Rockpalast

Rockpalast

Rockpalast BACKSTAGE: Jupiter Jones

Rockpalast Backstage: Jupiter Jones (2012)

04.11.2012 | 28:21 Min.

Die Eifel gilt nicht unbedingt als eine Gegend, die für eine bemerkenswerte Anzahl an Rockbands steht. Auch die Punk/Rock-Band Jupiter Jones hatten es nicht leicht, sich ihren Weg aus der heimatlichen Eifel in die Gehörgänge und Herzen von ausreichend Musikfans zu spielen, um von der Musik leben zu können. Trotzdem gaben die Musiker um Sänger Nicholas Müller und Gitarrist Sascha Eigner ihren Traum, den sie seit 2002 verfolgten, nicht auf - trotz wachsender Schulden und 4 Alben, die in der Masse der Veröffentlichungen eher untergingen. Erst nach unzähligen Live-Auftritten, u.a. für das Goethe Institut in Bukarest, gelang Jupiter Jones mit Album Nr. 5 der erhoffte Erfolg. Insbesondere dank der Hitsingle "Still", die auf Platz 10 der deutschen Charts landete und im April 2011 zum meistgespielten Song im deutschen Radio wurde.Ingo Schmoll trifft die Band bei ihrem Auftritt in Bad Bentheim, wo sie sich trotz ihres Songs "Komm bloß nicht nach Bad Bentheim" sogar in's goldene Buch der Stadt eintragen durften. Sänger Nicholas erzählt von seinen Ambitionen abseits der Band, u.a seiner Ausbildung als Heilpraktiker, einem Kurs im Bogenschießen und dem Tättowieren. Letzeres Hobby übt er seit neuestem mit einem "60 Euro Tattoo-Set von Ebay" an Band- und Crew-Kollegen aus - und auch Ingo stellt sich in dieser Folge Rockpalast BACKSTAGE als Versuchskaninchen zur Verfügung...  |  video