WDR 3 Mosaik

Das Kulturmagazin

WDR 3 Mosaik

Schon am Morgen wissen, was in der Kulturwelt passiert. Gleich zum Frühstück sind Sie umfassend über die aktuellen Ereignisse in der Kultur informiert.

WDR 3 Mosaik | 24.03.2017 | 05:20 Min.

Erstmals zeigt die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung bedeutende Schriftstücke aus dem reichen Bestand des Historischen Archivs Krupp in einer Ausstellung. Darunter Schreiben von Adenauer und Kaiser Wilhelm II. Jürgen Werth stellt sie vor.

WDR 3 Mosaik | 23.03.2017 | 07:13 Min.

Die Leipziger Buchmesse, deren Schwerpunktland in diesem Jahr Litauen ist, wird am Mittwochabend mit einem Festakt im Gewandhaus eröffnet. Dabei wird der Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung an den französischen Schriftsteller Mathias Énard verliehen. Karla Engelhard berichtet.

WDR 3 Mosaik | 22.03.2017 | 05:07 Min.

Die türkische Schriftstellerin und Journalistin Ece Temelkuran hat ihre Heimat verlassen und lebt heute in Zagreb. Gerade ist ihr Roman "Stumme Schwäne" in deutscher Übersetzung erschienen. Barbara Geschwinde berichtet.

WDR 3 Mosaik | 22.03.2017 | 09:16 Min.

Verborgene Schätze, Thronfolger obskurer Abstammung, mystische Erleuchtung der Frommen: Prägte Geheimes und Verborgenes die Welt des Mittelalters? Das diskutieren Forscher auf einem großen Kongress in Bonn. Gespräch mit Matthias Hennies.

WDR 3 Mosaik | 21.03.2017 | 03:42 Min.

Noch knapp ein Monat bis zum Referendum, bis die Türken darüber abstimmen, ob sie ein Präsidialsystem a la Erdogan wollen oder nicht. Luise Sammann berichtet in der WDR3 Zeitlupe über die Stimmung in der Türkei in diesen Tagen.

WDR 3 Mosaik | 21.03.2017 | 07:54 Min.

Musik, Schrift, Science Fiction, Architektur, Neurowissenschaften – mit diesen Themen beschäftigt sich die Kölner Bildhauerin und Soundperformerin Julia Bünnagel. Jetzt präsentiert sie neue Werke im Museum Goch. Thomas Frank berichtet.

WDR 3 Mosaik | 18.03.2017 | 07:05 Min.

Medea - die Tragödie von Euripides - zeigt eine Mutter die ihre Kinder tötet. Liebe, Eifersucht und nicht zuletzt das Thema des Fremden werden in Düsseldorf radikal durchgespielt. In der Titelrolle Jana Schulz. Ulrike Gondorf berichtet.

WDR 3 Mosaik | 17.03.2017 | 06:15 Min.

Die Kooperation zweier oder mehrerer Partner zum gegenseitigem Nutzen ist Grundlage allen Lebens. Der Biologe Josef Reichholf und der Illustrator Johann Brandstetter veranschaulichen das im kunstvoll bebilderten Buch: „Symbiosen". Gespräch mit dem Illustrator.

WDR 3 Mosaik | 17.03.2017 | 05:31 Min.

"Weltenwanderer" in Mülheim an der Ruhr widmet sich verschiedenen künstlerischen Positionen zum Thema Lebensreise. Thomas Frank hat sich die Ausstellung angesehen, die mit einer grafischen Serie Oskar Kokoschkas beginnt.

WDR 3 Mosaik | 16.03.2017 | 07:10 Min.

Der Franzose Andrè Techiné gilt als genauer Beobachter menschlicher Befindlichkeiten. In seinem neuen Werk "Mit 17" schildert er die heikle Beziehung von zwei jungen Männern zwischen Gewalt und Anziehung. Gespräch mit Rüdiger Suchsland.

WDR 3 Mosaik | 15.03.2017 | 06:47 Min.

Für André, Witwer, Vater von zwei Töchtern, verändert sich die Welt. Sachen verschwinden, er fühlt sich bedroht: Diagnose Demenz. Das 2012 entstandene Theaterstück "Vater" des französischen Autors Florian Zeller hatte in Aachen Premiere. Martin Burkert berichtet.

WDR 3 Mosaik | 15.03.2017 | 06:39 Min.

Sein jüngstes Buch ist gerade erschienen - "Fortuna. Aus dem Magazin des Glücks". Eine Auszeichnung hat er vorige Woche auch mal wieder bekommen, die Paul Watzlawick Ehrenmedaille. Und nun wird er 70. Herzlichen Glückwunsch, Franz Schuh!

WDR 3 Mosaik | 14.03.2017 | 08:05 Min.

Jochem Poensgen zählt zu den wichtigsten Glaskünstlern der Gegenwart. Er hat sowohl Arbeiten für Kirchen und öffentliche Bauten realisiert, als auch freie Hinterglasmalereien. Zum 85. Geburtstag widmet ihm das Deutsche Glasmalerei Museum Linnich eine Ausstellung. Claudia Dichter berichtet.

WDR 3 Mosaik | 14.03.2017 | 06:52 Min.

Die Sao Paulo Companhia de Danca zählt zu den wichtigsten Tanzkompanien Lateinamerikas. Zwei Produktionen zeigt das Ensemble in Köln: „Four Seasons“ vom Kanadier Edouard Lock und „Ngali“ des Brasilianers Jomar Mesquita. Ein Beitrag von Nicole Strecker.

WDR 3 Mosaik | 13.03.2017 | 07:57 Min.

Aufstiegsträume, Abstiegsängste - dazwischen spielt die Geschichte des Handlungsreisenden Willy Loman. Bis zur bitteren Frage, was ein Mensch wert ist, der nichts verdient. Arthur Millers Drama hat Premiere am Schauspiel Köln. Ulrike Gondorf berichtet.

WDR 3 Mosaik | 13.03.2017 | 05:23 Min.

Romeo und Julia sterben, weil Hass und Gewalt die Familien trennen. Am Schauspielhaus Bochum kommt Shakespeares Liebes-Tragödie in Marius von Mayenburgs neuer Übersetzung auf die Bühne. Isabell Steinböck war bei der Premiere.

WDR 3 Mosaik | 11.03.2017 | 32:39 Min.

Fleiß, Ordnung, Pünktlichkeit: typisch deutsche Eigenschaften? Aber was ist mit Innerlichkeit oder Weltschmerz? Raoul Mörchen spricht mit Dieter Borchmeyer über sein neues Buch "Was ist deutsch?". Eine Spurensuche durch 300 Jahre Ideen- und Kulturgeschichte.

WDR 3 Mosaik | 11.03.2017 | 08:30 Min.

Eis, Schokolade, Hitze, Fleisch - die Materialien der Künstlerin Jana Sterbak sind sinnlich und intensiv assoziativ, sie kommen aus dem Leben. Und das Existentielle - Tod, Schmerz, Liebe - ist auch das Thema ihrer Arbeiten. Jörg Biesler berichtet.

WDR 3 Mosaik | 10.03.2017 | 08:53 Min.

Maria Lassnig (1919 - 2014) gehört zu den wichtigsten Künstlerinnen ihrer Generation. Ihre Gemälde und Filme beschäftigen sich mit der Darstellung von Körpern und Körperempfindungen. Das Museum Folkwang zeigt eine Retrospektive. Claudia Dichter berichtet.

WDR 3 Mosaik | 10.03.2017 | 08:42 Min.

Seit Jahrzehnten befasst sich Katharina Sieverding mit den Bildmedien unserer Zeit. Dabei inszeniert sie immer wieder ihr eigenes Bild und setzt es in Bezug zu gesellschaftlichen Prozessen. Jörg Jung berichtet über die Ausstellung in Bonn.

WDR 3 Mosaik | 10.03.2017 | 06:40 Min.

Revolution, Reformation, Revolte liefern in diesem Jahr den Hintergrund für das spartenübergreifende Kulturfestival. Unter dem Motto Umbrüche stehen mehr als 100 Veranstaltungen auf dem Programm. Claudia Friedrich wagt den Bruch.

WDR 3 Mosaik | 09.03.2017 | 08:26 Min.

Susanne Gaensheimer wird die neue Direktorin der Kunstsammlung NRW. Sie ist eine ausgewiesene Expertin für Gegenwartskunst. Ein Gespräch mit der neuen Direktorin, die zum 1. September von Frankfurt nach Düsseldorf wechselt.

WDR 3 Mosaik | 09.03.2017 | 05:26 Min.

Das schwedische Künstlerduo Martina Seitl und Christer Lundahl ist bekannt für seine eigenwilligen Museumsinszenierungen. Den Rundgang durchs Kunstmuseum Bonn mittels aufwendig produzierter Soundcollagen hat Andrej Klahn schon gemacht.

WDR 3 Mosaik | 08.03.2017 | 07:07 Min.

Anlässlich des 150. Geburtstages stellt das Käthe Kollwitz Museum ein Schlüsselwerk der Künstlerin ins Zentrum einer Ausstellung: ihren grafischen Zyklus "Bauernkrieg". Barbara Geschwinde berichtet.

WDR 3 Mosaik | 08.03.2017 | 07:08 Min.

Auf Filmfestivals wurde der in Deutschland spielende Spielfilm "Marija" vom Schweizer Regisseur Michael Koch als eines der stärksten Kino-Debüts des Jahres 2016 gefeiert. Ein Gespräch über "Marija" mit dem Filmkritiker Peter Claus.

WDR 3 Mosaik | 07.03.2017 | 07:13 Min.

"Blut und Tränen" heißt die Ausstellung im Aachener Suermondt-Ludwig Museum, die das Leiden Christi als zentrales Thema in den Mittelpunkt stellt. Das Werk des Löwener Malers Albrechts Bouts (1451-1549) stellt Christiane Vielhaber vor.

WDR 3 Mosaik | 07.03.2017 | 05:57 Min.

"Journalistik ist die Kunst, das Volk glauben zu machen, was die Regierung gut findet." Ein 200 Jahre alter Satz, geschrieben von Heinrich von Kleist. Das Misstrauen in die Zunft besteht bis heute. Die Technische Universität Dortmund will das mit dem ersten "Wörterbuch der Journalistik" ändern, dem Journalistikon. Stefan Keim stellt das Onlineprojekt vor.

WDR 3 Mosaik | 06.03.2017 | 07:42 Min.

Häuser gelten als Stätten der Geborgenheit, des Rückzugs, des sozialen Miteinanders. Auch in der Kunst spielen sie seit jeher eine wichtige Rolle. So auch im Werk des Malers Emil Schumacher. Nun zu sehen im Emil Schumacher Museum Hagen. Thomas Frank berichtet.

WDR 3 Mosaik | 04.03.2017 | 06:42 Min.

Das Theater Dortmund zeigt Mike Daiseys Stück "Trump" als deutschsprachige Erstaufführung. Zwei Schauspieler entwickeln mit dem Publikum eine Mischung aus akribischer Recherche und bissigem Kabarett. Stefan Keim berichtet über die Premiere.

WDR 3 Mosaik | 03.03.2017 | 06:32 Min.

Der Clown lädt uns ein, die Welt mit anderen Augen zu sehen. In der neuen Eigenentwicklung des Theaters an der Ruhr sehen sich die Clowns mit den Veränderungen einer globalisierten Welt konfrontiert. Gerrit Stratmann berichtet über die Uraufführung.

WDR 3 Mosaik | 03.03.2017 | 06:39 Min.

Scham als ein starkes Gefühl wird ausgelöst von Nacktheit, körperlicher Unvollkommenheit, auch von persönlichen Niederlagen. Cornelia Müller berichtet über die Ausstellung im Marta in Herford, in der Künstler sich mit Scham und Schamgrenzen auseinander setzen.

WDR 3 Mosaik | 02.03.2017 | 07:43 Min.

Er nannte sie "kleines Mädchen", doch ohne seine Frau Ninon wäre Hermann Hesse vielleicht nie zu dem berühmten Literaten geworden, der er war. Gisela Kleines Paarbiografie gibt Einblicke in eine bisweilen befremdende Liebesbeziehung. Eine Rezension von Michaela Gericke.

WDR 3 Mosaik | 02.03.2017 | 07:45 Min.

Neo Rauch ist einer der erfolgreichsten deutschen Maler der Gegenwart. Die Filmemacherin Nicola Graef porträtiert ihn huldvoll und kritiklos in ihrer Dokumentation. Der schwermütige Künstler lässt Ansätze von Humor erkennen. Stefan Keim berichtet.

WDR 3 Mosaik | 01.03.2017 | 08:40 Min.

Als Studentin besuchte Susan Sontag den 74-jährigen Thomas Mann in seinem kalifornischen Exil. Der Literaturwissenschaftler Kai Sina fragt nach den Spuren dieser Begegnung im Werk der späteren Essayistin. Autor Kai Sina im Gespräch. Als Studentin besuchte Susan Sontag den 74-jährigen Thomas Mann in seinem kalifornischen Exil. Der Literaturwissenschaftler Kai Sina fragt nach den Spuren dieser Begegnung im Werk der späteren Essayistin.

WDR 3 Mosaik | 01.03.2017 | 09:01 Min.

Der internationale Tag des Designs in Köln schaut auf die Geschichte des italienischen Automobils - seine Wurzeln, sein Mythos. Zu Gast im Mosaik, Paolo Tumminelli, Professor der Internationl School of Design.

WDR 3 Mosaik | 01.03.2017 | 05:29 Min.

Morgen kommt das Glaubenskrieg-Epos "Silence" von Meisterregisseur Martin Scorsese in die Kinos. Fast 30 Jahre lang hat der amerikanische Regisseur an diesem historischen Projekt gearbeitet, von dem er "besessen gewesen sei". Barbara Geschwinde hat den Film vorab gesehen.

WDR 3 Mosaik | 28.02.2017 | 05:00 Min.

Der stets schlagfertige, Jean Cocteau sagte einmal: « Paris zeigt Dir die kalte Schulter, wenn Du ankommst, und feiert Dich, wenn Du gehst ». Er meinte damit, dass man sich diese Stadt erobern muss wie eine Geliebte. Ob das heute noch gilt, fragt Jürgen Ritte in seinem Essay.

WDR 3 Mosaik | 28.02.2017 | 07:23 Min.

Die interaktive Online-Plattform "zeit-raeume.ruhr" sammelt Erinnerungsorte des Ruhrgebiets. Jeder kann mitmachen und Bilder und Texte hochladen. Theo Grütter, Direktor des Ruhr Museums, ist für das Projekt mitverantwortlich. Im Mosaik-Gespräch erzählt er, welche Bedeutung die kollektive Erinnerung für das Ruhrgebiet hat.

WDR 3 Mosaik | 24.02.2017 | 08:50 Min.

Kann das Gehirn das Gehirn verstehen? Ein erkenntnisreicher Streifzug durch die Geschichte und Funktionsweise unseres Denkorgans. Ein Gespräch mit dem Sachbuchautor Matthias Eckoldt.

WDR 3 Mosaik | 24.02.2017 | 07:42 Min.

Der Dokumentarfilm von Christoph Schuch stellt wichtige Fragen zur Problematik Korruption, Nationalismus und allen voran: Wie kommt Europa wieder aus dieser gefährlichen Situation heraus? Rüdiger Suchsland hat den Film gesehen. (Kinostart: 23. 2.)

WDR 3 Mosaik | 23.02.2017 | 05:20 Min.

An Johann Sebastian Bachs Werk haben sich viele aufgerieben. Schon seine Schüler scheiterten an vergleichbaren Stücken. Ein neuronales Netzwerk schreibt nun erstaunlich gute Bach-Choräle. Ein Beitrag von Maximilian Schönherr.

WDR 3 Mosaik | 23.02.2017 | 06:43 Min.

Der chilenische Regisseur Pablo Larrain porträtiert filmisch den Literaturnobelpreisträger Pablo Neruda. Der biografische Spielfilm "Neruda" startet jetzt in den deutschen Kinos. Wir stellen den Film im Gespräch mit Filmkritiker Peter Claus vor.

WDR 3 Mosaik | 22.02.2017 | 07:48 Min.

Der ARD Film zeigt das Leben von Katharina von Bora als starke Frau neben Martin Luther. Der Film schlägt einen Blickwechsel vor, vom berühmten Reformator hin zu seiner Frau. Der Fernsehkritiker Fritz Wolf hat den Film vorab gesehen.

WDR 3 Mosaik | 22.02.2017 | 07:37 Min.

Meisterwerke der Minimal Art, Kunstwerke der 1960er Jahre, sind jetzt im Museum für Moderne Kunst in Frankfurt zu sehen. Dass dieses radikal-formale Denken bis heute noch fortwirkt, belegt die Frankfurter Schau beispielhaft. Christiane Vielhaber hat die Schau bereits gesehen.

WDR 3 Mosaik | 21.02.2017 | 06:59 Min.

Das Künstlerduo Elmgreen & Dragset hat das Wohnhaus einer Familie eingerichtet, die aufgrund des Brexit von England zurück nach Deutschland zieht. Claudia Dichter hat sich das Spiel zwischen Kunst und Alltag, privat und öffentlich, Fakt und Fiktion angesehen.

WDR 3 Mosaik | 21.02.2017 | 06:08 Min.

Im zertrümmerten Ruhrgebiet fanden sich 1947 fünf Maler und ein Bildhauer zusammen und bildeten die Künstlergruppe "junger Westen". Zum diesjährigen Gründungsjubiläum widmen ihr sechs Ruhrkunstmuseen städteübergreifend eine Ausstellungsreihe. Christel Wester war beim Auftakt im Märkischen Museum Witten.

WDR 3 Mosaik | 20.02.2017 | 06:51 Min.

Märtyrer, Rebell, Terrorist? Seinen „Michael Kohlhaas“ nannte Heinrich von Kleist einen rechtschaffenen und zugleich entsetzlichen Menschen. Die Novelle vom Pferdehändler, der erlittenes Unrecht blutig rächt, bringt Matthias Hartmann in Düsseldorf aufs Theater. Ein Gespräch mit Martin Burkert.

WDR 3 Mosaik | 20.02.2017 | 07:00 Min.

Das Schlosstheater Moers zeigt die Uraufführung der schwarzen Satire "The Dead Inc. - Die Toten". Stefan Keim hat das Stück des amerikanischen Autors Michael Crowley gesehen und berichtet.

WDR 3 Mosaik | 20.02.2017 | 05:24 Min.

Yoko Tawada macht schon seit vielen Jahren mit spielerischen und phantastischen Gedichten, Romanen und Texten auf sich aufmerksam. Nun ist ein neuer Essayband der japanischen Denkerin erschienen, "akzentfrei".

WDR 3 Mosaik | 18.02.2017 | 31:11 Min.

Er gilt nicht nur als einer der wichtigen Regisseure im deutschsprachigen Theater, Matthias Hartmann wurde auch als Top-Intendant gehandelt – bis zur Finanz-Affäre am Wiener Burgtheater. Jetzt inszeniert er am Schauspiel Düsseldorf Kleists Rache-Novelle „Michael Kohlhaas“. Ein Studiogespräch mit Matthias Hartmann.