WDR 5 Morgenecho

Gut informiert in den Tag

WDR 5 Morgenecho

Am Frühstückstisch oder unterwegs zur Arbeit: Wir bringen Sie auf den aktuellen Stand und bieten Ihnen Interviews mit Spitzenpolitikern zu den aktuellen Topthemen, spannende Berichte aus dem In- und Ausland sowie erstklassige Reportagen aus NRW. Das WDR 5 Morgenecho informiert, analysiert und bewertet - mit interessanten  Hintergrundbeiträgen und meinungsstarken Kommentaren.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 27.04.2017 | 04:42 Min.

Die EU-Verteidigungsminister beraten über den Schutz der EU-Außengrenzen, genauer gesagt über den Einsatz gegen Schlepper auf dem Mittelmeer. Welche Maßnahmen stehen zur Debatte? Wir sprechen mit ARD-Korrespondent Kai Küstner.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 27.04.2017 | 05:26 Min.

Das könnte eng werden: Die Umfragewerte für die NRW-Grünen sinken; ein Scheitern an der Fünf-Prozent-Hürde bei der Landtagswahl ist nicht auszuschließen. Wie soll das verhindert werden? Grünen-Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann im Interview.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 27.04.2017 | 02:09 Min.

Die EU leitet wegen des neuen ungarischen Hochschulgesetzes ein Vertragsverletzungsverfahren gegen das Land ein. Karin Bensch kommentiert.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 27.04.2017 | 03:10 Min.

"Verantwortung für ein starkes NRW – miteinander die Zukunft gestalten" - so lautet der Titel des zwischen SPD und Grünen geschlossenen Koalitionsvertrages. Was nicht eingelöst wurde, weiß WDR-Landeskorrespondent Leo Flamm.

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 27.04.2017 | 04:44 Min.

© WDR 2017

WDR 5 Morgenecho - Interview | 27.04.2017 | 06:01 Min.

In diesen Tagen werden die Wahlunterlagen zur Sozialwahl zugestellt. 51 Millionen Menschen sind wahlberechtigt. Aber um was geht es eigentlich? Wer wird da warum gewählt? Ein Gespräch mit WDR-Wirtschaftsredakteur Frank Christian Starke.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 27.04.2017 | 05:46 Min.

Wegen der Bedrohung durch den internationalen Terrorismus will die Koalition am Donnerstag (27.04.2017) im Bundestag schärfere Sicherheitsgesetze beschließen. Was ist konkret geplant? Ein Gespräch mit unserem Berlin-Korrespondenten Volker Schaffranke.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 26.04.2017 | 05:48 Min.

Bundesaußenminister Gabriel wollte in Israel mit Regierungskritikern sprechen. Premier Netanjahu hat ein Treffen mit Gabriel deshalb abgesagt. Droht eine deutsch-israelische Krise? Im Morgenecho-Interview Raphael Ahren, Korrespondent der "Times of Israel".

WDR 5 Morgenecho - Interview | 26.04.2017 | 05:33 Min.

Macron zur Präsidentschaft gratulieren vor der Stichwahl, Netanjahu vor den Kopf stoßen - Ist Sigmar Gabriel als Außenminister ungeschickt oder kalkuliert er hemdsärmelig? Politikwissenschaftler Gero Neugebauer hält sein Auftreten als Diplomat für ausbaufähig.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 26.04.2017 | 06:13 Min.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat Premierministerin Theresa May in London getroffen, um über die anstehenden Austrittsverhandlungen zu beraten. Was kam dabei heraus? Im Morgenecho-Interview WDR-Korrespondent Thomas Spickhofen.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 26.04.2017 | 04:18 Min.

Israels Premier Netanjahu hat das Treffen mit Bundesaußenminister Gabriel platzen lassen, weil der ein Treffen mit Regierungskritikern nicht absagen wollte. Was bedeutet das für die Beziehungen beider Länder? Im Morgenecho-Interview der ARD-Korrespondent Torsten Teichmann.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 26.04.2017 | 06:55 Min.

Moderne Diesel-Pkw überschreiten die EU-Grenzwerte für gesundheitsschädliche Stickoxide um ein Vielfaches: Das zeigen Tests und Berechnungen für das Umweltbundesamt. Im Morgenecho-Interview der Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 26.04.2017 | 02:00 Min.

Vor fast einem Jahr starb der 17 Jahre alte Schüler Niklas nach einer Prügelattacke. Der Prozess nimmt jetzt eine spektakuläre Wende: Die Staatsanwaltschaft fordert für den Angeklagten den Freispruch. Ein Kommentar von Jochen Hilgers.

WDR 5 Morgenecho - Reportage | 26.04.2017 | 03:12 Min.

"Akustische Vielfalt": So lautet das Motto des "Welttags gegen Lärm" am Mittwoch (26.04.2017). Als verkehrs- und bevölkerungsreichstes Bundesland ist NRW besonders betroffen. Stephanie Grimme hat sich den Lärmquellen im Land ausgesetzt.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 26.04.2017 | 03:03 Min.

Die CDU hat im Wahlkampf die Westfalen entdeckt. Eine leidende Region - das darf nicht sein, findet die Partei und fordert Förderung. Was stutzig macht. Denn kein einziges Mitglied der Landesregierung stammt von dort. Die Glosse von Wilfried Schmickler.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 26.04.2017 | 06:54 Min.

Wann gilt jemand als bedürftig und wie misst man Armut? Ist "arm sein" in Großstädten wie Düsseldorf und Essen dasselbe wie "arm sein" auf dem Land? Im Morgenecho-Interview der Armutsforscher Christoph Schröder vom Kölner Institut der deutschen Wirtschaft.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 25.04.2017 | 04:47 Min.

Vor der internationalen Geberkonferenz für den Jemen am Dienstag (25.04.2017) in Genf warnt die Hilfsorganisation CARE vor einer Hungersnot und dem Kollaps des Landes. Im Morgenecho-Interview Marten Mylius, Nothilfekoordinator der CARE.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 25.04.2017 | 02:51 Min.

Wer trägt Schuld an der Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten? Diese Frage soll nun - fast sieben Jahre nach dem Unglück - vor einem Gericht verhandelt werden. Ein Kommentar von Benjamin Sartory.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 25.04.2017 | 05:16 Min.

Bundesinnenminister de Maizière hat die Kriminalstatistik vorgestellt: Mit Blick auf straffällige Flüchtlinge klagte er, die Zahlen seien nicht zu beschönigen. Doch was sagen sie wirklich aus? Im Morgenecho-Interview der Kriminologe Christian Pfeiffer.

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 25.04.2017 | 04:04 Min.

© WDR 2017

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 25.04.2017 | 03:18 Min.

An den Gesamtschulen und den Gymnasien in Nordrhein-Westfalen beginnen für etwa 94.000 Schülerinnen und Schüler die Abiturprüfungen. Wie bereiten sie sich vor? Iris Zachert hat zwei Abiturienten getroffen.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 25.04.2017 | 05:42 Min.

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat entschieden: Zum Loveparade-Unglück wird es nun doch ein Strafverfahren geben. Das sei für die Betroffenen immens wichtig, sagt Julius Reiter, einer der Opferanwälte, im WDR 5-Interview.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 25.04.2017 | 03:03 Min.

Behinderte und nicht behinderte Kinder lernen gemeinsam in der Regelschule: Das garantiert seit rund zwei Jahren ein Gesetz in Nordrhein-Westfalen - auf Initiative der rot-grünen Landesregierung. WDR-Korrespondent Leo Flamm bilanziert.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 25.04.2017 | 03:11 Min.

In kurzer Zeit musste Nordrhein-Westfalen 2015 viele geflüchtete Menschen aufnehmen und unterbringen - in Turnhallen, Containern oder leerstehenden Gebäuden. Hat die Landesregierung genug getan? WDR-Korrespondentin Bettina Altenkamp zieht Bilanz.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 24.04.2017 | 06:15 Min.

Der AfD-Parteitag in Köln ist für die Vorsitzende Frauke Petry zum Debakel geworden. Soll sie das Handtuch werfen? Im Interview Marcus Pretzell, NRW-Landesvorsitzender der AfD.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 24.04.2017 | 04:23 Min.

Auf der Hannover-Messe werden im 70. Jahr ihres Bestehens rund 6.500 Aussteller und mehr als 200.000 Besucher erwartet. Ein Trend der Messe sind selbstlernende Roboter, die partnerschaftlich mit Menschen arbeiten. Wir sprechen mit WDR-Wirtschaftsredakteur David Zajonz.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 24.04.2017 | 05:46 Min.

Die jüngste Sonntagsfrage weist für die Landtagswahl in NRW am 14. Mai ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen SPD und CDU aus. Ein Gespräch mit unserem landespolitischen Korrespondenten Stefan Lauscher

WDR 5 Morgenecho - Interview | 24.04.2017 | 05:09 Min.

Der Liberale Macron und die Rechtspopulistin Le Pen gehen in die Stichwahl zur französischen Präsidentschaft. Wie ist das Ergebnis des ersten Wahlgangs zu werten? Wir sprechen mit der Politikwissenschaftlerin und Grünen-Politikerin Franziska Brantner.

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 24.04.2017 | 04:07 Min.

© WDR 2017

WDR 5 Morgenecho - Interview | 22.04.2017 | 07:30 Min.

Die rechtspopulistische AfD trifft sich in Köln zu ihrem Bundesparteitag. Wer entscheidet den Machtkampf an der Parteispitze? Im Interview Alexander Gauland, stellvertretender Sprecher des Bundesvorstands der AfD.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 22.04.2017 | 07:03 Min.

Vor den Demonstrationen zum AfD-Parteitag hat Polizeipräsident Jürgen Mathies vor gewalttätigen Ausschreitungen gewarnt. Linke Bündnisse kritisieren diese Äußerungen. Wie schätzt Jürgen Mathies die Lage heute ein? Welche Sicherheitsmaßnahmen wurden getroffen?

WDR 5 Morgenecho - Interview | 22.04.2017 | 06:01 Min.

Der mutmaßliche Attentäter auf den BVB-Mannschaftsbus ist gefunden. ARD-Terrorismusexperte Michael Götschenberg meint, die Ermittler hätten gut zusammen gearbeitet. Was ist mittlerweile über den Verhafteten bekannt? Gibt es weitere Tatverdächtige?

WDR 5 Morgenecho - Interview | 22.04.2017 | 06:32 Min.

Am Sonntag (23.04.2017) findet in Frankreich die erste Runde der Präsidentschaftswahlen statt. Wieviel steht für das deutsch-französische Verhältnis auf dem Spiel? Was wird aus Europa? Fragen an Andreas Jung, CDU, Vorsitzender der Deutsch-Französischen Parlamentariergruppe im Bundestag.

WDR 5 Morgenecho - Serie | 22.04.2017 | 03:41 Min.

Mehr als 18.000 Französinnen und Franzosen leben offiziell in "Berläh". Dazu kommen französische Praktikanten, Au Pairs und Studenten. Mit zweien von ihnen hat Clemens Hoffmann über die Präsidentschaftswahl gesprochen.

WDR 5 Morgenecho - Reportage | 22.04.2017 | 03:17 Min.

Über den Parteitag der AfD in Köln wurde bereits im Vorfeld viel berichtet. 50.000 Demonstranten haben sich angemeldet, es wird der größte Polizeieinsatz in Köln. Auch die Kölschen Bands spielen an diesen Tagen eine wichtige Rolle. Friederike Müllender hat sich umgehört.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 22.04.2017 | 05:39 Min.

Am Samstag (22.04.2017) werden Menschen weltweit dafür demonstrieren, dass wissenschaftlich fundierte Tatsachen im politischen Machtspiel nicht "Fake News" zum Opfer fallen dürfen. Wir sprechen mit Prof. Michael Hoch, Rektor der Uni Bonn und Mitorganisator des dortigen Marsches.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 21.04.2017 | 05:01 Min.

Im strafrechtlichen Verfahren um den Abgasskandal will der zuständige Richter in den USA bekanntgeben, ob er einem Vergleich zwischen VW und dem US-Justizministerium zustimmt. Bei einer Zustimmung blieben nur noch die Anklagen gegen die Manager bestehen. Wir sprechen mit WDR-Wirtschaftsredakteur Arndt Brunnert.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 21.04.2017 | 05:22 Min.

Nach dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus hat die GSG 9 bei Tübingen einen 28-Jährigen festgenommen. Der Verdächtige soll unmittelbar vor dem Anschlag auf fallende Kurse von BVB-Aktien gesetzt haben.

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 21.04.2017 | 03:57 Min.

© WDR 2017

WDR 5 Morgenecho - Interview | 21.04.2017 | 05:51 Min.

Bei der Präsidentschaftswahl am Sonntag (23.04.2017) haben eine Rechtsextreme und ein Linkspopulist in der ersten Runde gute Chancen. Viele Franzosen sind noch unentschlossen. Selten war ein Wahlausgang so wenig vorhersehbar. Darüber sprechen wir mit dem französischen Journalisten Pascal Thibaut.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 21.04.2017 | 04:57 Min.

Die Parteispitze der AfD ist zerstritten. Kurz vor dem Parteitag am Wochenende hat Frauke Petry das Handtuch geworfen. Sie will kein Spitzenamt, sagt sie. An der Aussage gibt es Zweifel. Was sagt Politikwissenschaftler Sebastian Friedrich?

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 21.04.2017 | 03:12 Min.

Der Hindu-Tempel in Hamm ist der größte Deutschlands. Er zieht Gläubige aus ganz Europa an. Nach jahrelangem Rechtsstreit hat Nordrhein-Westfalen die Religionsgemeinschaft nun anerkannt. Wolfram Götz berichtet.

WDR 5 Morgenecho - Serie | 21.04.2017 | 03:43 Min.

Bei den letzten Präsidentschaftswahlen haben auch die Menschen in den Problemvierteln der großen Städte überwiegend für den Sozialisten Hollande gestimmt. Nun sind viele enttäuscht – so auch in Bagatelle, einer Banlieue von Toulouse. Barbara Kostolnik hat sich dort umgehört.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 21.04.2017 | 05:36 Min.

Die Pflegereform ist seit gut drei Monaten Kraft. Was hat die Reform für die Pflegeversicherten gebracht? Macht sie sich im Alltag bemerkbar? Fragen an Hauptstadtkorrespondent Peter Mücke.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 21.04.2017 | 04:20 Min.

Es ist immer wieder ein Aufreger: Die Wartezeiten in Arztpraxen sind für Kassenpatienten deutlich länger als für privat Versicherte. Die Grünen in NRW haben das nun - im Wahlkampf nicht ganz uneigennützig - genau prüfen lassen. Ein Gespräch mit WDR-Redakteur Wolfgang Landmesser.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 21.04.2017 | 02:49 Min.

Nach dem Referendum in der Türkei ist die Debatte um den Doppelpass wieder entbrannt. Doch eine Entscheidungspflicht zwischen dem deutschen oder türkischen Pass würde keine Integrationsprobleme lösen, meint Julia Barth in ihrem Kommentar.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 20.04.2017 | 03:23 Min.

Die Bundesregierung will die Grundlage dafür schaffen, bei Angriffen aus dem Internet aktiv zurückzuschlagen. Der Bundessicherheitsrat hat nach Informationen von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung Ende März eine Analyse in Auftrag gegeben, um die technischen Voraussetzungen zu klären. Kersten Mügge berichtet.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 20.04.2017 | 07:14 Min.

Wenn es nach dem Parteichef der NRW-CDU, Armin Laschet, geht, soll CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach nach der Landtagswahl die Sicherheitsarchitektur in NRW prüfen. Er will ihm dafür eine eigene Kommission geben. Wie stellt sich Wolfgang Bosbach die Arbeit einer solchen Kommission vor?