Kummer

Folge 1122

Kummer

Kneifen verboten!

Felix konnte Carsten zum Entzug in einer Berliner Klinik überreden und ist heute angereist, um seinen Adoptivvater abzuholen. „Danke, dass ich dich habe!“, erkennt der Arzt Felix’ Hartnäckigkeit an. Alleine hätte er sich seine Medikamentenabhängigkeit wohl nie eingestanden.

Das Verfahren gegen Nastya und Hajo ist eingeleitet worden. Doch wer hat die Scheinehe der beiden bloß bei der Behörde gemeldet?

„Erst hab’ ich gedacht, sie schläft...“, weint Gabi um ihre Mutter. Auch Anna ist zur Beerdigung von Rosi Koch aus Wilna angereist.

Jetzt, wo die Scheinehe zwischen Nastya und Hajo aufgedeckt wurde, wird auch die Frage nach dem Vater des Kindes das Sozialamt beschäftigen. Nina wundert sich, wie stark Klaus dieses Thema zu beschäftigen scheint. Plötzlich dämmert es ihr: Immer mehr Szenen der vergangenen Monate tauchen vor ihrem geistigen Auge auf, die vermuten lassen, dass Klaus der Vater von Nastyas Baby ist…

Schweren Herzens macht Enzo seiner Mutter ein Geständnis. „Die Anzeige wegen der Scheinehe ist von mir!“, eröffnet er der schockierten Sabrina.

Ja oder Nein?

Nina konfrontiert Klaus mit ihrem Verdacht. „Klaus, bist du der Vater von Nastyas Baby?“, fragt sie ihren Mann völlig unvermittelt. „Ich wollte das nicht“, stammelt Klaus und damit ist die Katze endlich aus dem Sack. Nina ist wie von Sinnen. Monatelang haben Nastya und Klaus sie also belogen und betrogen. Vor lauter Wut zertrümmert sie das gesamte Geschirr in der Küche und macht sich dann auf den Weg zu Nastya. „Mach’ auf!“, schreit sie hysterisch und schlägt gegen die Eingangstür. Doch Nastya hält die Tür der Beimer-Wohnung fest verschlossen.

Die „Lindensträßler“ erweisen Rosi heute das letzte Geleit. Auch für Hilde ist Rosis Tod ein schwerer Verlust, denn sie hatte sich so sehr auf ihre Wohngemeinschaft mit der Verstorbenen gefreut.

Vor den Scherben seiner Ehe

... sitzt Klaus niedergeschlagen in der Küche, als Helga herbeieilt. „Sie weiß alles, Mum“, erzählt Klaus seiner Mutter. Helga ist entsetzt, denn schließlich wird auch Erich nicht begeistert sein, auf diesem Weg von der ganzen Sache zu erfahren.

Der Schock sitzt tief... Unter Tränen versucht Nastya die Schmiererei an der Wohnungstür wegzuwischen. In ihrem Zorn hatte Nina in großen Lettern „Hure“ daran geschrieben. Die ganze Aufregung ist auch für Nastya zuviel. Sie fängt wieder an, sich die Arme aufzuritzen. Nina offenbart sich derweil ihrer Freundin Suzanne und findet in der Frauen-WG Trost und Unterschlupf. Sie kann einfach nicht fassen, dass Klaus sie derart hintergangen hat.

Cliffhanger:

Wie versteinert realisiert Klaus, was er getan hat. Wie wird es mit Nina und Klaus weitergehen?

Cliffauflösung letzte Folge:

Traurig nehmen Verwandte und Nachbarn Abschied von Rosi Koch.

Gabi (Andrea Spatzek, rechts) und Anna (Irene Fischer) trauern um Rosi. Die alte Dame war friedlich entschlafen.

Gabi (Andrea Spatzek, rechts) und Anna (Irene Fischer) trauern um Rosi. Die alte Dame war friedlich entschlafen.

Einschreiben mit Folgen: Hajo (Knut Hinz) erfährt, dass er wegen der Scheinehe nun vorbestraft ist.

Einschreiben mit Folgen: Hajo (Knut Hinz) erfährt, dass er wegen der Scheinehe nun vorbestraft ist.

Helga (Marie-Luise Marjan, links) und Erich (Bill Mockridge) sind entsetzt: Nastya (Anja Antonowicz) wird mit der Schmiererei als „Hure“ beschimpft.

Helga (Marie-Luise Marjan, links) und Erich (Bill Mockridge) sind entsetzt: Nastya (Anja Antonowicz) wird mit der Schmiererei als „Hure“ beschimpft.

Folge 1122 "Kummer"

Regie: Dominikus Probst

SchauspielerInnen: Susanna Capurso, Irene Fischer, Joris Gratwohl, Ludwig Haas, Joachim Hermann Luger, Marie-Luise Marjan, Sontje Peplow, Moritz A. Sachs, Rebecca Siemoneit-Barum, Toni Snetberger, Andrea Spatzek, Julia Stark, Jacqueline Svilarov, Georg Uecker