Nachrichten

Deutschland und die Welt

Attentat in Ottawa
  • Anschlag in Ottawa: Ein Täter, der unter Beobachtung stand?

    Kanada steht nach dem Anschlag im Regierungsviertel unter Schock. Die Behörden halten sich mit Informationen zurück. Medien berichten, der mutmaßliche Täter sei erst kürzlich zum Islam übergetreten. Er galt als "hochgefährlicher Reisender", dem der Pass entzogen worden sei.

  • EU-Gipfel ringt um neue Klimaschutzziele

    Die EU-Staats- und Regierungschefs diskutieren heute neue Klimaschutzziele bis 2030. Wie stark sollen die Co2-Emmissionen reduziert werden? Und wie hoch soll der Anteil Erneuerbarer Energien sein?

  • Bund und Länder prüfen Neuerungen in Flüchtlingspolitik

    Im Kanzleramt beraten heute Bund und Länder über die Flüchtlingspolitik. Die Kommunen fordern mehr Hilfen des Bundes. Es geht um die Gesundheitsversorgung und die Unterbringung. Mehr Personal soll die Asylanträge schneller bearbeiten.

  • Kampf gegen Ebola: UN appellieren an China, mehr zu spenden

    China ist einer der größten Investoren in Westafrika. Doch beim Kampf gegen Ebola hält sich Peking im Vergleich zu anderen Ländern vornehm zurück. Die UN appellierten bereits an Chinas Superreiche, sich mehr zu engagieren.

  • Festnahmen und Rücktritte nach Tod des Total-Chefs

    Drei Tage nach dem Tod des Total-Chefs Margerie bei einem Flugzeugunfall in Moskau haben die Ermittler vier Verdächtige festgenommen. Sie sollen Vorschriften missachtet haben. Der Flughafenchef und sein Stellvertreter traten zurück.

  • Anschlag in Jerusalem: Palästinenser rast in Menschengruppe

    In Jerusalem ist ein Palästinenser absichtlich in eine Gruppe von Passanten gerast. Dabei sind ein Baby getötet und mindestens sechs Menschen verletzt worden. Die Polizei stufte die Tat als "Terrorakt" ein, die Sicherheitskräfte in der Hauptstadt wurden verstärkt.

  • Blackwater: Schuldspruch wegen Schießerei im Irak

    Der Fall hatte 2007 für Entsetzen gesorgt: In Bagdad schossen Mitarbeiter der US-Firma Blackwater offenbar grundlos in eine Menge und töteten mindestens 14 Menschen. Nun sind vier Ex-Sicherheitsleute schuldig gesprochen worden. Das Strafmaß steht noch nicht fest.


Sport-Meldungen

Maria Scharapowa
  • Aus für Scharapowa in Singapur

    Maria Scharapowa ist beim WTA-Saisonfinale in Singapur nach ihrer zweiten Niederlage im zweiten Spiel bereits gescheitert. Caroline Wozniacki dagegen ist auf Halbfinal-Kurs.

  • Halbzeit in der Champions League - eine Bilanz

    Nach drei Spieltagen in der Champions League ist es Zeit, Bilanz zu ziehen: Es gibt nur wenige Überraschungen, einige Kuriositäten - und eine tolle Ausgangsposition für die deutschen Teams.

  • BVB-Gala in Istanbul

    Borussia Dortmund hat in der Champions League den dritten Sieg im dritten Spiel gefeiert. Nach dem Kantersieg gegen Galatasaray Istanbul bleibt der BVB international ohne Gegentor.

  • BVB spielt ein bisschen WM nach

    In der Champions League läuft es bei Borussia Dortmund weiterhin viel besser als in der Bundesliga. Beim Sieg in Istanbul setzte Trainer Jürgen Klopp auf einen Kniff, mit dem Deutschland Weltmeister wurde. Es könnte ein Zukunftsmodell sein.

  • Souveräner Leverkusen-Sieg gegen Zenit

    Dieses Mal ist Leverkusen nicht eingeknickt. Trotz Unterzahl brachte Bayer eine Führung gegen Zenit St. Petersburg durch.

  • Real dominiert Reds, Podolski schießt Arsenal zum Sieg

    Toni Kroos feiert mit Real Madrid einen ungefährdeten Sieg beim FC Liverpool. Für den FC Arsenal macht der eingewechselte Lukas Podolski den Siegtreffer.


Kindernachrichten

Garderobe in einer Kindertagesstätte
  • Immer mehr Grundschüler haben ADHS

    Vielleicht habt ihr bei euch in der Schulklasse auch Mitschüler, die Medikamente nehmen müssen, damit sie nicht so unaufmerksam sind und sich besser konzentrieren können. Die Zeitung "Die Welt" berichtet von einer Studie der Krankenkasse AOK, nach der Ärzte bei rund jedem zwanzigsten Kind ADHS feststellen. Vor sieben Jahren waren es nur halb so viele. ADHS steht für Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung.

  • Gesetz zur Wildtierhaltung vorgestellt

    Hunde, Katzen oder Meerschweinchen sind Haustiere. In vielen deutschen Haushalten werden aber auch Wildtiere gehalten, zum Teil sehr gefährliche. Giftschlangen, Spinnen, Krokodile oder Raubkatzen. Der Umweltminister von Nordrhein-Westfalen hat gestern ein neues Gesetz vorgestellt, mit dem geregelt werden soll, welche Tiere man zu Hause halten darf und welche nicht.

  • Familie aus Seilbahn gerettet

    Gestern (21.10.) gab es in Nordrhein-Westfalen Windböen, die 120 km/h schnell waren. In diesem Sturm ist die Seilbahn, die in Köln über den Rhein fährt, am Nachmittag plötzlich stehen geblieben, weil sich eine der Gondeln verhakt hatte.

  • Möglicher Impfstoff gegen Ebola wird getestet

    Seit mehr als einem halben Jahr breitet sich in Westafrika das Ebola-Virus aus. Menschen, die sich mit dem Ebola-Virus anstecken, bekommen hohes Fieber, das tödlich sein kann. Über 4000 sind daran schon gestorben. Jetzt haben kanadische Wissenschaftler möglicherweise einen Impfstoff gefunden.

  • Immer weniger Eltern sind verheiratet

    Mama und Papa sind verheiratet und wohnen mit ihren Kindern zusammen - das wird "klassische Familie" genannt. Aber immer mehr Kinder wachsen in Deutschland in Haushalten auf, die keine solche klassische Familie sind.

  • Polizisten helfen Jungen bei Mathe-Hausaufgaben

    Die Polizei, dein Freund und Helfer - dieser bekannte Spruch soll ausdrücken: Polizisten helfen, wo sie können - egal, in welcher Lebenslage. Und dass das manchmal tatsächlich so ist, haben jetzt zwei Polizisten in der schwedischen Hauptstadt Stockholm bewiesen.

NRW-Wetter

Verkehrslage

15 km Stau in NRW

WDR Staunummer: 0221 1680 3050



WDR Videotext-Seiten

WDR Text Der Videotext im WDR Fernsehen

Im WDR Text finden Sie aktuelle Informationen, Meldungen, Ergebnisse und Hintergründe. [mehr]

Symbolbild Mediathek für WDR.de

Beiträge aus den WDR Programmen Aktuelle Videos in der Mediathek

In der WDR Mediathek finden Sie die wichtigsten Videos zu aktuellen Themen. [Mediathek]