Hajo Seppelt bei Dreharbeiten in Kenia

Interview mit Doping-Experte Seppelt Im Schattenreich der Leichtathletik

Die ARD-Fernsehdokumentation "Geheimsache Doping – Wie Russland seine Sieger macht" sorgte mit ihren Enthüllungen Ende 2014 weltweit für Schlagzeilen – nun legt die ARD-Doping-Redaktion mit neuen Recherchen nach. In der TV-Doku "Geheimsache Doping: Im Schattenreich der Leichtathletik" präsentiert die im WDR beheimatete Doping-Redaktion zahlreiche neue Belege, die umfangreiche Betrugspraktiken in der olympischen Kernsportart nahelegen – nicht nur in Russland. Im Interview spricht ARD-Doping-Experte Hajo Seppelt über die Hintergründe der Fortsetzung. [mehr]


Screenshot von Netzpolitik.org

Reaktionen zu den Ermittlungen gegen netzpolitik.org "Monitor"-Chef Restle: "Jetzt erst recht"

Vor dem Hintergrund der Ermittlungen gegen netzpolitik.org bezeichnete es WDR-Journalist und "Monitor"-Chef Georg Restle am 31. Juli im ARD Morgenmagazin als "den eigentlichen Skandal", dass der Generalbundesanwalt sich zum "verlängerten Arm der Politik" mache. Wegen möglicher Verstrickungen deutscher Geheimdienste in die NSA-Affäre werde dagegen nicht ermittelt. Restle plädierte in diesem Zusammenhang für ein "Jetzt erst recht" im deutschen Journalismus.
[mehr]

Logo WDR Fernsehen

Stellungnahme des WDR zur Studie "Information oder Unterhaltung?" der Otto-Brenner-Stiftung Teils widersprüchliche Darstellung

Der Informationsanteil im WDR Fernsehen liegt bei mehr als 75 Prozent. Sogar ohne kurzfristige Wiederholungen und Übernahmen aus Informationsprogrammen anderer ARD-Sender, also alleine mit Erstsendungen eigener Sendungen sind es 50 Prozent Informationsanteil im WDR Fernsehen. Trotz dieser deutlichen Ergebnisse ihrer eigenen Studie erklärt die Otto-Brenner-Stiftung in einer Pressemitteilung, es gäbe einen Trend zu "Human-Touch-Themen". In einer Stellungnahme weist der WDR auf diesen und weitere Widersprüche hin und stellt Fakten richtig, die in der Pressemitteilung falsch dargestellt wurden. [mehr]

Großaufgebot der Polizei

Aktuelle Stunde - Schwerpunktwoche Banden, Clans und Kriminelle

Schwerpunkt der Aktuellen Stunde sind in dieser Woche Banden, Clans und Kriminelle. Autoren der Aktuellen Stunde haben dafür in Brennpunkten nordrhein-westfälischer Großstädte recherchiert und gedreht. Thomas Görger, Autor der Aktuellen Stunde, gibt im Gespräch einen Ausblick auf die Woche. [WDR]


Kerzen vor dem Loveparade-Mahnmal

Gedenken an Loveparade-Opfer 1.000 Lichter gegen das Vergessen

Fünf Jahre ist es her, da wurde aus einer fröhlichen Party eine furchtbare Katastrophe, die am Ende 21 Menschenleben kostete. Zum Gedenken an die Loveparade-Opfer entzündeten Angehörige, Betroffene und Bürger 1.000 Kerzen am Duisburger Mahnmal. Fotos [WDR]

WDR-Radios weiter auf Platz 1 in NRW

Media-Analyse WDR-Radios weiter auf Platz 1 in NRW

Mehr als die Hälfte beziehungsweise 50,3 Prozent der Nordrhein-Westfalen hören täglich eines der WDR-Radioprogramme. Das sind 7,92 Millionen WDR-Hörerinnen und -Hörer täglich, wie aus den heute veröffentlichten Zahlen zur Radio-Nutzung hervorgeht (ma 2015 Radio II). Zuwächse gab es für das Kulturradio WDR 3 und das Wortprogramm WDR 5. [mehr]