Unsere App "Aktuelle Stunde direkt"

Screenshots der App Aktuelle Stunde direkt

Unsere App "Aktuelle Stunde direkt"

Holen Sie sich die kostenlose App "Aktuelle Stunde direkt" auf Ihr Smartphone - mit dem Programm können Sie unsere Sendungen kommentieren und uns Fotos und Videos ohne Umweg schicken. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Was kann ich mit der App "Aktuelle Stunde direkt" machen?

Die App ist Ihr direkter Draht in die Redaktion der Aktuellen Stunde: Sie können an den Zuschauer-Abstimmungen teilnehmen, Sie können aktuelle Themen kommentieren und uns über die "Daumen hoch/Daumen runter"-Funktion live ein ganz klares Feedback geben. Außerdem können Sie uns über die App ganz einfach selbst gemachte Fotos und Videos zuschicken.

Wo kann man die App kostenlos bekommen?

Sie können die App "Aktuelle Stunde direkt" im AppStore von Apple für das iPhone erhalten. Außerdem können Sie die App bei "Google Play" und bei Amazon auf Ihr Android-Smartphone laden. In allen Fällen ist die App immer kostenlos. Allerdings werden bei der Nutzung Daten übertragen, die je nach Mobilfunkvertrag auch Kosten verursachen oder das vereinbarte Datenvolumen belasten können. Nutzen Sie die App ggf. nur in Verbindung mit einer Datenflatrate oder mit Zugriff auf ein kostenloses WLAN.

Ich möchte Fotos und/oder Videos an die Aktuelle Stunde schicken - wie geht das?

Screenshot der App: Foto und Videos hochladen

Bereits gemachte Bilder auswählen oder neue aufnehmen

Öffnen Sie die App und tippen Sie mit dem Finger auf "Bilder oder Video hochladen". Sie können sich jetzt entscheiden, ob Sie ein Bild oder Video hochladen möchten, das Sie bereits aufgenommen haben ("Aus meinem Album auswählen") oder jetzt ein Foto machen oder ein Video aufnehmen möchten. Wenn Sie sich dazu entscheiden, ein Objekt aus Ihrem Album auszuwählen, wird Ihr Smartphone Sie fragen, ob unsere App auf Ihre Aufnahmen zugreifen darf. Das müssen Sie kurz bestätigen. Im nächsten Schritt können Sie das gewünschte Bild auswählen. Ganz wichtig: Bitte schicken Sie uns Ihre Videos im Querformat - so können wir sie technisch leichter verwenden.

Danach werden Sie gebeten, Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Telefonnummer und einen Untertitel einzugeben. Mit dem Untertitel sollten Sie uns Informationen zu ihrem Bild oder Video geben, die uns dabei helfen, zu verstehen, was genau wir gerade sehen. Wo wurde das Bild oder Video aufgenommen? Wer ist darauf zu sehen?

Warum will die Redaktion der Aktuellen Stunde meine E-Mail-Adresse oder meine Telefonnummer wissen?

Wir fragen Sie deshalb nach diesen Informationen, damit wir in unserer Sendung oder auf unserer Internetseite deutlich machen können, dass das Foto oder Video von Ihnen stammt. Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer wird nicht veröffentlicht – diese Angaben helfen uns dabei, Sie zu kontaktieren, wenn wir noch eine Rückfrage an Sie haben. Im letzten Schritt akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen – damit erlauben Sie uns unter anderem, Ihr Foto oder Ihr Video zu veröffentlichen – in unseren Sendungen oder auf unserer Internetseite. Bitte lesen Sie sich diese Nutzungsbedingungen genau durch.

Welche Fotos und Videos sind für die Aktuelle Stunde interessant?

Schon jetzt  bekommen wir  von unseren Zuschauern häufig Fotos und Videos geschickt, wenn in Nordrhein-Westfalen etwas passiert, was viele Menschen interessiert. Wir Journalisten sprechen von Ereignissen  mit "Nachrichtenwert". Schicken Sie uns Fotos oder Videos von dem Ereignis, das Ihnen eine Nachricht an die Aktuelle Stunde wert ist.

Wenn über einer Fabrik dicke Rauchwolken zu sehen sind oder wenn ein Unwetter über das ganze Land zieht, dann interessiert uns Menschen in NRW das. Beim großen Pfingstunwetter im Juni 2014 haben Sie uns Bilder und Videos von überfluteten Straßen, vollgelaufenen Kellern oder reihenweise umgeknickten Bäumen geschickt. Aus diesem Material und den Erinnerungen unserer Zuschauer entstand sogar die ganz besondere WDR-Fernsehreportage "#weltuntergang" von Christian Dassel. Schicken Sie uns Ihr Foto oder Video zur Nachricht des Tages.

Welche Art Bilder und Videos sind ausdrücklich nicht erwünscht?

Es gibt auch Bilder, die wir ausdrücklich nicht bekommen möchten: Bilder und Videos, deren Inhalt die Menschenwürde, den Jugendschutz - kurz gesagt, deutsche Gesetze verletzen. Wir möchten Sie auch explizit darum bitten, nicht zum Gaffer oder Paparazzo zu werden oder gar Rettungskräfte bei ihrer Arbeit zu behindern.

Was passiert mit dem Material, das ich an die Aktuelle Stunde schicke?

Ihre Fotos und Videos werden von Mitarbeitern unserer Redaktion gesichtet und sortiert. Da unsere Sendezeit begrenzt ist, können wir leider nicht alles zeigen, sondern müssen eine Auswahl treffen, die zu unserem Programm am jeweiligen Tag passt. Wir veröffentlichen Ihr Material in der Aktuellen Stunde, bei WDR aktuell, in den Sondersendungen WDR extra und auf unserer Webseite aktuellestunde.de.

Ich habe kein Smartphone und möchte trotzdem Fotos oder Videos an die Aktuelle Stunde schicken, welche Wege gibt es noch?

Sie können uns - nach wie vor - immer auch Bilder und Videos per Mail an aktuellestunde@wdr.de schicken und über die sozialen Netzwerke, in denen die Aktuelle Stunde aktiv ist, zurzeit sind das Facebook und Twitter.

Warum fragt die App mich, ob ich Push-Mitteilungen bekommen möchte?

Für die Nutzung der Abstimmungsfunktionen ist es notwendig, dass Sie der App "Aktuelle Stunde direkt" erlauben, Ihnen Push-Mitteilungen zu senden. Mitteilungen können Töne, Meldungen und Symbol-Kennzeichen sein, die in den Einstellungen konfiguriert werden können. Die App zeigt Ihnen dann an, wenn eine neue Abstimmung veröffentlicht wurde oder wenn es wichtige neue Nachrichten gibt.

Was geschieht mit den Kommentaren, die ich über die App schicke?

Diskutieren und kommentieren Sie öffentlich die Themen der Aktuellen Stunde. Kommentare werden von uns moderiert, also händisch freigeschaltet. Bei Bedarf kürzen wir aus redaktionellen Gründen Ihren Beitrag. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung eines Kommentars.

Tipps zum Kommentieren: Uns interessiert Ihre Meinung. Kopieren Sie keine Texte aus fremden Quellen. Kommentieren Sie fair und sachlich, ohne persönliche oder gar beleidigende Angriffe. Kommentare, deren Inhalt jugendgefährdend, politisch oder religiös extrem, pornografisch, strafbar oder anderweitig inakzeptabel ist, werden nicht veröffentlicht. Ebenso werden werbliche Informationen und Kontaktdaten nicht veröffentlicht. Vermeiden Sie DAUER-GROSSSCHRIFT oder Satzzeichenballungen wie „!!!!!!!!“. Senden Sie uns Themen oder Kommentare, die nicht zur Veröffentlichung bestimmt sind, bitte an aktuellestunde@wdr.de und schreiben Sie dazu, dass Sie keine Veröffentlichung wünschen.

Warum hat die Aktuelle Stunde überhaupt eine App?

Wir wollen wissen, was Ihre Themen sind, welche Ereignisse Sie bewegen, was Sie sehen und erleben. Deswegen haben wir eine App veröffentlicht, über die Sie mit uns  ganz direkt und ohne Drittanbieter in Kontakt treten können. Von unseren Zuschauern wissen wir, dass hier ein Bedarf besteht: Wir bekommen oft die Rückmeldung, dass ein Video-Versand per E-Mail oft nicht möglich ist, da die Anbieter so große Dateien nicht verschicken.

Stand: 18.02.2016, 11:24