WDR 5 Leonardo - Geschichte der Astronomie

WDR 5 Leonardo - Geschichte der Astronomie

Die LEONARDO-Serie "Die Geschichte der Astronomie" erzählt in lebendigen, historischen Szenen, wie die Menschen von der Urzeit, über die Antike und das Mittelalter bis in die heutige Zeit das Universum erkundet haben und Stück um Stück erkennen mussten, in welch unermesslicher Welt wir wirklich leben. Fundiertes Hintergrundwissen macht deutlich, wie fundamental die Astronomie unser Denken und Fühlen und sogar die irdischen Machtverhältnisse revolutioniert hat. Und das Abenteuer "Astronomie" ist noch lange nicht zu Ende.

WDR 5 Leonardo - Geschichte der Astronomie | 30.12.2013 | 15:59 Min.

Sind wir allein im Weltall oder sind da draußen noch Andere? Für viele Astronome ist es nur eine Frage der Zeit, bis wir Kontakt zu den anderen aufnehmen werden - AutorIn: Dirk H. LORENZEN © WDR 2013

WDR 5 Leonardo - Geschichte der Astronomie | 21.12.2013 | 16:35 Min.

Mit besseren Standorten der Sternwarten, smogfrei ohne störendes Kunstlicht, schaut der Mensch Ende des 20. Jahrhunderts schwindelerregend tief ins Universum. - AutorIn: Dirk H. LORENZEN © WDR 2013

WDR 5 Leonardo - Geschichte der Astronomie | 14.12.2013 | 16:24 Min.

Die Astronomen versuchen Anfang des 20. Jahrhunderts, mit immer größeren Teleskopen dem Universum weitere Geheimnisse abzuringen und erleben manche Überraschung. - AutorIn: Dirk H. LORENZEN © WDR 2013

WDR 5 Leonardo - Geschichte der Astronomie | 09.12.2013 | 16:01 Min.

Den Astronomen Ende des 18. Jahrhunderts gelingen zahlreiche Entdeckungen, die belegten, dass es im Universum viel mehr gibt, als die Forscher bis dahin gesehen und angenommen haben. - AutorIn: Dirk H. LORENZEN © WDR 2013

WDR 5 Leonardo - Geschichte der Astronomie | 30.11.2013 | 16:27 Min.

Der Abstand zwischen Erde und Sonne wird vermessen. 1768 konnte der Abstand unglaublich exakt vermessen werden - mit einem kleinen Trick und einer einfachen Rechnung. - AutorIn: Dirk H. LORENZEN © WDR 2013

WDR 5 Leonardo - Geschichte der Astronomie | 23.11.2013 | 16:26 Min.

Vor gut 400 Jahren: Galileo Galilei entdeckte das Teleskop für die Astronomie. Der ungetrübte Blick in die Tiefen des Alls begeistert jedoch nicht alle. - AutorIn: Dirk H. LORENZEN © WDR 2013

WDR 5 Leonardo - Geschichte der Astronomie | 16.11.2013 | 16:21 Min.

Die Himmelskunde ist Ende des 16. Jahrhunderts im Umbruch. Sie wabert irgendwo zwischen astrologischen Glaubensvorstellungen und ersten präzisen Beobachtungen hin und her. Das alte Weltbild mit der Erde im Zentrum, wie es seit den alten Griechen gelehrt wurde, hat offenkundige Schwächen. - AutorIn: Dirk H. LORENZEN © WDR 2013

WDR 5 Leonardo - Geschichte der Astronomie | 09.11.2013 | 16:23 Min.

Einige Jahrzehnte nach Kopernikus versucht der Däne Tycho Brahe, das neue Weltbild mit genauen Beobachtungen zu untermauern. Wie besessen durchforstete er Nacht für Nacht mit bloßem Auge den Sternenhimmel. - AutorIn: Dirk H. LORENZEN © WDR 2013

WDR 5 Leonardo - Geschichte der Astronomie | 02.11.2013 | 16:14 Min.

Die Erde steht nicht im Mittelpunkt der Welt, obwohl sich Sonne, Mond und Sterne um sie herum zu drehen scheinen. Eine revolutionäre Erkenntnis, die wir dem Astronomen Nikolaus Kopernikus verdanken. - AutorIn: Dirk H. LORENZEN © WDR 2013

WDR 5 Leonardo - Geschichte der Astronomie | 02.11.2013 | 16:14 Min.

Wir wissen heute, die Sonne wandert, weil sich die Erde dreht. 300 vor Christus streitet man heftig über diese Frage. Gelehrte entwickeln abenteuerliche Vorstellung über das Räderwerk der Sternenbahnen - einige hatten jedoch Recht. - AutorIn: Dirk H. LORENZEN © WDR 2013

WDR 5 Leonardo - Geschichte der Astronomie | 26.10.2013 | 16:23 Min.

Wir wissen heute, die Sonne wandert, weil sich die Erde dreht. 300 vor Christus streitet man heftig über diese Frage. Gelehrte entwickeln abenteuerliche Vorstellung über das Räderwerk der Sternenbahnen - einige hatten jedoch Recht. - AutorIn: Dirk H. LORENZEN © WDR 2013

WDR 5 Leonardo - Geschichte der Astronomie | 19.10.2013 | 16:29 Min.

Das alte Ägypten. Pharaonen und Kriegsherren wussten ihr Wissen um die Sterne für ihre Zwecke zu nutzen - und war manchmal kriegsentscheidend. - AutorIn: Dirk H. LORENZEN © WDR 2013

WDR 5 Leonardo - Geschichte der Astronomie | 12.10.2013 | 16:38 Min.

Schon ab der Steinzeit beobachteten die Menschen die Lichter am Nachthimmel. Der Lauf von Sonne, Mond und Sternen half bei der zeitlichen Planung des Ackerbaus und der religiösen Feste. - AutorIn: Dirk H. LORENZEN © WDR 2013