Rocknacht Special 2009

11. Oktober 2009 - Köln

Rocknacht Special 2009

Skunk Anansie traten Mitte der Neunziger in London auf den Plan, um die Crossover-Welt noch einmal richtig wachzurütteln – mit einem dynamischen Rocksound voller Gitarrenbretter, die sich mit zarten Melodien abwechseln. Nach weltweiten Hits wie „Hedonism (Just Because You Feel Good)", "Weak" und millionenfach verkauften Tonträgern löste sich die Band 2001 auf. Ein Best Of-Album führte sie 2008 wieder zusammen, erste Gigs waren nach Minuten ausverkauft. Rockpalast hat am 11. Oktober 2009 ihr Konzert bei der Rocknacht im E-Werk Köln aufgezeichnet - bestaunt werden kann die Wiedergeburt einer der wichtigsten Bands der Neunziger.

Ihren Erfolg hat die Gruppe vor allem ihrer kahl geschorenen Frontfrau Skin zu verdanken, die vor lauter Energie zu bersten scheint und dabei auch noch singen kann wie kaum eine andere im alternativen Rockbusiness. Auch die Texte, in denen es oft um Gender- und Rasse-Fragen geht, sind Zündstoff. Nach weltweiten Hits wie „Hedonism (Just Because You Feel Good)", "Weak" und millionenfach verkauften Tonträgern löst sich die Band 2001 auf. Ein Best Of-Album führt sie 2008 wieder zusammen, erste Gigs sind nach Minuten ausverkauft. Weitere Bands, die in der Rocknacht Special 2009 gezeigt werden, sind Chairlift, Eternal Tango und The Rakes.

Alle Bilder von der Rocknacht Special 2009

Bühne: Skunk Anansie

Bühne: Skunk Anansie

Bühne: Skunk Anansie

Bühne: Skunk Anansie

Bühne: Skunk Anansie

Bühne: Skunk Anansie

Bühne: Skunk Anansie

Bühne: Skunk Anansie

Bühne: Skunk Anansie

Bühne: Skunk Anansie

Bühne: Skunk Anansie

Bühne: Skunk Anansie

Bühne: Chairlift

Bühne: Chairlift

Bühne: Chairlift

Bühne: Chairlift

Bühne: Chairlift

Bühne: Chairlift

Bühne: Chairlift

Bühne: Chairlift

Bühne: Chairlift