Der Orkan Kyrill - Zeitgeschichtliches Archiv

Baum liegt auf einem unbesetzten Auto in Dortmund

Fotos - Rückblick auf den Orkan Kyrill und seine Folgen

Vor fünf Jahren fegte der "Jahrhundertsturm" Kyrill über Europa. Ganze Wälder wurden umgeknickt und Bäume entwurzelt. Bahnen fuhren tagelang nicht und die Einsatzkräfte waren im Dauereinsatz. Ein Rückblick. [mehr]

Ein Holzarbeiter misst einen Stapel Holz

Münster wartet auf Brüssel Keine Entscheidung im Streit um Holz

Es ist einer der größten Schadenersatz-Prozesse, in den das Land je verwickelt war - und eine Entscheidung ist auch am Donnerstag vor dem Landgericht Münster nicht gefallen. NRW und der österreichische Holz-Multi Klausner sollen sich außergerichtlich einigen. [mehr]


Ein toter Baum auf dem Kyrillpfad

Sieben Jahre nach Kyrill Wie gut hat sich der Wald erholt?

Der Orkan Kyrill hat 2007 riesige Waldflächen in NRW zerstört. Besonders hart hatte es das Sauerland getroffen. Heute stehen fast überall neue Bäume. Bis sich der Wald aber komplett erholt hat, braucht es noch Jahre. [WDR 2]

Forstmaschine zersägt umgestürzte Bäume

Ein Jahr danach zieht ein Förster Bilanz "Kyrill ist noch nicht vorbei"

Vor einem Jahr stand der Iserlohner Förster Peter Borghoff fassungslos und mit Tränen in den Augen vor den Resten seines Waldes. Kyrill hatte die Arbeit von mehreren Jahrzehnten zerstört. Auch heute noch beherrscht der Sturm seinen Alltag. [mehr]

Dachdecker bergen kaputte Ziegel von einem Dach

Versicherungen geben Tipps Schäden schnell melden

Der Orkan "Kyrill" hat eine Schneise der Verwüstung durch NRW gezogen. Viel Arbeit für die Versicherungen. Einige Tipps, wie Sie schnell zu Ihrem Geld kommen. [mehr]


Warnschild für forstliches Sperrgebiet

Wandern auf eigene Gefahr Der Wald ist tabu

Im Frühling zieht es die Menschen nach draußen. Ein Spaziergang im Wald wäre schön. Doch dort hat Orkan Kyrill schwere Schäden angerichtet. Viele Gebiete sind immer noch gesperrt. [mehr]

Waldarbeiter nähern sich mehreren umgestürzten Bäumen auf einer Landstraße

Große Schäden im Kreis Olpe Brennholz für Jahre

Auch einen Tag nach dem Orkan Kyrill sind im Kreis Olpe viele kleine Straßen gesperrt. Wo Feuerwehr und Technisches Hilfswerk nicht durchkommen, greifen Bürger zur Eigeninitiative, vorausgesetzt, sie haben das richtige Werkzeug zur Hand. [mehr]