FreeDeniz – COSMO lädt zum Abend der Solidarität für Deniz Yücel

Diese Persönlichkeiten solidarisieren sich mit Deniz Yücel.

FreeDeniz – COSMO lädt zum Abend der Solidarität für Deniz Yücel

Am 6. Juli lesen prominente Journalisten, Moderatoren, Comedians und weitere Künstler im WDR Funkhaus Wallrafplatz Texte des inhaftierten Journalisten Deniz Yücel.

Olli Dittrich, Christine Westermann, Thomas Gottschalk und viele andere Journalisten, Schauspieler und Comedians - sie alle solidarisieren sich mit dem in der Türkei inhaftieren Journalisten Deniz Yücel und lesen deshalb am 6 Juli im WDR Funkhaus vor Publikum seine Texte. Die Veranstaltung, zu der COSMO in Kooperation mit dem Freundeskreis #FreeDeniz einlädt, trägt den Titel „WIR WOLLEN DAS MEER SEHEN. DENIZ’I GÖRMEK ISTIYORUZ“. Der türkische Vorname Deniz bedeutet übersetzt „das Meer“. Cosmo überträgt den Abend per Video-Livestream.

Zu den weiteren Gästen gehören Moderator Oliver Welke, Publizistin Carolin Emcke, Journalist Günter Wallraff, die Comedians Oliver Polak und Fatih Cevikkollu, Autorin Else Buschheuer, Journalistin Doris Akrap, Schauspielerin Halima Ilter, Dokumentarfilmer Osman Okkan sowie Ilkay Yücel, Schwester des Anfang 2017 in der Türkei verhafteten Korrespondent der WeltN24-Gruppe. Yücels Texte handeln unter anderem von Fußball, Antisemitismus und Rechtspopulismus oder den Entwicklungen in der Türkei.

Den Abend veranstalte man nicht nur für Yücel, sondern „für alle inhaftierten Journalisten in der Türkei“, so #FreeDeniz Mitbegründer Imran Ayata. „Wir machen das, um unsere Solidarität mit all jenen in der Türkei und natürlich auch Deutschland zum Ausdruck zu bringen, die für Demokratie und Meinungsfreiheit kämpfen.“ Für COSMO-Programmchef Thomas Reinke „funktioniert Journalismus ohne Meinungsfreiheit nicht. Auch jenseits unserer täglichen Berichterstattung darauf aufmerksam zu machen, dass mittlerweile 50.000 Regimekritiker in Haft sind, ist für uns selbstverständlich. Deshalb unterstützen wir diese Initiative.“

Die Veranstaltung wird am 6. Juli auch ab 20 Uhr als Live-Videostream auf cosmoradio.de und dem Facebook-Account von COSMO übertragen. Der Eintritt ist frei, Gästelistenplätze können über cosmoradio.de reserviert werden.

Im Januar hat COSMO bereits online die Plattform „Türkei Unzensiert“ gestartet, im Radio informiert neben dem deutschsprachigen Programm die halbstündige Sendung „Köln Radyosu“ täglich in türkischer Sprache.

Stand: 19.06.2017, 14:21