestellt, als Claudias Bruder Dieter wieder auf Arbeitssuche ist und sich bei dem Paar einnistet.

Olaf bedrängt Claudia, weil er unbedingt ein Kind haben will.

Olaf bedrängt Claudia, weil er unbedingt ein Kind haben will.

Es kommt zu Streitereien zwischen den beiden Männern und zwischen Olaf und Claudia. Nicht nur wegen dem lästig werdenden Dieter: Olaf möchte unbedingt einen Stammhalter, doch Claudia hat Angst, Krebsgene an ein Kind zu vererben. Olaf bedrängt sie immer mehr.

Gewissensbisse? Olaf Kling trauert am Grab seiner Frau.

Gewissensbisse? Olaf Kling trauert am Grab seiner Frau.

Er schlägt seine Frau, als er entdeckt, dass sie die Pille nimmt (Folge 491). Voller Panik flieht Claudia aus dem Haus, läuft vor ein Auto und stirbt.