WESTART Meisterwerke: Felix Nussbaum - Selbstbildnisse

WESTART Meisterwerke: Felix Nussbaum - Selbstbildnisse

09.07.2013 | 04:22 Min. | WDR

Sommer 1943: der jüdische Künstler Felix Nussbaum, vor den Nazis aus Deutschland geflohen, von der Gestapo gesucht, malt sich in seinem belgischen Exil selbst. Auf dem "Selbstbildnis an der Staffelei" zeigt er sich mit entblößter Brust, frei offen, ein selbstbewusster Künstler, der scheinbar entspannt eine Pfeife raucht. Wären da nicht die Farben, die seine Bilder prägen - Blau für Nostalgie, Braun für das Leiden, Grün für den Tod. Damals lebte Felix Nussbaum bereits seit acht Jahren auf der Flucht vor den Nazis in Belgien.