Nervensache

Folge 221

Nervensache

Kaum eingezogen, hat Else Kling

...die Zenker-Familie schon auf dem Kieker. Nacheinander poltern Timo, Valerie und Iffi morgens durch den Hausflur. Zum Glück ist der Älteste, Jo, bei der Bundeswehr und nicht so oft zu Hause. Im Waschkeller bietet sich Else die nächste Gelegenheit zum Schimpfen. Andy besteht auf seinem Recht, eine eigene Waschmaschine aufstellen zu dürfen. Währenddessen schauen Manoel und Klausi neugierig durch die angelehnte Zenker-Tür. Aufmerksam verfolgen sie Iffis artistisches Training.

Helga sitzt unglücklich

...einsam und verlassen zu Hause. Da trifft Marion aus Paris ein. Hans hat sie telefonisch von der Situation in Kenntnis gesetzt. Als Hans fragt, ob er ein paar Sachen abholen dürfe, will Helga ihn nicht einlassen. Stattdessen stellt ihm die gewünschten Gegenstände einfach vor die Tür. Bei der Abholung nutzt Hans die Gelegenheit, um Baby Tom eine Etage höher einen Besuch abzustatten.

Herr Hülsch erkundigt sich bei Rosi Koch

...wo die Miete für Februar bleibt. Rosi ist überrascht und vermutet, dass die Bank einen Fehler gemacht habe. Hubert hindert Rosi jedoch daran, die Sache aufzuklären. Angeblich will er sich selbst darum kümmern. Doch er geht wieder ins „Akropolis“ und verspielt das letzte Geld. In seiner Not pumpt er Enrico an. An der Tür zögert er, weil ihn schon wieder die Spielsucht in ihren Klauen hat...

Marion (Ina Bleiweiß) liest ihrer Mutter (Marie-Luise Marjan) die Leviten.

Marion (Ina Bleiweiß) liest ihrer Mutter (Marie-Luise Marjan) die Leviten.

Andy lässt sich von Else nicht daran hindern in ihrem Waschsalon zu waschen.(v.l. Annemarie Wendl, Wolfgang Grönebaum und Jo Bolling)

Andy lässt sich von Else nicht daran hindern in ihrem Waschsalon zu waschen.(v.l. Annemarie Wendl, Wolfgang Grönebaum und Jo Bolling)

Valerie (Nadine Spruß) bei ihrer Lieblingsbeschäftigung: Lesen.

Valerie (Nadine Spruß) bei ihrer Lieblingsbeschäftigung: Lesen.

Folge 221 "Nervensache"

Buch: Martina Borger
Regie: George Moorse