Live hören
Jetzt läuft: Come Fly Away von Maverick Sabre
06.00 - 06.05 Uhr WDR aktuell, Verkehrslage

Serie: Strahlender Alltag

Schild warnt vor Radioaktivität

Serie: Strahlender Alltag

Von Martina Preiner

Man sieht sie nicht, man riecht sie nicht, man fühlt sie nicht - radioaktive Strahlung. Vielen Menschen fürchten sich vor Strahlung und denken im ersten Moment an die atomaren GAUs von Fukushima und Tschernobyl.

Doch eigentlich bekommt die Menschheit schon seit ihren Anfängen tagtäglich Strahlung ab: Natürliche Umgebungsstrahlung, manche radioaktive Elemente finden sich auch in unserem Körper, oder die Strahlen kommen aus dem Weltall.

Teil 1:
WDR 5 Leonardo-Reporterin Martina Preiner hat versucht, diese Strahlung zu messen und ist dem Himmel so nah gekommen, wie man ohne Kerosinverbrauch in Deutschland dem Himmel nur nahe kommen kann. Sprich: hinauf auf die Zugspitze ...

Serie: Strahlender Alltag - Schutzanzug für die Zugspitze? (1/5)

WDR 5 Leonardo Top Themen | 19.04.2017 | 04:30 Min.

Download

Teil 2:
Doch Menschen haben früher auch gerne radioaktive Stoffe in Alltagsgegenstände eingebaut. Uhrenblätter, Trinkgläser, Glühstrümpfe. Es gab zeitweise sogar radioaktive Zahnpasta für die im wahrsten Sinne des Wortes strahlend weißen Zähne. Leonardo-Reporterin Martina Preiner hat sich auf die Suche nach solchen Gegenständen gemacht und sich gefragt, wie gefährlich diese wirklich sind.

Teil 3:
Zum anderen müssen wir uns zusätzlicher Strahlung auch freiwillig aussetzen. Beispielsweise wenn wir wissen wollen, wie genau unser Knochenbruch aussieht. Unsere WDR 5 Leonardo-Reporterin Martina Preiner wollte wissen, wieviel Strahlung wir uns bei einer Computertomographie oder CT aussetzen.

Teil 4:
Radioaktiv verseuchter Boden. Das war uns spätestens nach 1986 ein Begriff und wenn wir es vergessen haben, wurden wir 2011 nochmal daran erinnert. WDR 5 Leonardo-Reporterin Martina Preiner wollte wissen, wieviel davon wirklich noch übrig ist – und was unsere Böden sonst noch so an Strahlung hergeben.

Teil 5:
Und unser Körper nimmt so einiges an radioaktiven Elementen auf, primär durch die Nahrung. Mal sind es Elemente, die einfach natürlich in der Natur vorkommen. Aber es gibt auch solche, die vom Menschen künstlich geschaffen wurden und trotzdem den Weg in unseren Körper finden. WDR 5 Leonardo-Reporterin Martina Preiner hat sich ein besonders gefährdetes Lebensmittel genauer angesehen.

Stand: 29.03.2016, 11:11