WDR 5 Satire am Morgen

WDR 5 Satire am Morgen

Das Weltgeschehen ist voller Fallstricke. Und manchmal ist es so absurd, dass wir ihm am besten mit unseren "Berichten von Morgen" oder unserer politischen Glosse "Der Schrägstrich" begegnen. Lachen ist manchmal eben doch die beste Medizin.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 18.10.2017 | 02:56 Min.

Die Schwarz-Gelb-Grünen nehmen Jamaika ins Visier - endlich. Wollte doch Kanzlerin Merkel unbedingt die Niedersachsen-Wahl abwarten. Wo die Schwarz-Gelb-Grünen allesamt verloren. Glänzende Taktik! Die Glosse von Peter Zudeick.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 11.10.2017 | 02:42 Min.

Angela Merkel und Horst Seehofer haben sich auf eine Obergrenze verständigt, ohne das Wort selbst auszusprechen: Sie wollen Flüchtlinge nicht grenzenlos hereinlassen, aber auch keine abweisen. Höchste politische Kunst! Die Glosse von Peter Zudeick.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 04.10.2017 | 03:06 Min.

Nach der Bundestagswahl steht eine Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen im Raum. Weil aber in Niedersachsen noch eine Landtagswahl ansteht, pflegen die Parteien erstmal das große Getue. Die Glosse von Peter Zudeick

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 27.09.2017 | 02:51 Min.

In Sachsen mutiert die AfD zur stärksten Kraft - im gesamten Osten springt sie auf Platz zwei. Prompt wollen die Volksparteiverlierer die nach rechtsaußen übergelaufenen Wähler wieder einfangen. Ja, dann mal los! Die Glosse von Wilfried Schmickler.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 20.09.2017 | 03:01 Min.

Der Wahlkampf geht auf die Zielgerade. Und neben viel Langeweile herrschten auch aggressive Töne vor - oft in Form von Pöbeleien gegen Politiker aller Couleur. Wilfried Schmickler plädiert dafür, unsere Wahlkämpfer auch mal in den Arm zu nehmen.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 13.09.2017 | 02:42 Min.

Abschied von Nordsee, Alpen und Karneval: Die türkische Regierung hat an ihre Landsleute eine Reisewarnung für Deutschland ausgegeben. Ein schwerer Schlag für die hiesige Tourismusbranche - ist sie noch zu retten? Eine Glosse von Fritz Eckenga.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 06.09.2017 | 03:04 Min.

In unserer losen Reihe "Begriffe, die wir schon immer mal verstehen wollten", behandeln wir heute die interessante Kreation "Mobilitätsfonds"... Die Glosse von Fritz Eckenga.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 30.08.2017 | 03:36 Min.

Aufwachen! Die großen Ferien und das Sommerloch sind vorbei! Wohl denen, denen es gelang, sich auch dem Nachrichtengeschehen zu entziehen - doch jetzt hat er uns alle wieder: der ganz normale Irrsinn des Alltags. Die Glosse von Fritz Eckenga.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 23.08.2017 | 02:51 Min.

Am Dienstag (22.08.2017) eröffnete Angela Merkel erstmals die Gamescom - und gab damit die weltgrößte Computerspiele-Messe für das allgemeine Publikum frei. Ausgerechnet im Wahljahr. Na sowas. Die Glosse von Carolin Courts.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 16.08.2017 | 02:54 Min.

Ein Erstligist gewinnt beim Drittligisten - so läuft das beim Pokal. Doch dann fliegt Pyrotechnik und brennen Sitzschalen. Ein "Highlight" für die Verursacher, die sonst nicht viel zu Feiern haben. Die Glosse von Carolin Courts.  

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 09.08.2017 | 02:50 Min.

Schönheitsberater, Rettungsassistent oder Lehrer: Neben ihrem Hauptberuf verdienen sich viele Polizisten auf anderem Terrain ein Zubrot. Sind die Gesetzeshüter etwa nicht ausgelastet? Die Glosse von Carolin Courts.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 26.07.2017 | 02:55 Min.

Kaum ist Angela Merkel im Urlaub, legt die Union um 1,5 Prozent zu. Schulz macht Wahlkampf und bleibt im Quoten-Tal. Das Urlaubsverhalten von Politikern und was wir daraus lernen können. Der Schrägstrich von Peter Zudeick.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 19.07.2017 | 03:13 Min.

Wer liest sich schon die AGB für Handy und Co durch? Keiner. Das ist ja das Problem. Zumal auch unsere Regierenden über kleingedruckte AGBs verfügen. Der Schrägstrich von Peter Zudeick.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 14.07.2017 | 03:19 Min.

Die Ferien gehen los. Zeit zum Durchatmen - sollte man meinen. Die Erholung ist aber oft ein frommer Wunsch, wenn Kinder mit im Spiel sind. Die Erfahrung hat zumindest Carolin Courts gemacht. Eine Glosse.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 12.07.2017 | 03:07 Min.

Die FDP startet mit einer Plakat-Kampagne in den Bundestagswahlkampf. Wie schon in Nordrhein-Westfalen setzt sie auch optisch alles auf einen Mann: Christian Lindner. Die Glosse von Peter Zudeick.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 05.07.2017 | 02:42 Min.

"Wenn Sie was Ordentliches gelernt haben, dann brauchen Sie keine drei Minijobs." Mit diesem Tweet zog CDU-Generalsekretär Peter Tauber Protest auf sich. Zeit, sich dessen eigene Lern-Erfolge einmal genauer anzusehen. Die Glosse von Peter Zudeick.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 28.06.2017 | 03:14 Min.

Vor den offiziellen Trauerfeierlichkeiten für Helmut Kohl in Straßburg und Speyer haben Bundesminister und Parlamentarier Abschied genommen. Doch dauern die Familienauseinandersetzungen in aller Öffentlichkeit an. Die Glosse von Carolin Courts.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 21.06.2017 | 03:06 Min.

Reichstag, Currywurst, schnoddrige Busfahrer oder einen unvollendeten Flughafen: Berlin hat viele Alleinstellungsmerkmale. Und nun gesellen sich auch noch zwei Pandabären hinzu, als chinesische Leihgabe für den Zoo. Die Glosse von Carolin Courts.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 07.06.2017 | 03:12 Min.

137 Tage ist Donald Trump mittlerweile US-Präsident und hat so manche Botschaften in die Welt hinaus posaunt und getwittert: Vor kurzem ließ er sich in einem Tweet gar zu einer Wort-Neuschöpfung hinreißen. Die Glosse von Carolin Courts.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 31.05.2017 | 03:16 Min.

Der Paragraf zur "Majestätsbeleidigung" - Kränkung eines ausländischen Staatsoberhauptes - wird abgeschafft: Das beschließt der Bundestag noch in dieser Woche. Späte Genugtuung für den Satiriker Jan Böhmermann. Die Glosse von Fritz Eckenga.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 24.05.2017 | 02:39 Min.

Im Gegensatz zu einigen Abiturklausuren muss die Landtagswahl wohl nicht wiederholt werden. Mit dem Auszählen für das amtliche Endergebnis hat's trotzdem ziemlich lange gedauert. Ein Indikator für schlechte Schulpolitik? Die Glosse von Fritz Eckenga.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 17.05.2017 | 03:18 Min.

Es ist vollbracht: Gewinner und Verlierer der Landtagswahl in NRW sind aussortiert, und sie alle erklären dem Souverän seltsam einsichtig, warum sie verloren oder gewonnen haben. War also schon vor der Wahl alles klar? Die Glosse von Fritz Eckenga.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 10.05.2017 | 02:32 Min.

Nichtwähler werden häufig beschimpft, sie hätten ein unterentwickeltes Verständnis von Demokratie. Dabei hat jeder Bürger auch das Recht, nicht wählen zu gehen. Zeit, eine Lanze für die Nichtwähler im Land zu brechen! Die Glosse von Fritz Eckenga.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 03.05.2017 | 03:05 Min.

Helle Aufregung in Wahlkampfzeiten: Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat die Debatte um eine deutsche Leitkultur neu angestoßen. Zu gern springt die Union auf die Wiedervorlage auf. Die Glosse von Anny Hartmann.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 26.04.2017 | 03:03 Min.

Die CDU hat im Wahlkampf die Westfalen entdeckt. Eine leidende Region - das darf nicht sein, findet die Partei und fordert Förderung. Was stutzig macht. Denn kein einziges Mitglied der Landesregierung stammt von dort. Die Glosse von Wilfried Schmickler.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 19.04.2017 | 02:46 Min.

Weltweit entstehen gerade an mehreren Flughäfen sogenannte Freeports - steuerfreie Lagerräume. Ideal für Superreiche, die nicht wissen, wohin mit der Kohle und ihren Ming-Vasen, Van-Gogh-Gemälden und Oldtimern. Die Glosse von Anny Hartmann.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 12.04.2017 | 02:37 Min.

Peter gegen Peter: Kanzleramtsminister Peter Altmaier soll den CDU-Wahlkampf leiten - eine Entmachtung von Generalsekretär Peter Tauber sei das allerdings nicht, sagt der Generalsekretär selbst. Die Glosse von Peter Zudeick.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 05.04.2017 | 02:50 Min.

Nachtests zu den olympischen Spielen in Peking brachten sie ans Licht: auffällige Urinwerte bei jamaikanischen Sprintern. Doch sparte sich das Internationale Olympische Komitee die Nachverfolgung. Warum auch? Die Glosse von Anny Hartmann.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 24.03.2017 | 02:26 Min.

"So groß wie das Saarland" werden Waldbrände in Kalifornien gerne umschrieben. Wem hilft das, wenn die Nichtsaarländer das Bundesland weder kennen noch vermissen? Tom Beinlich stellt mit seiner Satire das Land dorthin, wo es sich ungern aufhält: in den Mittelpunkt!

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 22.03.2017 | 02:53 Min.

Ist Ihnen an erfolgreichen Politikern in Deutschland schon mal eine Gemeinsamkeit aufgefallen? Mit der Macht hantieren sie von pompösen Hauptstädten aus. Woher sie kommen: oft aus kleinen Dörfern. Ist das ihr Geheimnis? Die Glosse von Peter Zudeick.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 15.03.2017 | 02:53 Min.

Der Umgang mit Muslimen und Schwulen in katholischen Schützenvereinen sorgte für viele Debatten. Der Bund Historischer Deutscher Schützenbruderschaften wurde bis in die Grundfesten erschüttert - und will die Kehrtwende. Die Glosse von Peter Zudeick.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 08.03.2017 | 02:43 Min.

Ein Nazi-Vergleich des türkischen Staatspräsidenten Erdogan erhitzt die Gemüter. Dabei handle es sich doch lediglich um eine politische Allzweckwaffe, derer sich bereits andere Politgrößen bedienten - meint Peter Zudeick in seiner Glosse.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 01.03.2017 | 02:33 Min.

Nach den tollen, feierwütigen Tagen regiert Aschermittwoch bei den rheinischen Jecken Schwermut und Blues - ein bei den Westfalen eher permanent ausgeprägter Zustand. Was vieles einfacher macht. Die Glosse von Fritz Eckenga.

WDR 5 Schrägstrich | 22.02.2017 | 01:10:40 Min.

Es geht immer ein bisschen schräger - die Glosse, jeden Mittwoch gegen zehn vor acht im WDR 5 Morgenecho.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 22.02.2017 | 03:33 Min.

Langweilig, spröde, verschwurbelt: Was man der Spezies Politiker gemeinhin bescheinigt, läuft bei Trump ins Leere. Endlich einer, der nicht den staatsmännischen Einheitsbrei auslöffelt! Und Politik als Showbetrieb entlarvt. Die Glosse von Fritz Eckenga.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 15.02.2017 | 03:20 Min.

Die neue US-Regierung versetzt uns täglich in Überraschung, Angst und Schrecken: Das hält keiner auf Dauer aus. Weshalb wir uns anderen Belanglosigkeiten zuwenden - dem verpflasterten Kinn einer Maybrit Illner etwa. Die Glosse von Mathias Tretter.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 08.02.2017 | 02:58 Min.

Schmähungen und Gewaltattacken: Der Hass von Dortmunder Fans gegen Anhänger des "Kommerzklubs" aus Leipzig fand kaum Grenzen. Es lebe die Borussia, mit ihrer ehrlichen Maloche, abgespeist mit Hungerlöhnen! Oder? Die Glosse von Matthias Tretter.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 07.02.2017 | 02:41 Min.

Von 0 auf 100 in den Umfragen und von der Basis als Erlöser gefeiert: SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz fliegt auf Wolke sieben. Das Dumme ist nur: Es muss auch noch gewählt werden. Die Glosse von Peter Zudeick.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 06.02.2017 | 02:49 Min.

Fake News - eine Erfindung so alt wie die Menschheit! Schon am ersten Tag der Schöpfung wurde die erste Falschmeldung verbreitet. Religionsgemeinschaften waren führend in dem Business, Werbemacher auch nicht schlecht. Keine Erfolgsgeschichten: Fake-Versuche von Politikern. Gelogen wird immer. Versprochen.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 02.02.2017 | 02:42 Min.

Mauerbau, Einreiseverbot für Muslime, was kommt als nächstes? "Trump ist das größte lebende Überraschungsei der Weltgeschichte", meint Georg Schwarte in seiner Glosse. "Man weiß nicht, was drinsteckt und wenn man es aufmacht, ist es Plastik-Scheiß".

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 01.02.2017 | 03:10 Min.

Einreiseverbot, Mauerbau, Abschottungspolitik: Die Demokraten laufen Sturm gegen Donald Trumps Dekrete und Anweisungen - der Staat Washington kündigt eine Klage an. Die Glosse von Matthias Tretter.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 25.01.2017 | 03:08 Min.

Monatelang haben uns die Genossen hingehalten: Nun endlich ist das Ei geplatzt - und ihr Kanzlerkandidat heißt: Martin Schulz. Weil Sigmar Gabriel nicht mehr wollte. Auf nichts scheint mehr Verlass zu sein. Die Glosse von Wilfried Schmickler.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 18.01.2017 | 02:56 Min.

388 000 Kilometer: Aneinandergereiht reichten alle Staus in NRW im vergangenen Jahr fast zehn Mal um die Erde. Mit diesem neuen Rekord festigt das Land bundesweit den ersten Platz. Respekt! Die Glosse von Wilfried Schmickler.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 11.01.2017 | 03:04 Min.

Justizminister Heiko Maas will terrorverdächtige Personen mit elektronischen Fußfesseln stoppen - ohne fesselnden Verdacht, denn die Gefährder müssen nicht einmal straffällig sein. Da kommt eine Menge zusammen! Die Glosse von Peter Zudeick.

WDR 5 Schrägstrich | 04.01.2017 | 03:14 Min.

Es geht immer ein bisschen schräger - die Glosse, jeden Mittwoch gegen zehn vor acht im WDR 5 Morgenecho.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 28.12.2016 | 03:22 Min.

Das zuende gehende Jahr war aus der Sicht von Orakeln aller Art schlichtweg verheerend. Keine Vorausschau stimmte, eine ganze Industrie geht den Bach hinunter. Eine Glosse von Peter Zudeick.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 14.12.2016 | 02:53 Min.

Bretterbuden, Glühwein und Tannengrün: Alljährlich grüßen die Weihnachtsmärkte und buhlen um die Konsumenten-Massen. Doch kann es nur den einen geben - gleichen sich die Tummelpätze doch wie ein Klon dem anderen. Die Glosse von Wilfried Schmickler.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 10.12.2016 | 02:59 Min.

Das Wort des Jahres ist gekürt: Postfaktisch. Peter Zudeick ist in seiner Glosse nicht zufrieden mit der Wahl.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 07.12.2016 | 03:12 Min.

Renzi will zurücktreten und in Deutschland freuen sich Linke wie AfD - während ein französischer Nationalkonservativer Präsident werden will, was auch die Linken gut finden: Ganz Europa scheint außer Rand und Band. Die Glosse von Peter Zudeick.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 30.11.2016 | 02:53 Min.

Gescheiterte Verhandlungen: Die Öffentlich-Rechtlichen Fernsehsender zeigen vorerst bis 2024 keine olympischen Spiele. Wann sollen wieder senden? Am besten, wenn alle Dopingfälle entschieden sind! Die Glosse von Fritz Eckenga.