Atemlos

Folge 750

Atemlos

Momo dreht durch

Momo überrascht seinen Mitbewohner Klaus mit einem großen Frühstück. Klaus hatte Momo in der letzten Woche von dessen Selbstmordgedanken abbringen können. Außerdem hat er für Momo ein Treffen mit Maria arrangiert. Diese erklärt Momo noch einmal eindringlich, dass sie sich ausschließlich mit Kurt getroffen hatte, um mit ihm über Momo zu sprechen. Maria verspricht aber auch, sich nie wieder mit Kurt zu treffen.

Momo und Maria versichern sich ihre gegenseitige Liebe. Da Maria fast einen wichtigen Termin an der Uni vergessen hätte, muss sie Hals über Kopf aufbrechen. Dabei vergisst sie prompt ihre Tasche in der WG. Momo ruft ihr durchs Fenster hinterher und sieht dabei, dass Kurt und Maria auf der Straße aufeinander treffen. Sie umarmen sich und es scheint für Momo, als würden sie sich küssen.

Volle Pulle: Momo (Moritz Zielke) trinkt sich Mut für die Auseinandersetzung mit seinem Vater an.

Volle Pulle: Momo (Moritz Zielke) glaubt nun doch, dass seine Freundin Maria und sein Vater Kurt eine Affäre miteinander haben.

Momo verliert vollkommen die Fassung. Er randaliert in der Wohnung und hält plötzlich ein Messer in der Hand. Anschließend betrinkt er sich. Eva und Kurt feiern derzeit Evas Freispruch im "Akropolis".

Maria (Nora Marie Horstkotte) und Klaus (Moritz A. Sachs) machen in Momos Notizbuch eine erschreckende Entdeckung.

Maria (Nora Marie Horstkotte) und Klaus (Moritz A. Sachs) lesen mit Schrecken in Momos Notizbuch, dass er sich von seinem Vater "befreien" möchte...

Als Maria am Abend wieder in die WG kommt, ist Momo verschwunden. Klaus und Maria ahnen Böses – und haben Recht: Momo sticht Kurt im "Akropolis" nieder.

Kalter Krieg

Zwischen Paolo und Marcella herrscht dicke Luft. Marcella hat Hausarrest und die Ohrfeige der vergangenen Woche noch nicht vergessen. Im Treppenhaus fertigt sie Scholz ab, der sie nach den Vorkommnissen der letzten Woche befragt.

Als Marcellas und Giovannas Mutter Gina auftaucht, ist der Hausarrest vergessen. Gina nimmt die beiden Schwestern mit zum Shopping und kauft Marcella ausgerechnet ein überaus knappgeschnittenes Kleid. Wieder zurück versöhnt sich Paolo mit Marcella – und hebt nun seinerseits den Arrest der Tochter auf.

"Nackte Tatsachen"

Philipp lebt sich in der WG in Dresden ein. Die offenen Badezimmertüren am Morgen sind für den schüchternen Philipp noch gewöhnungsbedürftig, aber die Mitbewohnerinnen Nina und Suzanne sehen das ganz locker. Philipp und Suzanne frühstücken gemeinsam und Philipp genießt die gemeinsame Zeit offensichtlich sehr.

Putzig: Nina (Jacqueline Svilarov) weist Philipp (Philipp Neubauer) ins Dresdner WG-Leben ein.

Putzig: Nina (Jacqueline Svilarov) weist Philipp (Philipp Neubauer) ins Dresdner WG-Leben ein.

Philipp überrascht Suzanne am Nachmittag mit einem Russischen Zupfkuchen – die freut sich zunächst, hat dann aber plötzlich extrem schlechte Laune und muss unbedingt mit ihrem Professor telefonieren. Philipp ist von Suzannes Stimmungsschwankung irritiert und fragt später Nina über die Mitbewohnerin aus. Dabei muss Philipp zu seiner Überraschung hören, dass ihn die Mädels für schwul gehalten haben.

Cliffhanger:

Momo sticht im "Akropolis" auf seinen Vater Kurt ein; der bleibt blutend und reglos liegen.

Cliffauflösung letzte Folge:

Klaus hat Momo vergangene Woche von seinen Selbstmordgedanken abgebracht.

Folge 750 "Atemlos"

Buch: Hans W. Geißendörfer, Monika Bittl
Regie: Patrick Winczewski

SchauspielerInnen: Susanne Evers, Philipp Neubauer, Nora Marie Horstkotte, Michael Marwitz, Inga Abel, Sigo Lorfeo, Margie Kinsky, Marie-Luise Marjan, Moritz Zielke, Domna Adamopoulou, Bill Mockridge, Serena Fiorello, Moritz A. Sachs, Knut Hinz, Harry Rowohlt, Marita Ragonese, Hermes Hodolides, Jacqueline Svilarov, Ludwig Haas