Videos im Netz für Gehörlose und Schwerhörige WDR Fernsehen ist im Netz barrierearm

Für ausgewählte Sendungen des WDR gibt es Zusatzfunktionen, die Gehörlosen und Schwerhörigen den Zugang zu Fernsehinhalten ermöglichen – ein echter Mehrwert.


Ranga Yogeshwar und Gebärdendolmetscherin

Quarks&Co. oder Hart aber Fair mit Untertiteln und/oder Gebärdensprache im Internet verfolgen – das sind die Optionen in der WDR Mediathek und der Das Erste Mediathek. Neben mehreren regelmäßig mit diesen Funktionen angereicherten Sendungen stellt der WDR auch einzelne Specials auf diese Weise zur Verfügung. Weitere Sendungen mit Untertiteln und Gebärdenübersetzung sind geplant.

Bislang wurden zehn Sendungen gemeinsam unter dem Titel ‚WebTV’ innerhalb des WDR Online-Angebots zur Verfügung gestellt. Seit 2012 ist das WebTV-Angebot eingestellt, die dort versammelten Sendungen sind jetzt in der WDR Mediathek und der Das Erste Mediathek verfügbar. Die Zuordnung ist ganz einfach: Sendungen aus dem WDR Fernsehen sind jetzt mit Gebärdenübersetzung und Untertiteln in der WDR Mediathek, Sendungen aus dem Programm von Das Erste stehen zunächst mit Gebärdensprache, demnächst auch mit zuschaltbaren Untertiteln in der Das Erste Mediathek.

Sendungen für Gehörlose in der WDR Mediathek

Untertitel:

  • Aktuelle Stunde

Untertitel und Gebärdensprache

  • Bericht aus Brüssel
  • Hier und Heute - Samstagsreportage
  • Quarks & Co
  • Servicezeit - Kochen mit Martina und Moritz
  • Westpol

Sendungen für Gehörlose in der Das Erste Mediathek

Gebärdensprache:

  • Hart aber Fair
  • Ratgeber Bauen und Wohnen
  • Ratgeber Heim und Garten
  • Ratgeber Internet
  • Wissen macht Ah!

Untertitel in der WDR Mediathek


Westpol-Moderatorin Gabi Ludwig mit Untertiteln

Sendungen mit zuschaltbaren Untertiteln haben das Icon ‚UT’ in der Playerleiste. Bei Klick auf dieses Zeichen werden die Untertitel im Player dargestellt. Mit erneutem Klick auf das UT-Icon verschwinden die Untertitel wieder. Die Untertitel können auch zusätzlich zur Gebärdensprach-Version eingeblendet werden. Sie folgen einem Drei-Farben-Code für Moderation, Off- und On-Texte.

Gebärdensprache in der WDR Mediathek

Sendungen mit Gebärdenübersetzung haben unter dem Playerfenster einen zusätzlichen Link mit der Bezeichnung ‚Video mit Gebärdensprache’. Bei Klick auf diesen Link öffnet sich im Fenster über dem Link das Video mit zusätzlich eingeblendetem Gebärdendolmetscher. Das Video startet dafür neu. Zurück zum Video ohne Gebärdensprache führt dann der nun unter dem Video angezeigte Link mit der Bezeichnung ‚Video ohne Gebärdensprache’.

Gebärdensprache in der Das Erste Mediathek

Sendungen mit Gebärdenübersetzung sind in der Das Erste Mediathek in der Suche erkennbar: Sie tragen die Bezeichnung ‚Gebärdensprache’ in Klammern hinter dem Titel. Dieselben Videos sind auch in der ARD-Mediathek auffindbar – die Suchergebnisse sehen unterschiedlich aus, je nach Geschmack können sich die Nutzer die für sie passendere Variante aussuchen. Bitte beachten: WDR-Sendungen mit Gebärdensprache sind in der Das Erste-/ARD-Mediathek erst ab Januar 2012 zu finden.