Die Weltreligionen - Kultur


Der Papst erteilt Segen "Urbi et Orbi"

Jahresrückblick aus der Welt der Religionen Bewegungen, Aufbrüche, neue Köpfe

Eigentlich haben Religionen etwas nach vorne Schauendes: Fürchtet euch nicht, alles wird gut, so der Leitspruch. Wir aber schauen zurück auf das, was 2014 los war in der Welt der Gläubigen.


Papst-Besuch in Manila

Christentum aktuell Millionen von Gläubigen feiern Franziskus

Katholiken müssen sich nicht vermehren "wie Kaninchen". Das hat Papst Franziskus auf dem Rückflug klargestellt. Auf den Philippinen zeigt er sich kritisch gegen Verhütung. Außerdem machte sich für Frauen stark, tröstete Taifun-Opfer und feierte die größte Messe aller Zeiten.

Kunstmesse in Dschidda

Islam aktuell "Du sollst dir kein Bildnis machen"

Frauenbilder, öffentlich auf einer Kunstmesse ausgestellt: Für die meisten Muslime ein Unding. Strenggläubige gehen noch weiter, verdammen jedes Bild von Menschen - und solche von ihrem Propheten erst recht. Ein Bilderverbot voller Brisanz, das aber nicht nur im Islam gilt.

Koscheres Essen

Judentum aktuell Koscher? Lecker! - Religion zum Anbeißen

Kichererbsen, Zwiebel und ganz viel Koriander: Fertig ist die Falafel. Natürlich durften die Klassiker beim ersten Koscher-Food-Festival in Düsseldorf nicht fehlen. Aber weil das Event vor allem für junge Juden gedacht war, gab es auch Kaffee, koscheres Sushi - und Altbier.


Holi-Fest in Heidelberg

Hinduismus aktuell Holi-Fest wird zu Sommer-Techno-Party

Leverkusen, Berlin, München und Dortmund und viele Städte mehr - auch in diesem Sommer wird das Party-Event in Europa erneut aufgelegt. Holifestival heißt das Spektakel – Namensgeber ist ein hinduistisches Frühlingsfest. [WDR 5]

Der Dalai Lama in Hamburg

Buddhismus aktuell Eine Ethik für die ganze Welt

Der Dalai Lama, geistliches Oberhaupt der Tibeter, hat Tausende von Buddhisten nach Hamburg gelockt. Ihnen ging es nicht nur um ihr eigenes Seelenheil: Die säkulare Ethik des Dalai Lama soll auch Nicht-Buddhisten helfen, das moderne Leben zu bewältigen.

Ralph Giordano

Andere Religionen aktuell "Ich möchte an den Menschen glauben"

Am 10. Dezember 2014 starb der deutsche Journalist, Schriftsteller und Regisseur Ralph Giordano in Köln. Vor allem in seinen letzten zehn Lebensjahren war der Sohn einer Jüdin durch islamkritische Positionen in die Kritik geraten. Im März 2013 sprach er im WestART-Magazin über sein Leben.