Kultur


Juliette Binoche

Ruhrfestspiele mit Starbesetzung Juliette Binoche in Recklinghausen

Zu den Ruhrfestspielen in Recklinghausen reisen regelmäßig Schauspieler von Weltruhm an. In der Rolle der "Antigone" ist nun die französische Oscarpreisträgerin Juliette Binoche zu sehen. Eine absolute Wunschrolle, wie sie vor der Deutschlandpremiere verriet. [mehr]

Star Wars Identities

Star-Wars-Ausstellung in Köln Staunen du wirst!

Die Originalfigur von Yoda ist nur einer der Höhepunkte auf der Star-Wars-Ausstellung im Kölner Odysseum. Etwa 200 Requisiten aus den legendären Filmen sind zu sehen. Außerdem gibt es eine interaktive Reise für Besucher. Fotos [NRW-Studios]


Mit den Impressionisten entlang der Seine, Wallraf-Richartz-Museum 2015 (Ausstellungsansicht)

Impressionisten-Ausstellung in Köln Urlaub im Wallraf

Ruderboote, wilde Auen und ein Seerosenteich: Die Ausstellung "Mit den Impressionisten entlang der Seine", die heute im Kölner Wallraf-Richartz-Museum beginnt, ist die perfekte Einstimmung auf den Sommer. Und überrascht mit einem tollen Präsentationskonzept. Fotos [mehr]

Modell für den Deutschen Pavillon bei der Expo 1967 in Montreal

Pritzker-Preis für Architektur Die Luftschlösser des Frei Otto

Als zweiter deutscher Architekt erhält Frei Otto den Pritzker-Preis - posthum, denn er starb kurz vor Bekanntgabe der Ehrung. Was bleibt, sind visionäre Bauwerke, die Otto mit Hilfe von Seilen und Seifenblasen entwarf. Davon eines auch an prominenter Stelle in NRW. Fotos [WDR 5]

Harfenistin Jasmin-Isabel Kühne spielt auf der Konzertbühne

Im Steckbrief: Sechs Musikhochschulen Musik studieren in NRW

Bei den "WDR 3 Open Auditions" präsentieren sich junge Talente aus den Musikhochschulen NRWs im WDR Funkhaus. Gleich sechs solcher Schulen gibt es im Land, und die haben einiges zu bieten. [WDR 3]



Xiang Jing, Bang!, 2002

"China 8" an Rhein und Ruhr NRW wird Reich der Mitte

Acht Städte, neun Museen, rund 120 Künstler und 500 Exponate: Das NRW-weite Ausstellungsprojekt "China 8", das am Freitag gestartet ist, ist die bislang größte Schau aktueller chinesischer Kunst weltweit und ist trotzdem nicht unumstritten. Fotos [WDR 3]

Kunstwerke in Düsseldorfer Halle

Auktion mit 2.300 Kunstwerken in Juni Achenbachs Schätze in Düsseldorf vorgestellt

Kunstberater Helge Achenbach sitzt im Gefängnis. Im Juni beginnt der Ausverkauf seiner Kunstsammlung. Zur Insolvenzmasse gehören über 2.000 Kunstwerke. Am Mittwoch stellte das Auktionshaus Van Ham einige der Werke in Düsseldorf vor. [mehr]



Publikum beim Konzert

WDR 2 Made in Germany - Szene NRW Anhören und abstimmen

Jeden Montag stellen wir in der Sendung "WDR 2 Made in Germany" drei bis vier Bands aus Nordrhein-Westfalen vor. Eine Woche lang können Sie hier abstimmen und den Wochen-Gewinner wählen. [WDR 2]

  • WDR 2 Made in Germany Montag, 1. Juni 2015 21.05 - 23.30 Uhr WDR 2

kultur.ARD.de

  • Elisabeth Wiedemann gestorben

    Als Frau von "Ekel Alfred" war sie einem Millionenpublikum bekannt. Nun ist die Schauspielerin Elisabeth Wiedemann im Alter von 89 Jahren gestorben. Sie war die letzte Überlebende des Ensembles der ARD-Kultserie "Ein Herz und eine Seele".

  • Glamour im Sozialismus
  • Wäsche, Leib und Träume

    Vom ersten Büstenhalter, über die klassische Feinripp-Unterhose bis hin zur roten Spitzenwäsche: Das Haus der Geschichte in Stuttgart wagt mit der Ausstellung einen Blick "drunter" und widmet Unterhose, Slip & Co. eine Ausstellung.

  • Astrid Lindgren
  • Auf der Jagd nach einem Gemälde
  • Goldene Palme für Drama "Dheepan"

    Die Goldene Palme des Filmfestivals Cannes geht an das gesellschaftskritische Drama "Dheepan" des französischen Regisseurs Jacques Audiard. Der Film handelt von einem Flüchtling aus Sri Lanka, der in Paris in einen Bandenkrieg verwickelt ist.

  • Ausstellung "Alltag Einheit": Als der Umbruch Alltag war

    Vor allem für Ostdeutsche brachte die Einheit dramatische Veränderungen - auch gebrochene Lebensläufe und Arbeitslosigkeit. Wie die gesamtdeutsche Gesellschaft mit dem Umbruch nach 1990 umging, zeigt die Ausstellung "Alltag Einheit" in Berlin.

  • Europäisches Hansemuseum in Lübeck eröffnet

    Bau des Hamburger Architekten Andreas Heller kostete mit 50 Millionen Euro doppelt soviel wie geplant Das Museum zeigt die Entwicklung der Hanse in Europa vom 12. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Die beim Bau des Hauses im Norden der Lübecker Altstadt entdeckten archäologischen Funde wurden in den Neubau einbezogen. Im Jahr 1193 hatten sich niederdeutsche Händler an den Ufern der Newa zu einem losen Bündnis zusammen zusammengeschlossen. Das war der Grundstein der Hanse, die bis ins 17. Jahrhundert hinein das Wirtschaftsleben in weiten Teilen Europas prägte. Finanziert wurde das Europäische Hansemuseum mit rund 40 Millionen Euro der Lübecker Possehl-Stiftung sowie 9,4 Millionen von der Europäischen Union. Bundeskanzlerin Merkel war bei der heutigen Eröffnung anwesend.

  • Klaus Staeck plädiert für Nachfolgerin an der Berliner Akademie der Künste

    Am 30. Mai wird gewählt Klaus Staeck hat sich für eine Präsidentin der Berliner Akademie der Künste ausgesprochen. "Erst einmal wünsche ich mir, dass nach 300 Jahren hier endlich eine Frau Präsidentin wird. Wir werden sehen, ob diese männerlastige Institution bereit ist, diesem Gedanken näherzutreten." Der 77jährige Klaus Staeck, der seit neun Jahren an der Spitze der Akademie steht, darf laut Satzung nicht erneut für dieses Amt kandidieren. Über seine Nachfolge entscheidet die Mitgliederversammlung.