Gerd Ruge in Moskau (1987)

Deutscher Fernsehpreis 2014 Ehrenpreis für "Reporterlegende" Gerd Ruge

Der Journalist Gerd Ruge ist Ehrenpreisträger beim Deutschen Fernsehpreis 2014. Er hat mehr als 60 Jahre aus dem Ausland berichtet, auch für den WDR. [mehr]

  • Der Deutsche Fernsehpreis 2014: Die Verleihung aus dem Coloneum in Köln | Freitag, 3. Oktober 2014, 22.00 - 00.00 Uhr | Das Erste

Porträt Jörg Schönenborn

Vorwurf aus dem Programmbeirat Ukraine-Berichte in der Kritik

Im Internet kursieren seit einer Woche Berichte über eine angeblich tendenziöse ARD-Berichterstattung aus der Ukraine. Zitiert wird dazu ein internes Protokoll des ARD-Programmbeirats. Demnach seien die Berichte von ARD-Korrespondenten aus der Ukraine teilweise nicht differenziert genug. Dies erwecke den Eindruck der Voreingenommenheit und einer tendenziell gegen die russischen Positionen gerichteten Haltung des Programms. Redakteure und Leitung des WDR sind anderer Ansicht. Wir sprechen mit den WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn. [WDR 5]

Displays mit Bildern von Obst im neuen Studio von "Quarks&Co"

"Quarks&Co" Neues Studio, neue Bildsprache

Mit großen Projektionsflächen und Bildschirmen wird die Wissenschaftssendung verstärkt auf interaktive Grafiken setzen. Die ZuschauerInnen können mitmachen. [WDR]

Blondes Mädchen sitz auf roter Couch und schaut Fernsehen

WDR-Jugendschutzbericht Jugendmedienschutz "vorbildlich"

Die WDR-Redaktionen nehmen ihre Verantwortung in Sachen Jugendmedienschutz sorgfältig wahr. Außerdem fördert der Sender die Medienkompetenz. Das geht aus dem aktuellen Jugendmedienschutzbericht hervor.  [mehr]


Kardinal Woelki und Kardinal Meisner

Schwerpunkt - ein neuer Erzbischof für Köln Kardinal Woelki ist im Amt

Mit der Übergabe des Bischofsstabes ist Rainer Maria Woelki offiziell zum Erzbischof von Köln ernannt worden. Von dem Nachfolger Joachim Kardinal Meisners erhofft sich das mitgliederstärkste deutsche Bistum neue Akzente und frischen Wind. [WDR]

Deine Arbeit, Dein Leben!

DEINE ARBEIT, DEIN LEBEN! - Das Mitmach-Projekt des WDR Wie arbeitet NRW? Wir wollen es wissen!

Noch bis 30. September 2014 können uns alle Menschen in NRW ein selbstgedrehtes Video aus ihrem Arbeitsalltag schicken. Aus den Einsendungen entstehen für 2015 ein Film "DEINE ARBEIT. DEIN LEBEN" und ein Hörspiel. [mehr]