So viele Atomkraftwerke gibt es noch in Europa

So viele Atomkraftwerke gibt es noch in Europa

  • Seit 2018 sind noch sieben deutsche Kernkraftwerke in Betrieb
  • 2022 geht das letzte vom Netz
  • In Europa stehen mehr als 130 Reaktoren

Der Reaktor "Gundremmingen B" in Bayern ist seit Ende 2017 abgeschaltet. Damit sind in Deutschland noch sieben Reaktoren an ebenso vielen Standorten am Netz. Im kommenden Jahr folgt mit "Philippsburg 2" die nächste Abschaltung. Der geplante Atomausstieg soll bis 2022 erfolgen.

Im restlichen Europa ist von Atomausstieg nicht die Rede

Doch in Europa ist die Kernenergie weiterhin eine wichtige Größe in der Energieproduktion. Allein im Nachbarland Frankreich stehen an 16 Standorten mehr als 50 Reaktoren, weitere gibt es zum Beispiel in Belgien, der Schweiz oder Tschechien. Auch von ihnen könnte im Ernstfall eine Gefahr für Deutschland ausgehen.

Zwar haben die Nachbarländer mittlerweile ebenfalls einige Kernkraftwerke abgeschaltet oder rückgebaut. Ein Atomausstieg kommt für viele Länder allerdings nicht in Frage. Stattdessen sind weitere, moderne Kraftwerke geplant. Mehr als zehn befinden sich derzeit in der Planungs- und Bauphase. Ende 2018 soll im französischen Flamanville ein neuer Druckwasserreaktor in Betrieb gehen.

Stand: 05.01.2018, 06:00