Eins, zwei, cha cha cha

Vorschautrailer

Lindenstraße 09.07.2017 00:34 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 Das Erste

Download Podcast

Folge 1637

Eins, zwei, cha cha cha

Hans und Helga: Alte Liebe rostet nicht?

Berauscht von einer Überdosis Cannabis, sucht Hans Helgas Nähe. Bei einem gemeinsamen Tanz macht er ihr Komplimente und schwärmt sogar von alten Zeiten.

Lindenstraße-Folge 1637 Eins, zwei, cha cha cha

Wie es wohl gewesen wäre, wenn sie zusammengeblieben wären? Helga ist völlig durcheinander und merkt, dass sie noch Gefühle für Hans hat.

Lindenstraße-Folge 1637 Eins, zwei, cha cha cha

Das bleibt auch Gabi nicht verborgen. Helga wird sich doch nicht wieder in Hans verlieben?

Neyla: Mehr Schein als Sein?

Traurige Neyla: Um ihrer sicheren Abschiebung zu entgehen, erzählt die Tunesierin bei ihrer Anhörung im Amt für Migration eine Lügengeschichte. Und sie fliegt prompt auf.

Lindenstraße-Folge 1637 Eins, zwei, cha cha cha

Das dürfte das Ende ihrer Hoffnung auf Asyl in Deutschland sein. Als sie Yussuf im Gefängnis besucht, eröffnet der ihr einen neuen Vorschlag: Neyla soll zum Schein einen Deutschen heiraten, um im Land bleiben zu können.

Lindenstraße-Folge 1637 Eins, zwei, cha cha cha

Und warum nicht Klaus Beimer? Der hatte sich schließlich schon einmal selbst ins Gespräch gebracht. Neyla ist unsicher: Soll sie Klaus tatsächlich fragen, ob er eine Scheinehe mit ihr eingehen würde?

Schocker: Dreht Momo durch?

Das Duell zwischen Momo und Robert spitzt sich zu: Momo hat einen verwegenen Plan entwickelt, um seinen Widersacher außer Gefecht zu setzen und gleichzeitig seine eigene Unschuld zu beweisen.

Lindenstraße-Folge 1637 Eins, zwei, cha cha cha

Momo hat Vorbereitungen getroffen, Robert zu entführen und heute will er sein Vorhaben in die Tat umsetzen. Er folgt ihm in das abgelegene Haus, wohin Robert sich regelmäßig zum Schreiben zurückzieht. Als Momo sich an sein Opfer heranschleicht klingelt sein Handy. Antonia ist in Not und braucht seine Hilfe.

Lindenstraße-Folge 1637 Eins, zwei, cha cha cha

Am Abend bekommt Momo jedoch eine neue Gelegenheit: Er lauert Robert auf der Lindenstraße auf und betäubt ihn mit einem Elektroschocker. Anschließend fesselt und knebelt er ihn und fährt mit ihm in die Nacht...

Cliffhanger:

Momo verschleppt Robert Engel.

Cliffauflösung:

Momo hat sich entschlossen, Robert zu entführen. Heute setzt er seinen Plan in die Tat um...

Folge 1637 "Eins, zwei, cha cha cha"

Buch: Catrin Lüth

Regie: Dominikus Probst

SchauspielerInnen: Moritz Zielke, Andrea Spatzek, Dunja Dogmani, Marie-Luise Marjan, Husam Chadat, Matthias van den Berg, Martin Armknecht, Ayman Cherif, Rebecca Siemoneit-Barum, Jo Bolling, Sarah Masuch, Aaron Rufer, Joachim H. Luger, Moritz A. Sachs, u.a.

Kommentarfunktion nicht mehr aktiv

Kommentare zum Thema

299 Kommentare

  • 299 Wieder ein Sonntag MIT Lindenstraße 20.08.2017, 17:02 Uhr

    Endlich ist die blöde Sommerpause vorbei. Zwar finde ich die Fortsetzung mit dem Engels echt öde. Mir ist das einfach alles viel zu reißerisch und übertrieben. Fiebere der Psycho Folge deshalb heute nicht gerade entgegen. Aber Lindenstraße kommt endlich wieder und nicht die ewigen, endlosen Sportübertragungen. Finde es nicht gut, dass es im Ersten ständig Sport gibt. Oder uralte Wiederholungen deshalb super, dass Lindenstraße wieder kommt. Freue mich auf überzeugende alltägliche Folgen !!!! und bin froh, wenn Engel weg ist. Und das ganze Getue darum. Und Momo entweder wieder normal wird oder in Therapie geht. Trotzdem. Ich freue mich auf die Lindenstraße. Mein sonntagsritual.

  • 296 Semiramis 19.08.2017, 15:03 Uhr

    @WILHELM, schön das Klischee und Vorurteil vom faulen, überprivilegierten Beamten am Köcheln halten. Wir sind nie vor 18 Uhr aus dem Büro gekommen und in Zeiten, wo es notwendig war, gab es oft Urlaubssperren und Wochenenddienste. Im ganz normalen Verwaltungsdienst! Vor 20 Jahren haben sie händeringend Verwaltungsbeamte und -juristen gesucht - da wollten alle in die freie Wirtschaft, weil sie mehr verdienten. Aber uns dann um die sichere Pension beneiden!/// @SANNE3, ja viele Nachbarn und ihre Geschichten waren das Gerüst der Serie. Man wußte immer, wie es jedem geht. Jetzt 3 große Geschichten von den nervendsten Typen und alle anderen wurden seit Monaten nicht mehr gesehen. //// Von der sonntäglichen Folge habe ich mittlerweile schon so viel erfahren, daß ich keine Lust mehr drauf habe, aber ich werde sie trotzdem anschauen. Engel überlebt also Momos Attacke. Schade! Am besten es schleichen sich alle beide! Bitte eine sperlingsfreie Listra!

  • 295 Bernd 19.08.2017, 04:10 Uhr

    "Bin mal gespannt, ob Zielke und Armknecht ein Kammerspiel bis zum Schluss tragen können. .." Die Spannung habe ich leider nicht, weil ich weiss, wie es ausgeht. Schülertheater auf Mittelstufenklasse.

  • 294 sagen-wir-mal 18.08.2017, 22:11 Uhr

    Ich werde von der so toll angepriesenen Folge "Engelchen flieg" nicht enttäuscht werden. Schlechter als die so wahnsinnig promotete Live-Folge (als Schiller sterben musste) kann sie nicht werden... Ich bin schon darauf eingestellt, dass es eine eher schlechte Folge sein wird... Hoffe, dass es danach in alter Li-Stra-Tradition weiter geht. Mehrere Handlungsstränge, die danach auch weiter geführt werden. Es ist ein Genuss, die alten Folgen auf ONE zu sehen. So wünsche ich mir die Li-Sta...

  • 293 Bernd 17.08.2017, 19:12 Uhr

    "einzig allein die ARD-Buchhalter ... haben Geld gespart." Ach Schneidi, den Tausender für 5 x Lindenstraße hätten die auch noch übrig gehabt. Aber wenn es kaum noch einer sehen will...

  • 292 Nico 17.08.2017, 15:32 Uhr

    Nach dem ganzen Bohei, der um das fliegende Engelchen gemacht wird, interessiert mich die Geschichte eigentlich gar nicht mehr. Es soll eine "ganz andere Folge" sein, eine Art Kammerspiel. Für sowas braucht man aber Schauspieler vom Kaliber eines Götz George, Lars Eidinger, Devid Striesow, nur drei Beispiele. Bin mal gespannt, ob Zielke und Armknecht ein Kammerspiel bis zum Schluss tragen können. ... Ob uns die ARD wohl nach der langen Zwangspause wieder unsere alte ZuPo spendiert, so als Zuckerl für Geduld und langes Warten?

  • 291 @ Schneidi 17.08.2017, 14:09 Uhr

    "noch 3x schlafen" erinnert mich an meine Zeit als kleines Kind und dem Warten auf Weihnachten. Vielleicht hätte man sich so eine Art Adventskalender bauen sollen. Jeden Tag eine Tür aufmachen, bis es dann wieder soweit ist :-)

  • 290 Schneidi° 17.08.2017, 11:28 Uhr

    So – noch 3x schlafen und die Zeit ohne Lindenstraße hat ein Ende und ich freue mich riesig auf den kommenden Sonntag. Die Folgen dieser Zwangssendepause für die Lindenstraße sind noch gar nicht absehbar – einzig allein die ARD-Buchhalter in ihren Drehsesseln werden zufrieden in ihre Kontoauszüge blicken – sie haben Geld gespart. Na toll. Habt alle viel Spaß am kommenden Sonntag um 18:50 Uhr – herzliche Sommergrüße Schneidi°

  • 289 @Hallihallo 17.08.2017, 09:41 Uhr

    " Aber freue mich trotzdem auf "mei Serie" und nach dem Engel fliegen Mist AUF BESSERE GESCHICHTEN " träumen darf man immer

  • 288 Onkel Ilse 17.08.2017, 01:17 Uhr

    "Meine absolute Nervfigur war...". Da habe ich es besser als ihr. Ich muss nur die 3 oder 4 Figuren aufzählen, die mich in den letzten 30 Jahren nicht genervt haben.

  • 287 Hallihallo 16.08.2017, 19:30 Uhr

    Freue mich auf den Sonntag. Allgemein sowieso. ABER da gibt es auch endlich wieder Lindenstraße. Juhu. Mein schönes Sonntags Ritual. Und hoffentlich nicht irgend eine Sendung mit irgendeine Sportart. Gähn. Oder ne Almbäurin. Geht sonntags um die Uhrzeit gar nicht. Geht zwar weite mit der blöden Momo und Engel Story. Zu der überall eh schon viel verraten und vorab gezeigt wird. Interessiert mich eigentlich nicht besonders. Aber freue mich trotzdem auf "mei Serie" und nach dem Engel fliegen Mist auf bessere Geschichten. Und wenn wir schon bei Nerv Figuren sind. Ich mag diesen unglaubwürdigen Engels nicht mehr sehen. Wenige Figuren haben mich so gestört wie er. Außer ganz früher. Da War er spannend. Schade, dass seine Figur immer wiedrr so lauwarm aufgewärmt wurde . Erich Schiller hätte nicht sterben dürfen und die Rückkehr von Olaf Kling wäre spannend.