Hinduismus - Die Weltreligionen - Kultur

Zwei Männer halten sich an den Händen

Homosexualität in Indien Hindu und schwul sein

Laut indischem Supreme Court ist Homosexualität in dem Land wieder eine Straftat. In den vergangenen Jahren waren die Gesetze zu Gunsten von Schwulen und Lesben liberalisiert worden. Einer der bekanntesten Homosexuellen Indiens, der Modemacher Wendell Rodricks, erzählt von Hindu-Fundamentalisten und veralteten Paragrafen.



Zwei indische Frauen beten vor Kruzifix

Christlich-hinduistischer Konflikt in Indien Das Erbe des Kastensystems

Im indischen Bundesstaat Orissa kommt es seit Jahren immer wieder zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hindus und Christen. Zehntausende Christen flohen in den vergangenen Jahren vor religiös motivierten Pogromen. Ein Besuch bei denen, die in Orissa geblieben sind.

Maha Kumbh Mela, Pilgerfest in Indien

Pilgern in Indien Von wegen Ruhe

Pilgern ist in Indien eine Jahrtausende alte Tradition. Gläubige zieht es zu den Quellen und Mündungen der heiligen Flüsse, in die Täler des Himalaya-Gebirges, auf dessen Gipfeln die Götter thronen. [WDR 3]

Gläubige vor dem Hindu-Tempel in Hamm

Als Religionsgemeinschaft anerkannt Tempelverein siegt vor Gericht

Seit mehr als 20 Jahren leben Hindus in Hamm - und sie wollen bleiben. Deswegen wollte der Tempelverein auch vom Staat als Körperschaft öffentlichen Rechts anerkannt werden. Das Land sträubte sich - aber nun bekam der Verein vor Gericht Recht.


Indische Tempeltänzerin

Tempeltänzerinnen in Indien Prostitution für die Götter?

Gegensätze in Indien: einerseits moderne Wirtschaftsmacht, andererseits bittere Armut. Einerseits Indira Gandhi als eine der ersten Regierungschefinnen weltweit, andererseits Unterdrückung der Frauen. Im Zwiespalt auch die Tempeltänzerinnen. Als junge Mädchen den Göttern geweiht, enden sie oft in der Prostitution.

Hinduistische Frau zündet eine Kerze an

Tamilien beten in Bielefeld "Kalyana Thiru Murugan"

Kirche, Moschee und Synagoge - alles da in Ostwestfalen-Lippe. Doch jetzt eröffnet der Tamilische Kulturverein in Bielefeld den ersten hinduistischen Tempel der Region. Für den Ort der Meditation und Ruhe sind unter anderem Figuren von Gottheiten aus Indien besorgt und aufgestellt worden. [Mediathek]

Tamilen Wallfahrt in Kevelaer

Tamilen pilgern nach Kevelaer Marienverehrung multireligiös

Mehr als 10.000 Tamilen kommen jedes Jahr zu ihrer großen Wallfahrt nach Kevelaer, um zur Jungfrau Maria zu beten und Landsleute zu treffen. Seit 25 Jahren pilgern sie in den kleinen Ort am Niederrhein. Dass es inszwischen so viele sind, hat auch die Initiatoren überrascht.


Durga Puja

Durga Puja Die zehnarmige Göttin aus Köln

Mit dem Fest der zehnarmigen Göttin begeht der indische Kulturverein in Köln seinen 20. Geburtstag. Mit vegetarischen Speisen und Mantras wird der Segen der Göttin erbeten. Das aufwendige Fest dauert fünf Tage.