Kriegsfolgen

Folge 884

Kriegsfolgen

Schulschwänzer

Außnahmsweise durfte Nico für einige Tage die Schule schwänzen, um noch etwas länger in München bleiben zu können. Der Kleine genießt die gemeinsame Zeit mit seinem Papa Momo sehr. Mittlerweile fällt ihm der Weg zurück nach Köln auch nicht mehr ganz so schwer.

Momo (Moritz Zielke) und Iffi (Rebecca Siemoneit-Barum) haben die Lösung, wie sie die völlig zerstrittenen Gabi und Andy wieder an einen Tisch bringen können.

Momo (Moritz Zielke) und Iffi (Rebecca Siemoneit-Barum) haben die Lösung, wie sie die völlig zerstrittenen Gabi und Andy wieder an einen Tisch bringen können.

Eine starke Truppe! Mit einer ganzen Horde Handwerker im Schlepptau nimmt sich Erich Helgas Wohnungsrenovierung an. Onkel Franz kann die ganze Aufregung nicht verstehen. Er legt keinen Wert auf neue Tapeten und möchte unbedingt in Ruhe weiterschlafen.

Sturköpfe: Gabi und Andy gehen sich noch immer aus dem Weg. Die clevere Iffi plant, für die beiden Streithähne ein Versöhnungsessen zu inszenieren. Nico soll Vermittler spielen und beiden vorgaukeln, der jeweils andere habe gekocht. Andy ist hellauf begeistert, als er erfährt, dass seine Liebste ihn angeblich mit einem romantischen Diner überraschen will. Auch Gabi freut sich über die Einladung...

"Du musst keine Angst haben!"

Überraschend taucht Ingo in der “Lindenstraße” auf. Durch seine schwere Beinverletzung ist er vorübergehend auf den Rollstuhl angewiesen. "Du musst keine Angst haben!", beruhigt Ines ihren Olaf. Der hat Panik, Ines‘ Ex-Mann könne Schwierigkeiten wegen der Scheidung machen.

Erich (Bill Mockridge, rechts) und Hilde (Giselle Vesco) sorgen dafür, dass Onkel Franz (Martin Rickelt) sein Zimmer leer räumt. Schließlich soll die Beimersche Wohnung renoviert werden.

Erich (Bill Mockridge, rechts) und Hilde (Giselle Vesco) sorgen dafür, dass Onkel Franz (Martin Rickelt) sein Zimmer leer räumt. Schließlich soll die Beimersche Wohnung renoviert werden.

Kriegsfolgen: Onkel Franz erzählt Hilde vom Krieg und seiner Zeit in Russland. Plötzlich offenbart er ihr, eigenhändig einen Verräter exekutiert zu haben. Mit einem einzigen Schuss in die Stirn habe er stellvertretend für den Führer einen Menschen hingerichtet, erzählt Onkel Franz mit leuchtenden Augen. Hilde ist entsetzt!

Ein gutes Team! Iffi, Momo und Nico haben ein tolles Menü gezaubert. Am liebsten wäre es Nico, wenn er seinen Vater gleich für immer mit nach Köln nehmen könnte.

Rosen für Gabi!

Aufgeregt erscheint Andy mit einem Blumenstrauß in der Hand in der Zenkerschen Wohnung. Auch Gabi hat ihrem Liebsten einen guten Tropfen mitgebracht. Doch schon bald fliegt das Missverständnis auf. Trotzdem fallen sich Gabi und Andy sofort in die Arme und sind gerührt über die Mühe, die sich ihre Liebsten mit dem Festessen gemacht haben.

Vergangenheitsbewältigung: Im “Akropolis” erinnert sich Momo an den schlimmen Vorfall mit Kurt. Er dankt Iffi, dass sie ihn so viel Zeit mit seinem Sohn verbringen lässt.

Ingo (Holger Doellmann) hat sich bei einem Soldateneinsatz schwer verletzt. Ines (Birgitta Weizenegger) zeigt wenig Mitgefühl und wartet mit der Scheidung auf.

Ingo (Holger Doellmann) hat sich bei einem Soldateneinsatz schwer verletzt. Ines (Birgitta Weizenegger) zeigt wenig Mitgefühl und wartet mit der Scheidung auf.

Der leidende Ingo erzählt Ines, wie es zu seinem schweren Unfall kam. Ines bittet ihn, endlich die letzten notwendigen Formulare zur Durchführung der Scheidung zu unterschreiben. Anstandslos unterzeichnet der Ex-Mann. Jetzt hat Ines noch ein großes Anliegen an Olaf: Sie hat sich überlegt, Ingo bis zu seiner vollen Genesung bei sich aufzunehmen...

Cliffhanger:

"Wäre das so undenkbar für dich?", fragt Ines ihren Liebsten. Wird Olaf diesem Plan zustimmen können?

Cliffauflösung letzte Folge:

Nico hat sich schweren Herzens damit abgefunden, wieder nach Köln zurückzukehren.

Folge 884 "Kriegsfolgen"

Buch: Hans W. Geißendörfer
Regie: Claus Peter Witt

SchauspielerInnen: Jo Bolling, Holger Doellmann, Erkan Gündüz, Willi Herren, Florian Köster, Bill Mockridge, Franz Rampelmann, Martin Rickelt, Rebecca Siemoneit-Barum, Andrea Spatzek, Marcus Venghaus, Giselle Vesco, Birgitta Weizenegger, Moritz Zielke