24.12.1940 - Erste Weihnachtsringsendung im Rundfunk

1-Kreis-Rundfunkempfänger Typ DKE für Mittelwelle und Langewelle, 1938

ZeitZeichen

24.12.1940 - Erste Weihnachtsringsendung im Rundfunk

Von Martina Meissner

Propagandaminister Joseph Goebbels hatte für das Weihnachtsprogramm 1940 angewiesen, dass der Rundfunk für die Volksgenossen "das Gefühl des gemeinsamen Erlebens der Feiertage ohne Rührseligkeit" vermitteln sollte.

Unter dem Titel: "Deutsche Weihnacht 1940 - 90 Millionen feiern gemeinsam - 40 Mikrophone verbinden Front und Heimat" wurde die erste Weihnachtsringsendung am 24. Dezember von 16.00 bis 17.00 Uhr ausgestrahlt.

Die Sendung war eine Mischung aus Kriegspropaganda, NS-Ideologie und weihnachtlichem Brauchtum. Auf dem Programm standen unter anderem Grüße von Soldaten an ihre Angehörigen, Gespräche mit einem deutschen Zerstörer im Atlantik und Berichte wie "Die Kohlengruben in Ost-Oberschlesien gehören wieder zu Deutschland".

Joseph Goebbels schrieb später, dass die Weihnachtsringsendungen, die von 1940 bis 1943 jeweils an Heiligabend ausgestrahlt wurden, "wunderbar und ergreifend" gewesen seien.

Redaktion: Ronald Feisel

Erste Weihnachtsringsendung ausgestrahlt (am 24.12.1940)

WDR ZeitZeichen | 24.12.2015 | 14:44 Min.

Download

Stand: 04.11.2015, 15:27