Verlieren

Folge 793

Verlieren

Heiko kommt nach Hause

Heiko kommt heute wieder nach Hause. Für Nico, für den Heiko wie ein Vater ist, ist dies nichts besonderes, für Iffi, die seit zwei Wochen von Heikos Liebesbeziehung zu Maja weiß, hingegen schon.

Marlenes erbarmungsloser Verdrängungskampf gegen Helga und das alteingesessene Reisebüro “Ehrlich-Reisen” geht in eine weitere Runde. Mit Dumpingpreisen, dem Bruch von Vereinbarungen und dem Engagieren von Provokateuren versucht Marlene, ihre ehemalige Busenfreundin Helga fertig zu machen. Noch hat sie Schiller, dem diese Methoden aber langsam wirklich zu weit gehen, auf ihrer Seite.

Tanja wird um ihren Schlaf gebracht. Bis in den frühen Morgen hat sie in der Bar gearbeitet, weil irgendwelche Filmleute ihren Drehschluss feiern mussten. Und dann bekommt Urszula ausgerechnet heute ein neues Bett geliefert, welches von Handwerkern lautstark endmontiert wird.

Die Mitglieder des Theaters “Grüne Grütze” treffen nach zweiwöchiger Ostdeutschland-Tour wieder in der Lindenstraße ein. Nun heißt es für das geheime Liebespaar Abschied vom gemeinsamen Übernachten zu nehmen. Maja würde sich wünschen jeden Morgen neben Heiko aufzuwachen. Doch Heiko will Iffi auf keinen Fall zu diesem Zeitpunkt verlassen.

Mediationstermin

Tanja sieht Ludwigs “Angebot” als Versuch, sie von ihm abhängig zu machen. Deshalb will sie nach der Scheidung auf gar keinen Fall Unterhaltszahlungen annehmen. Bevor die Scheidung vollzogen wird, findet am Nachmittag ein “Mediationstermin” statt, der eine einvernehmliche Lösung bringen soll. Urszula versucht Tanja beim Frühstück klar zu machen, dass ihr ein Unterhalt zusteht - das sei schließlich kein Geschenk.

Ludwig hingegen will sich nicht der Verantwortung entziehen, erklärt er seinem Stiefsohn Carsten währenddessen. Carsten versteht Ludwigs Ansichtsweise, er bittet Ludwig aber auch Tanja den letzten Schritt in ihre Unabhängigkeit zu ermöglichen.

Heiko bringt seiner Iffi einen netten kleinen Frühlingsstrauß mit und begrüßt sie herzlich, was Iffi nur spröde erwidert. Iffi verlässt so schnell wie möglich, unter dem Vorwand in die “Pauk-Gruppe” zu müssen, die Wohnung und geht direkt zu ihrem Vater. Auf dem Weg dorthin trifft sie ausgerechnet Maja.

Bei dem “Mediationstermin” handelt es sich um den Versuch einer außergerichtlichen Einigung. Ludwig will nach wie vor der von Tanja gewünschten Scheidung nur dann zustimmen, wenn sie bereit ist von ihm Unterhaltszahlungen zu akzeptieren. Die Beraterin kommentiert die Sachlage mit einem Schmunzeln.

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. In diesem Fall ist es die aufgeweckte Else, die versucht Kapital aus dem “Reisebüro-Krieg” zu ziehen. Sie spielt die Kontrahenten geschickt gegeneinander aus und will eine Wochenend-Reise nach Garmisch für nur 100 Mark.

Iffi flucht

Heiko geht auf einen Sprung bei Maja vorbei. Iffi hat er natürlich gesagt, er wolle mal eben zu “Käthe”. Iffi kann sich allerdings denken, wo Heiko wirklich hingeht. Sie flucht ihm, kaum ist er zur Tür heraus, ein herzliches "Arschloch" hinterher. Onkel Franz lässt den jungen Mann bereitwillig in die Beimersche Wohnung herein. Maja und ihr Liebhaber tauschen sich über Iffis “merkwürdiges” Verhalten aus, das beiden zu rätseln gibt.

Tanja und Ludwig finden einen Kompromiss: Sie nimmt das Haus auf Rhodos und Ludwig verzichtet darauf, Tanja weiterhin mit seinen Geldangeboten zu behelligen. Am Abend feiern beide ihre Vereinbarung fürstlich im “Casarotti”.

Nach seinem Kurzbesuch in der Beimer-Wohnung geht Heiko weiter auf Besuchs-Tournee und nimmt am gemeinsamen Abendessen der Familie Zenker teil. Andy, der neben Iffi bisher als einziger von Heikos Affäre mit Maja weiß, verhält sich Heiko gegenüber sehr reserviert.

Am Abend machen es sich Maja und Helga im Wohnzimmer gemütlich. Helga erzählt Maja von ihrer Tochter Marion und Maja von ihrer Theater-Tournee, als es schellt. Die beiden Frauen sind überrascht um diese Uhrzeit noch Besuch zu bekommen. Es ist Erich! Er gesteht Helga kleinlaut mit Marlene nicht mehr klar zu kommen, ihre Intrigen seien einfach zu viel für ihn. Helga traut ihren Ohren nicht. Die Beziehung zwischen ihnen sei ein für alle mal zerrüttet, entgegenet Helga. Erich fragt Helga, ob es nicht möglich wäre, wieder in ihrem Reisebüro zu arbeiten, wenn er Marlene den “Laufpass” gibt? Helgas Gesicht spiegelt die pure Fassungslosigkeit wieder.

Cliffhanger:

Wie geht Helga nun mit Erich um? Was wird sie ihm antworten?

Cliffauflösung letzte Folge:

Erichs später Besuch beweist, er scheint Marlenes Trennungs-Angebot ernsthaft in Erwägung zu ziehen.

Heiko (Tilmar Kuhn, links) kehrt von seiner Theatertournee zurück - und wundert sich, dass Iffi (Rebecca Siemoneit-Barum, rechts) so reserviert reagiert.

Heiko (Tilmar Kuhn, links) kehrt von seiner Theatertournee zurück - und wundert sich, dass Iffi (Rebecca Siemoneit-Barum, rechts) so reserviert reagiert.

Vereint am Tisch, um fortan getrennte Wege zu gehen: Tanja (Sybille Waury, links) und Ludwig (Ludwig Haas, rechts) leiten ihre Scheidung in die Wege.

Vereint am Tisch, um fortan getrennte Wege zu gehen: Tanja (Sybille Waury, links) und Ludwig (Ludwig Haas, rechts) leiten ihre Scheidung in die Wege.

Helga (Marie-Luise Marjan, links) erzählt Maja (Christine Stienemeier) von ihrer Tochter Marion. Die will nun im fernen Osten nach dem Sinn des Lebens suchen.

Helga (Marie-Luise Marjan, links) erzählt Maja (Christine Stienemeier) von ihrer Tochter Marion. Die will nun im fernen Osten nach dem Sinn des Lebens suchen.

Folge 793 "Verlieren"

Buch: Michael Meisheit
Regie: Herwig Fischer

SchauspielerInnen: Jo Bolling, Anna-Sophia Claus, Joris Gratwohl, Ludwig Haas, Knut Hinz, Marie-Luise Marjan, Anna Nowak, Martin Rickelt, Rebecca Siemoneit-Barum, Andrea Spatzek, Nadine Spruß, Christine Stienemeier, Claus Vinçon