Kultur

Die Autorin Ruth Weiss

Schriftstellerin Ruth Weiss wird 90 "Ich ging in die Küche und da saß Mandela"

Ruth Weiss entkam als Kind den Nazis, traf in Südafrika Nelson Mandela, machte als Journalistin Karriere in Afrika und Europa und wurde für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Jetzt feiert sie ihren 90. Geburtstag. [mehr]

  • WDR 3 Resonanzen Heute, 18.00 - 20.00 Uhr WDR 3
Dombesucher und Kerzen vor dem Dreikönigenschrein

850 Jahre Heilige Drei Könige in Köln Glaube, Gold, Geld

Als vor 850 Jahren der Schrein mit den Gebeinen der Heiligen Drei Könige in Köln eintraf, war das der Beginn eines beispiellosen Aufstiegs. Bis heute profitiert die Hochburg des Katholizismus von den kostbaren Knochen. Fotos [mehr]


Henriette Confurius (l), Florian Stetter, Hannah Herzsprung (r)

Filmpremiere "Die geliebten Schwestern" Ein Sommer mit Schiller

War Friedrich Schiller mit zwei Frauen gleichzeitig liiert? Mit seinem Film "Die geliebten Schwestern" spekuliert Regisseur Dominik Graf über ein Dreiecksverhältnis des Dichters. WDR.de traf die Filmcrew bei der Premiere in Essen. [mehr]

Glizernde Kugel vor einem Zechenturm

Ausstellung: "Zur Nachahmung empfohlen" Schöne Konsumkritik

Die Schau "Zur Nachahmung empfohlen" ist seit vier Jahren auf Welttournee und macht nun Halt auf der Zeche Zollverein in Essen. Die Kunstausstellung zeigt das ästhetische Spiel mit dem sperrigen Begriff der Nachhaltigkeit. Fotos [mehr]



Der Künstler Otto Piene steht am 23.01.2013 im Karlsruher Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) vor seinen Werken "Brown Fire Flower" (l) aus den Jahren 1963/1965 und "Black Sunflower"(r) aus dem Jahr 1966.

ZERO-Künstler Otto Piene gestorben Ein großer Kunsterneuerer des 20. Jahrhunderts

Er war ein Pionier der deutschen Nachkriegskunst: Jetzt ist der ZERO-Künstler Otto Piene im Alter von 86 Jahren gestorben. Erst einen Tag vor seinem Tod hatte der gebürtige Westfale noch eine große Ausstellung in Berlin eröffnet. [mehr]

Der neue Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki steht in Köln vor dem Dom

Neuer Kölner Erzbischof Woelki will Ökumene vorantreiben

Um 12 Uhr läuteten am Samstag (12.07.2014) in Köln die Glocken aller katholischen Kirchen - als Begrüßungsgeläut für den neuen Erzbischof Rainer Maria Woelki. Beim Dombesuch sprach er über seine neue Aufgabe. Fotos [mehr]



Ein junger Mann spielt E-Gitarre

WDR 2 Made in Germany - Szene NRW Anhören und abstimmen

Jeden Montag stellen wir in der Sendung "WDR 2 Made in Germany" drei bis vier Bands aus Nordrhein-Westfalen vor. Eine Woche lang können Sie hier abstimmen und den Wochen-Gewinner wählen. [WDR 2]

kultur.ARD.de

  • Judenhass auf Deutschlands Straßen

    Seit Beginn der Kämpfe in Gaza fanden in mehreren deutschen Städten Kundgebungen gegen die Politik Israels statt - und liefen aus dem Ruder. Militante Demonstranten schockierten mit antisemitischen und rassistischen Hetzparolen. "ttt" geht der Frage nach, wo die Kritik an Israel endet und Antisemitismus beginnt.

  • Richard Prince - Künstler oder Plagiator?

    Die einen feiern ihn als Nachfolger Andy Warhols, andere beschimpfen ihn als Nachahmer. Der US-Künstler Richard Prince wurde mit Fotos von Fotos berühmt - sein Werk polarisiert. In Bregenz eröffnete er jetzt seine neue Ausstellung "It's a Free Concert".

  • Wasser für die Elefanten

    Nach dem Unfalltod seiner Eltern steht Student Jacob vor dem Nichts. Durch den gewagten Sprung auf einen fahrenden Zug landet er in einer völlig neuen Welt: einem Wanderzirkus. Das romantische Drama über die Magie der Liebe ist hochkarätig besetzt mit Twilight-Star Robert Pattinson und den Oscar-Preisträgern Reese Witherspoon und Christoph Waltz.

  • Techno ist für alle da

    Paul Kalkbrenner ist ein Techno-Superstar. Seine Musik hat ihre Wurzeln im wiedervereinigten Deutschland, als Techno der beherrschende Clubsound war. Kalkbrenner gab dem Aufbruch und dem Lebensgefühl seiner Generation den unverwechselbaren Soundtrack.

  • Eine bayerisch-indische Liebe

    Die Bayerin Franziska und der Inder Jay wollen heiraten. Trotz aller elterlichen Vorbehalte, führt das junge Paar seine Familien zusammen - immer begleitet von einer Kamera. Entstanden ist dabei ein sehr persönlicher Dokumentarfilm über das Aufeinandertreffen und die Annäherung zweier Kulturen.

  • Schlicht, schwarz und immer noch sexy

    "Dieses schlichte Kleid wird eine Art von Uniform für alle Frauen mit Geschmack werden", schrieb die Zeitschrift Vogue 1926 zu dem Entwurf eines kurzen schwarzen Etuikleides von Coco Chanel. Wie zutreffend diese Behauptung war, wissen wir heute - rund neunzig Jahre später: Das "kleine Schwarze" ist immer noch en vogue.

  • Kino am Ende der Welt

    Ein Festival, das wie die Fische in der Neiße keine Grenzen kennt: Das war die Idee hinter dem einzigen trinationalen Filmfestival Deutschlands. Und sie ging auf: Mittlerweile können Besucher des Neiße Filmvestivals den ursprünglichen Charme von 17 kleinen Kinos in Polen, Tschechien und Deutschland erleben.

  • Tatort: "Machtlos" (tgl. ab 20 Uhr)

    Die Kommissare Ritter und Stark sind ratlos: Auf dem Alexanderplatz verteilt ein Entführer freigiebig sein Lösegeld und lässt sich anschließend widerstandslos von der Polizei festnehmen. Doch wo er den neunjährigen Benjamin versteckt hat, will der Obdachlose partout nicht verraten. Was treibt den beharrlichen schweigenden Mann zu dieser Wahnsinnstat?

  • Too Young To Die

    Als Frontman der Band Nirvana wurde er zum Idol einer ganzen Generation. Doch im Alter von 27 Jahren schoss sich Kurt Cobain mit einer Flinte in den Kopf - auf dem Höhepunkt seines Ruhms. Die Dokumentation berichtet von Verzweiflung, Tragik und davon, wie die Kluft zwischen wahrem Leben und Medienöffentlichkeit die moderne Legendenbildung fördert.

  • Das weiße Band

    Sommer 1913: Unerklärliche Zwischenfälle erschüttern ein Dorf in Norddeutschland. Das Böse ist Teil der Gemeinschaft. Erst der Dorflehrer erkennt die schockierenden Zusammenhänge.