13. Oktober 1962 - "Bonanza" startet im deutschen Fernsehen

Dan Blocker, Lorne Greene, Pernell Roberts und Michael Landon als die Cartwrights in "Bonanza"

13. Oktober 1962 - "Bonanza" startet im deutschen Fernsehen

Die Flammen züngeln durch das Pergament der Landkarte, erst erwischt es Virginia City, dann Reno, dann die Ländereien der Ponderosa Ranch am Ufer des Lake Tahoe. Aus dem flammenden Ring reiten vier fröhliche Männer, Ben Cartwright und seine drei Söhne, die Helden der Westernserie "Bonanza". Sie sind gekleidet wie Operetten-Cowboys und strahlen in die Kamera. Kein Wunder: Ihnen gehört die größte Ranch der Gegend, die Ponderosa, 1.000 Quadratmeilen groß.

Witwer Ben Cartwright, genannt Pa, herrscht gütig über Unmengen von Rindern und Holz. Und seine Söhne gehen ihm zur Hand: Adam, der Älteste und Vernünftige, Eric, der Starke, den alle Hoss nennen, und der aufbrausende Joseph, Spitzname Little Joe.

Dt. Start der TV-Serie "Bonanza" (am 13.10.1962)

WDR 2 Stichtag | 13.10.2017 | 04:16 Min.

Download

Die Cartwrights halten Moral und Gerechtigkeit hoch, immer ist irgendwo ein Betrug aufzudecken, ein Dieb zu fangen oder eine finstere Machenschaft zu durchkreuzen. Die edlen Ritter von der Ranch schießen wenig, und wenn, dann immer nur von vorn.

Mehr Farbfernseher mit "Bonanza"

In den USA startet die Serie 1959. Beim Publikum kommt sie zunächst wenig an. Doch der Sender NBC hält daran fest: "Bonanza" ist als eine der ersten Fernsehserien komplett in Farbe gedreht und soll helfen, mehr Farbfernseher zu verkaufen. Am 13. Oktober 1962 läuft die Startepisode auch im deutschen Fernsehen, in der ARD. "Eine Falle für Little Joe" heißt sie: Drei Minenbosse im nahegelegen Virginia City wollen Little Joe entführen – und als Lösegeld Holz von Cartwrigths Ranch erpressen.

Der kanadische Schauspieler Lorne Greene spielt die Rolle des Pa und geht ganz in ihr auf. Er baut die Ponderosa Ranch als Privathaus nach und verdient als Sänger bei einer Version des Titelsongs mit.

Am Set geht es gerecht zu: Alle vier Hauptdarsteller erhalten die gleiche Gage. Und die Familienserie zeichnet ein züchtiges Bild der 1850er-Jahre. Pa hat sich als einziger mit Frauen eingelassen. Alle drei Mütter seiner Söhne sind früh gestorben. Andere Frauen kommen in der Serie nur am Rande vor. "Ich erinnere mich an ein zweibeiniges Wesen, das wog knapp hundert Pfund, hatte rote Haare und hat mir viel Ärger gemacht", sagt Hoss gleich in der ersten Folge.

Lorne Greene sattelt auf Weltraum um

Die ARD zeigt in loser Folge 13 Episoden aus den ersten drei Staffeln. Doch 1965 kündigt sie die Serie mit der Begründung, sie sei zu gewalttätig. Das ZDF greift zu und zeigt ab 1967 die zu diesem Zeitpunkt erfolgreichste Fernsehserie der Welt.

Mit insgesamt 426 ausgestrahlten Folgen ist "Bonanza" die am längsten laufende Westernserie im deutschen Fernsehen. Den Ausstieg von Adam-Darsteller Pernell Roberts in der sechsten Staffel akzeptieren die Zuschauer noch. 1972, nach dem Tod von "Hoss" Dan Blocker, fallen die Quoten, ein Jahr später ist Schluss.

Lorne Greene sattelt auf Weltraum um und spielt den Kommandanten des Kampfsterns Galactica. Little-Joe-Darsteller Michael Landon bleibt der Prärie mit "Unsere kleine Farm" treu. Und auch Pernell Roberts kann in den 1980er-Jahren an die alten Erfolge anknüpfen: als Serienarzt Trapper John.

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.

Stichtag am 14.10.2017: Vor 150 Jahren: Epileptiker-Anstalt der Bethel-Stiftung nimmt Betrieb auf

Stand: 13.10.2017, 00:00