Weltpremiere: Film über Dirk Nowitzki

Kinopremiere "Nowitzki" in Köln Basketball trifft roten Teppich

Von der Dorfturnhalle an die Spitze der NBA. Es klingt wie ein Märchen. Für den Basketballer Dirk Nowitzki ist dieses Märchen wahr geworden. Und ist jetzt auch Stoff für einen Kino-Dokumentarfilm, den der WDR mitproduziert hat. Am Dienstag (16.09.2014) war in Köln die Weltpremiere. Fotos [WDR]


Kinder im Publikum: In der ersten Reihe sitzen drei Mädchen mit schwarzen Zylindern auf dem Kopf.

Das Dvořák-Experiment "Ein ARD-Konzert macht Schule"

Es ist ein einmaliges Experiment: In ganz Deutschland erleben Schülerinnen und Schüler gleichzeitig ein klassisches Konzert. Denn wenn am Freitag (19.09.2014) Antonín Dvořáks 9. Sinfonie erklingt, können Schulklassen via Video-Livestream und Radio dabei sein. Auch mit WDR 3! [WDR 3]

  • WDR 3 Spezial Live Morgen, 19. September 2014 11.05 - 12.30 Uhr WDR 3
mittendrin!

Der WDR als Kulturakteur Programm, Projekte und Kulturpartnerschaften

Der WDR und Kultur gehören zusammen wie Nordrhein und Westfalen: Kultur ist Thema zahlreicher Programmangebote, der WDR engagiert sich in kulturbezogenen Projekten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. [mehr]

Rainer Maria Woelki

Woelki im WDR-Fernsehinterview "Wieder neu auf Leute zugehen"

Am 20. September 2014 übernimmt Rainer Maria Kardinal Woelki sein neues Amt in der Erzdiözese Köln. WDR-Kulturchef Matthias Kremin hat Erzbischof Woelki vorab in Berlin interviewt. [WDR Presselounge]

  • Pontifikalamt live aus dem Kölner Dom Samstag, 20. September 2014 10.30 Uhr WDR

Dr. Katrin Vernau

Zustimmung des Verwaltungsrats Katrin Vernau wird neue WDR-Verwaltungsdirektorin

Der WDR-Verwaltungsrat ist dem Vorschlag von Intendant Tom Buhrow gefolgt, Dr. Katrin Vernau die Führung der Verwaltungsdirektion zu übertragen. Zuvor hatte bereits der Rundfunkrat der Personalie mit 33 von 38 Stimmen ein klares positives Votum erteilt. Mit der Zustimmung des Verwaltungsrats ist Vernau nun für zunächst fünf Jahre von den Gremien gewählt. Die 41-Jährige tritt ihr Amt am 1. März 2015 an. [WDR Presselounge]

An einigen Stellen ist die Strahlung gar nicht so hoch: 3,15 Mikrosievert pro Stunde

Quarks & Co dreht in Fukushima Das Team um Ranga Yogeshwar nimmt eigene Strahlenmessungen vor

Das Team um Ranga Yogeshwar hat sich mehrere Stunden auf dem Gelände der havarierten Reaktoren aufgehalten und dort Dreharbeiten durchgeführt. Unter anderem konnten sie dort das Abklingbecken von Reaktorblock 4 besichtigen und dort Strahlenmessungen vornehmen. Auch an anderen Stellen auf dem Gelände haben wir den Ablauf und Fortschritt der Aufräumarbeiten gefilmt. [Quarks & Co]