WDR 3 Resonanzen

Bestens informiert am Abend

WDR 3 Resonanzen

WDR 3 Resonanzen bietet von Montag bis Freitag einen Überblick über die kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Themen des Tages.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

WDR 3 Resonanzen | 17.11.2017 | 07:28 Min.

Bundespräsident Steinmeier will die Vergangenheit seiner Dienstvilla aufarbeiten - die jüdischen Eigentümer mussten sie 1933 unter politischem Druck verkaufen. Ein Gespräch mit Sigrid Hoff.

WDR 3 Resonanzen | 16.11.2017 | 03:39 Min.

In New York wurde das Gemälde "Salvator Mundi" von Leonardo da Vinci für 450 Millionen Dollar versteigert - ein neuer Rekord. Ein Beitrag von Georg Schwarte.

WDR 3 Resonanzen | 16.11.2017 | 09:43 Min.

Zeitzeugen, Briefe, Tagebucheinträge - die sehr umfassende Dokumentation "Wer war Hitler" kommt in die NRW-Kinos. Regisseur Hermann Pölking im Gespräch.

WDR 3 Resonanzen | 15.11.2017 | 03:29 Min.

Zuerst geborene Kinder wählen für ihr Studium häufiger angesehenere Fächer als ihre später geborenen Geschwister. Veronika Bock prüft im Zwischenruf nach, ob das auch bei unseren Sondierungspolitikern der Fall ist.

WDR 3 Resonanzen | 15.11.2017 | 08:48 Min.

Mit "Ausser Kontrolle" legt Regisseur Volker Heise einen Berlinroman als Debüt vor, der zugleich Milieustudie, absurder Thriller und Krimi ist. Im Gespräch verrät er inwiefern sein filmisches Schaffen seine Literatur beeinflusst.

WDR 3 Resonanzen | 14.11.2017 | 07:02 Min.

Die Stadt Düsseldorf hat eine seit drei Jahren geplante Ausstellung über den in der NS-Zeit verfolgten Galeristen Max Stern abgesagt. Ein Gespräch über die Gründe und Konsequenzen mit Kulturdezernent Hans-Georg Lohe.

WDR 3 Resonanzen | 14.11.2017 | 02:57 Min.

Im US-Wahlkampf veröffentlichte WikiLeaks gehackte E-Mails aus dem Lager von Hillary Clinton und suchte Kontakt zu Donald Trump Junior. Peter Meisenberg wirft der Enthüllungsplattform vor, sich vom Aufklärer zum Verschwörer zu entwickeln.

WDR 3 Resonanzen | 14.11.2017 | 06:53 Min.

Für seine unkonventionelle Kunstvermittlung bekommt Stefan Kraus, Leiter und Kurator am Kölner Diözesanmuseum Kolumba, den Friedlieb-Ferdinand-Runge-Preis. Ein Gespräch mit Stefan Kraus über Kunstrezeption und Didaktik.

WDR 3 Resonanzen | 13.11.2017 | 03:36 Min.

In der Kulturgeschichte ist kaum ein Mythos faszinierender als der der leidenden Frau. Auch Ingeborg Bachmann hat ihn inszeniert - und zwar sehr strategisch, wie eine neue Biografie zeigt. Dass Kalkül ein Kompliment ist, findet Anja Reinhardt.

WDR 3 Resonanzen | 13.11.2017 | 07:10 Min.

Tabubrüche, Sex und kreative Spielereien: Jugendsprache unterscheidet sich deutlich von der der Erwachsenen. Steht sie beispielhaft für einen Wandel der gesamten deutschen Sprache? Ein Gespräch mit dem Münsteraner Sprachwissenschaftler Nils Bahlo.

WDR 3 Resonanzen | 09.11.2017 | 04:00 Min.

Wie zeigt sich Angst im Körper? Welche sozialen und individuellen Folgen hat sie? Der Düsseldorfer Choreograf Fabien Prioville fragt in seinem neuen Stück nach den Mechanismen der Angst: "How Do You Fear?" heißt sein Tanzsolo, das im Tanzhaus NRW Düsseldorf uraufgeführt wird. Ein Beitrag von Nicole Strecker.

WDR 3 Resonanzen | 08.11.2017 | 07:45 Min.

Der Theatermacher Milo Rau hat 2015 im Kongo drei Menschenrechtsverbrechen mit authentischen Zeugen und einer Jury exemplarisch auf einer Bühne verhandeln lassen und dies mitsamt einer investigativen Recherche für einen Film dokumentiert.

WDR 3 Resonanzen | 07.11.2017 | 03:20 Min.

Die Deutschen sind glücklich und zufrieden. So hat es zumindest eine repräsentative Studie im Auftrag der Deutschen Post AG herausgefunden. Also alles in bester Ordnung? Da ist noch Luft nach oben, findet Martin Becker im "Zwischenruf".

WDR 3 Resonanzen | 03.11.2017 | 08:10 Min.

Delayed Gratification, zu deutsch "Späte Genugtuung" heißt eine britische Zeitschrift, die gegen die immer atemlosere Nachrichten-"Produktion" vieler Medien anschreibt. Medien-Journalistin Nina Landhofer über den sogenannten Slow Journalism.

WDR 3 Resonanzen | 02.11.2017 | 10:13 Min.

Der Ethnologe und Filmemacher Simon Stadler hat vier Ju/'Hoansi, Ur-Einwohner der Kalahari auf einer Reise nach Europa begleitet. Hier staunten sie als Touristen über uns und unser Leben, nicht wie sonst umgekehrt. Ein erhellender Perspektivwechsel.

WDR 3 Resonanzen | 30.10.2017 | 09:40 Min.

Wie funktioniert unser Gedächtnis, warum spielt es uns Streiche beim Erinnern? In Martin Kortes Buch "Wir sind Gedächtnis" zeigt der Neurobiologe wie unser Gehirn beim Erinnern arbeitet. Bianca Schwarz fasst Kortes Erkenntnisse zusammen.

WDR 3 Resonanzen | 27.10.2017 | 08:57 Min.

Nicht nur der Hund ist der beste Freund des Menschen, sondern auch anderes, was kreucht und fleucht. Die besondere Beziehung zwischen Mensch und Tier beleuchtet die Ausstellung "Tierisch beste Freunde" in Dresden. Kulturwissenschaftler Thomas Macho im Gespräch über die Rolle des Haustiers für den Menschen - und umgekehrt.

WDR 3 Resonanzen | 26.10.2017 | 09:18 Min.

Michael Glawogger war einer der wichtigsten Filmemacher Österreichs. 2014 ist er während Dreharbeiten in Liberia an Malaria verstorben. Den Film "Untitled" hat nun seine langjährige Cutterin für ihn vollendet. Ein Gespräch mit Monika Willi.

WDR 3 Resonanzen | 26.10.2017 | 02:49 Min.

Der schönste Ort ist dein Zuhause - bald auch für Paketboten. Mit Amazon Key führt der Versandriese ein digital vernetztes Schloss ein, das Paketboten den direkten Zugang in die eigene Wohnung erlaubt. Sascha Ziehn macht sich Gedanken über die Konsequenzen.

WDR 3 Resonanzen | 26.10.2017 | 08:18 Min.

Ihre Promotion "Die imaginierte Weiblichkeit" avancierte zum feministischen Standardwerk. Doch auf ihr schriftstellerisches Debüt ließ Silvia Bovenschen lange warten: 2006 veröffentlichte sie "Älter werden". Ein Gespräch mit Autorin Antje Rávik Strubel.

WDR 3 Resonanzen | 25.10.2017 | 07:24 Min.

Mitte der 50er brach die Journalistin und Fotografin Milli Bau auf, um die Seidenstraße mit dem VW-Bus zu erkunden. Die Fotos und Tagebucheinträge von der Reise hat nun ihre Wahl-Enkelin in einem Band veröffentlicht. Ein Gespräch mit Julica Norouzi.

WDR 3 Resonanzen | 25.10.2017 | 03:12 Min.

Unzählige Studien belegen: Kulturelle Bildung ist gut für ein erfolgreiches Leben, wie stark Eltern ihren Nachwuchs fördern, hängt wesentlich von ihrem Bildungshintergrund und den finanziellen Verhältnissen ab. Ach ja? "Heurekachen", ruft Veronika Bock im Zwischenruf.

WDR 3 Resonanzen | 25.10.2017 | 05:37 Min.

Mit seiner unverkennbaren Stimme wurde er zu einer prägenden Figur von Blues und Rock'n'Roll. Nun ist Fats Domino im Alter von 89 Jahren gestorben. Ein Nachrufgespräch mit Götz Alsmann.

WDR 3 Resonanzen | 25.10.2017 | 06:09 Min.

Ein weiteres Werk aus der Sammlung Gurlitt ist als NS-Raubkunst identifiziert worden. Ein winziges repariertes Loch in einem Gemälde von Thomas Couture stellt den entscheidenden Beweis. Ein Gespräch mit Provenienzforscherin Andrea Baresel-Brand.

WDR 3 Resonanzen | 24.10.2017 | 03:08 Min.

Künstliche Intelligenz ist auf dem Vormarsch. Auch in der Stadtbibliothek im brandenburgischen Wildau. Die möchte einen Roboter entwickeln, der Kinder zum Lesen motivieren soll. Keine gute Idee, findet Hans-Christoph Zimmermann.

WDR 3 Resonanzen | 24.10.2017 | 08:35 Min.

1943 wurde Berlin von den Nazis für judenfrei erklärt - und doch kämpften dort damals ca. 7000 Untergetauchte um ihr Überleben. Als Doku-Fiction verknüpft der neue Film von Claus Räfle Interviews mit Überlebenden und Spielfilmszenen für's Kino. Der Filmemacher im Gespräch mit den WDR 3 Resonanzen.

WDR 3 Resonanzen | 23.10.2017 | 03:28 Min.

Katalonien will von Spanien weg, Schottland von England und am Wochenende stimmten die Lombardei und Venetien für größere Autonomie. Sollte man die Nationalstaaten zugunsten der Regionen auflösen? Ein Zwischenruf von Ulrich Deuter

WDR 3 Resonanzen | 23.10.2017 | 08:50 Min.

In seinem Podcast "Kramer" nähert sich Hendrik Efert einem Stand-Up Comedian, der zufällig Teil der Erfolgsserie "Seinfeld" wurde und dem dennoch jeglicher Ruhm verwehrt blieb. Ein Gespräch über Kenny Kramer und die Vorteile des seriellen Erzählens.

WDR 3 Resonanzen | 20.10.2017 | 03:19 Min.

Erst Weinstein, dann #Metoo - ein Aufschrei ging um die Welt. Doch, wenn nichts dazwischen kommt, ist das Thema Sexuelle Belästigung sicherlich bald wieder vom Tisch, dann ist es wieder still. Ein Zwischenruf von Veronika Bock.

WDR 3 Resonanzen | 19.10.2017 | 03:34 Min.

In Deutschland gibt es immer weniger Insekten. Eine neue Langzeitstudie spricht von einem massiven Insektensterben und bestätigt damit frühere Ergebnisse. Die Auswirkungen sind verheerend. Ein Zwischenruf von Peter Meisenberg.

WDR 3 Resonanzen | 19.10.2017 | 07:13 Min.

Hans-Christian Schmid gehört zu den besten deutschen Regisseuren, bekannt wurde er durch Filme wie "Nach fünf im Urwald" oder "Sturm". Nun hat er sich zum ersten Mal an eine Serie gewagt - "Das Verschwinden" startet am Sonntag in der ARD.

WDR 3 Resonanzen | 18.10.2017 | 08:41 Min.

"Aufwachen in Istanbul" heißt eine Ausstellung in Köln mit Werken von jungen Künstlern, die auch zeigen, wie sich das kulturelle Leben in der Stadt in den letzten Jahren verändert hat. Ein Gespräch mit der Künstlerin Eva Maria Schaller.

WDR 3 Resonanzen | 17.10.2017 | 07:45 Min.

Heute startet die Aktion "40.000 Theatermitarbeiter treffen ihre Abgeordneten". Politiker werden in Theatern empfangen und über die Arbeitsbedingungen und Gehäter von Theatermachern informiert. Ein Gespräch mit der Schauspielerin Lisa Jopt.

WDR 3 Resonanzen | 16.10.2017 | 03:15 Min.

Nach der Wahl in Niedersachsen finden die Politiker absurde Begründungen für das Wählerverhalten - fast so, als würden sie denken, Wähler denken verklausuliert und parteistrategisch. Dabei wollen sie einfach nur gute Politik. Ein Zwischenruf von Martin Becker.

WDR 3 Resonanzen | 13.10.2017 | 03:04 Min.

Der Pelzmantel, ehemals Inbegriff von Luxus, taugt heute nicht mehr als Distinktionsmerkmal. Selbst Gucci verzichtet nun auf ihn. Im Zwischenruf macht sich Anja Reinhardt Gedanken über aktuelle Haarmoden und ihr verstörendes Potential.

WDR 3 Resonanzen | 13.10.2017 | 03:49 Min.

Der in Köln lebende Schriftsteller Dogan Akhanli wird nicht an die Türkei ausgeliefert und kehrt in der nächsten Woche nach Deutschland zurück. WDR-Redakteurin Ayca Tolun über die Hintergründe des Verfahrens und mögliche Konsequenzen.

WDR 3 Resonanzen | 13.10.2017 | 07:54 Min.

Am Sonntag bekommt die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood den Friedenspreis des deutschen Buchhandels in der Frankfurter Paulskirche überreicht. Völlig verdient, meint Georg Schwarte in seinem Porträt.

WDR 3 Resonanzen | 12.10.2017 | 07:17 Min.

Israel und die USA haben angekündigt aus der UN-Kultur- und Bildungsorganisation Unesco auszutreten. Über die Hintergründe und die Konsequenzen sprechen wir mit Verena Metze-Mangold, der Präsidentin der deutschen Unesco-Kommission.

WDR 3 Resonanzen | 12.10.2017 | 03:41 Min.

Der einflussreiche Filmproduzent Harvey Weinstein soll etliche Schauspielerinnen und Models sexuell belästigt und sogar vergewaltigt haben. Sein Einfluss in Hollywood sicherte ihm Stillschweigen. Das ist nun vorbei. Ein Zwischenruf von Sigrid Fischer

WDR 3 Resonanzen | 12.10.2017 | 07:02 Min.

Gastland auf der Buchmesse ist Frankreich, rund 200 Autoren aus der gesamten Frankophonie tummeln sich derzeit in Frankfurt. Was eint ihre Literatur und was zeichnet sie aus? Ein Gespräch mit Messe-Reporter Terry Albrecht

WDR 3 Resonanzen | 10.10.2017 | 02:28 Min.

Berndt Schmidt, dem Intendanten des Friedrichstadt-Palastes in Berlin, sind nun doch AfD-Wähler im Haus willkommen. Noch letzte Woche hatte Schmidt AfD-Wähler ausgeladen. Eine gute Entwicklung, findet André Bochow in seiner Glosse. Schließlich kann Kultur auch heilsame Wirkung entfalten.

WDR 3 Resonanzen | 10.10.2017 | 10:19 Min.

Der Europarat vergibt in diesem Jahr den Vaclav Havel-Preis an Murat Arslan: Der türkische Verfassungsrichter sitzt seit einem Jahr in Untersuchungshaft. Was bewirken solche Preise oder auch Soldaritätsbekundungen für die Betroffenen? Und welche Chance hat die Freiheit noch in der Türkei. Ein Gespräch mit Ayca Tolun.

WDR 3 Resonanzen | 09.10.2017 | 04:03 Min.

Um den Stand des rechts ausgerichteten Antaios-Verlags gab es zuletzt heftigen Streit: Darf Antaios auf der Frankfurter Buchmesse vertreten sein? Der Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des deutschen Buchhandels hat die Entscheidung jetzt mit der Meinungsfreiheit verteidigt. Wie sollte Literatur mit rechten Themen umgehen? Ein Zwischenruf von Peter Meisenberg.

WDR 3 Resonanzen | 09.10.2017 | 09:29 Min.

Heute vor 50 Jahren starb Che Guevara. Die linke Ikone hat auch Musiker inspiriert, ohnehin spielten Politik und Revolution im Jahr 1967 eine große Rolle, stellt Klaus Walter fest.

WDR 3 Resonanzen | 06.10.2017 | 06:22 Min.

Der Schriftsteller, Publizist und Orientalist Navid Kermani erhält den NRW-Staatspreis, die höchste Auszeichnung des Landes. Eine Würdigung von Ulrich Noller.

WDR 3 Resonanzen | 05.10.2017 | 06:01 Min.

Die diesjährige Entscheidung der Schwedischen Akademie erfreut Leser und Literaturexperten: Kazuo Ishiguro wird mit dem Literaturnobelpreis 2017 ausgezeichnet. Ein Gespräch mit Hubert Spiegel.

WDR 3 Resonanzen | 05.10.2017 | 09:26 Min.

Die Band Kraftwerk war Vorreiter und Wegbereiter der elektronischen Popmusik. Karl Bartos prägte 16 Jahre lang bei Kraftwerk Sound und Songs, er hat nun seine Biografie vorgelegt. Karl Bartos im Gespräch.

WDR 3 Resonanzen | 04.10.2017 | 04:12 Min.

Mit dem WDR Jazzpreis zeichnet der Westdeutsche Rundfunk die Vielfältigkeit der NRW-Jazzszenen aus - dieses Jahr zum 14. mal. Neu ist die Kategorie "Musikkulturen". Die Preisverleihungen und die Preisträgerkonzerte finden im Rahmen des WDR 3 Jazzfests am 02. Februar 2018 ab 20 Uhr im Theater Gütersloh statt. Durch den Abend führen wird der Pianist und langjährige WDR 3 Jazz-Moderator Götz Alsmann.

WDR 3 Resonanzen | 04.10.2017 | 08:43 Min.

Der SZ-Autor Thomas Steinfeld hat eine neue Biografie von Karl Marx vorgelegt - ein Buch, in dem der Privatmann, der Philosoph, der Politiker und Revolutionär in den Hintergrund tritt - stattdessen steht der Ökonom und Denker im Vordergrund, der messerscharf den Kapitalismus und seine Wirkung auf die Gesellschaft analysiert.

WDR 3 Resonanzen | 02.10.2017 | 03:35 Min.

Morgen, am Tag der Deutschen Einheit wird gefeiert: die Berliner Staatsoper kehrt aus ihrem Exil zurück und wird festlich eröffnet. Also alles gut? Nein, findet Michael Köhler.