Mega-Kirmes Crange - Eine Stadt steht Kopf

Mega-Kirmes Crange - Eine Stadt steht Kopf

Eine bunte Traumwelt formiert sich einmal im Jahr für zehn Tage mitten im Ruhrgebiet. Die Cranger Kirmes verspricht Abenteuer und Vergnügen für rund vier Millionen Menschen – eine Mammutaufgabe für ihre Schöpfer.

Mit neuester Kameratechnik und exklusiven Einblicken machen wir die größten Events im Westen neu erlebbar. Viele sind schon einmal dort gewesen – aber so haben wir die Cranger Kirmes noch nie gesehen.

Das vollste Volksfest Deutschlands

Die Dokumentation erzählt von einem Schwergewicht unter den deutschen Großevents: "Crange" ist besonders besucherstark und gilt als vollstes Volksfest Deutschlands noch vor dem Münchener Oktoberfest. Jedes Jahr am ersten Freitag im August, Punkt 14 Uhr, wird sie traditionell eröffnet.

Bunt beleuchtete Kirmes bei Nacht

Eine bunte Glitzerwelt: Einmal in Jahr verwandelt sich ganz Crange in eine Mega Kirmes.

Für anderthalb Wochen wird dann ein Mikroorganismus in Gang gesetzt, den 500 Schausteller und vier Millionen Besucher mit Leben füllen. Damit dieser reibungslos funktioniert, arbeiten einige hunderte Menschen voller Leidenschaft schon Monate im Voraus für "ihre Kirmes".

Konkurrenzkampf um die besten Plätze

Die Dokumentation blickt hinter die Kulissen und begleitet u.a. Kirmesarchitektin Sabine Marek, die das ganze Jahr auf das Event im August hinarbeitet.

Kirmesbesucherinnen

Der Frauen-Clan: Autoskooter-Chefin Dagmar Osselmann mit ihren beiden Töchtern und Filmemacherin Marika Liebsch (2. v.l.)

Aus 2.000 Bewerbungen werden 500 Schausteller ausgewählt. Und das für einen sehr begrenzten Platz im Herzen des Herner Stadtteils Crange. Sabine Marek muss bei ihrer Planung zentimetergenau arbeiten, um Fluchtwege einzuhalten und die Besucherströme optimal zu lenken.

Zwischen Mega-Beschleunigung und Heckenwirtschaft

Im Konkurrenzkampf um die besten Plätze verbessern die Schausteller ihre Fahrgeschäfte jedes Jahr mit neusten Trends und Technik – Sebastian Küchenmeisters "Konga“-Riesenschaukel zum Beispiel beschleunigt die Menschen mit bis zu 4G, der vierfachen Erdanziehungskraft – bei höherer Belastung könnten untrainierte Menschen bewusstlos werden.

Aber "Crange" ist mehr als Achterbahn und Bierzelt. Stolz sind die Anwohner auf ihre privaten Heckenwirtschaften zur Kirmeszeit. Eingeweihte Besucher verbringen ihre Kirmestage manchmal nur hier. Damit bildet eines der größten Events im Westen zugleich ein Stück Ruhrgebietstradition.

Ein Film von Marika Liebsch
Redaktion: Lena Brochhagen und Monika Pohl

Stand: 06.07.2017, 14:50

Alle Sendungen

Unsere Videos