WDR 3 Kultur am Mittag

Aktuelle Kultur

WDR 3 Kultur am Mittag

Kultur am Mittag startet wochentäglich zwischen 12.00 und 13.00 Uhr mit "Der Tag um zwölf", einem politischen Magazin, und bietet anschließend aktuelle Berichterstattung aus Kultur und Gesellschaft.

WDR 3 Kultur am Mittag | 26.05.2017 | 03:10 Min.

Artikel 2 garantiert unter anderem das Recht auf die freie Entfaltung der Persönlichkeit - setzt ihr aber auch Grenzen. Wo diese Grenzen für den Publizisten Rainer Erlinger beginnen, erläutert er in seinem Kommentar bei WDR 3.

WDR 3 Kultur am Mittag | 24.05.2017 | 06:14 Min.

Der indische Guru Sai Baba steht im Mittelpunkt der "Sai Symphony" . Zu erwarten sind farbenprächtige Klänge: Das Orchester wird von Chor, Saxophon und indischen Instrumenten ergänzt. Daniela Ziemann war bei der ersten Probe dabei.

WDR 3 Kultur am Mittag | 22.05.2017 | 08:31 Min.

Die Aktionswoche "Bücher bauen Brücken" ist eine Reaktion auf die Zunahme antisemitischer Delikte in NRW. Dem wollen Autoren und Verlage entgegentreten. Gespräch mit Heinz Verfürth.

WDR 3 Kultur am Mittag | 19.05.2017 | 03:57 Min.

Für die Journalistin Dunja Hayali bedeutet Menschenwürde: "Respekt vor der Eigenart jedes einzelnen Menschen". Und das heißt für sie auch, dass jeder selbst bestimmen, darf wie er leben und wen er lieben will.

WDR 3 Kultur am Mittag | 19.05.2017 | 05:29 Min.

Für den Präsidenten des Deutschen Bundestages Norbert Lammert (CDU) ist das Grundgesetz ein "tief religiös geprägter Text". Warum, erklärt er bei WDR 3 in seinem Essay zur Präambel.

WDR 3 Kultur am Mittag | 18.05.2017 | 05:21 Min.

Aus Krisengebieten geflüchtete Schriftsteller wünschen sich häufig nur eins, nämlich weiter arbeiten zu können. Das Projekt "Weiter schreiben" will dafür sorgen. Ein Gespräch mit der Schriftstellerin und Aktivistin Annika Reich.

WDR 3 Kultur am Mittag | 18.05.2017 | 05:25 Min.

Wissen Sie, welche Bedeutung Ihr Straßenname hat? Hans-Henning Pistor aus der Velberter Cranachstraße informiert sich im Düsseldorfer Museum Kunstpalast. Dort läuft die Ausstellung "Cranach. Meister - Marke - Moderne". Eine Reportage von Simone Schlosser.

WDR 3 Kultur am Mittag | 17.05.2017 | 07:36 Min.

Das Filmfestival in Cannes feiert in diesem Jahr sein 70-jähriges Jubiläum. Zur Eröffnung wird ein französisches Liebesdrama über einen Filmemacher gezeigt. Claudia Deeg ist vor Ort.

WDR 3 Kultur am Mittag | 16.05.2017 | 08:32 Min.

Wie wird das Ruhrgebiet cooler und attraktiver? Diese Frage diskutieren Stadtplaner der TU Dortmund im Rahmen des Kolloquiums "Junges Ruhrgebiet". Mit dabei ist der Filmemacher Adolf Winkelmann - mit einem besonderen Blick auf das Ruhrgebiet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 16.05.2017 | 08:02 Min.

Was macht gesellschaftlichen Zusammenhalt aus? Welche Werte sind unverrückbar? Diese und weitere Fragen versucht die Initiative kulturelle Integration in 15 Thesen zu beantworten, die heute vorgestellt werden. Olaf Zimmermann hat sie mitentwickelt.

WDR 3 Kultur am Mittag | 15.05.2017 | 07:04 Min.

Wie begegnen Designer und Künstler den Herausforderungen des Klimawandels? Diese Frage steht im Mittelpunkt des ökoRAUSCH-Festivals, das seit diesem Wochenende in Köln stattfindet. Die Festivalleiterin Dunja Karabaic über die Ziele des Festivals.

WDR 3 Kultur am Mittag | 15.05.2017 | 05:59 Min.

Drei syrische Künstler haben die Möglichkeit bekommen, am Theater Mülheim an der Ruhr, d.h. im Exil, weiter zu arbeiten. Mareike Ilsemann über das Theaterkollektiv Ma’Loube und ihr Stück "Your Love is Fire", das am 16. Mai uraufgeführt wird.

WDR 3 Kultur am Mittag | 12.05.2017 | 05:53 Min.

Vor 20 Jahren öffnete sich die Aussprachedatenbank des Hessischen Rundfunks und wurde zu einem akustischen Sprachcodex für die ARD. Hier kommt inzwischen kaum noch jemand an den über 380.000 Audiodateien vorbei. Sogar der Duden nutzt die Datenbank. Ein Beitrag von Tobias Wenzel.

WDR 3 Kultur am Mittag | 12.05.2017 | 06:28 Min.

In Zeiten des digitalen Wandels wird noch immer auch mit großformatigen Plakaten um Wählerstimmen geworben. Neu ist aber, dass nicht mehr das Bild, sondern der Text im Vordergrund steht, sagt Literatur- und Medienwissenschaftler Prof. Dr. Rolf Parr im WDR 3-Gespräch.

WDR 3 Kultur am Mittag | 12.05.2017 | 05:35 Min.

In allen Bereichen der deutschen Gesellschaft gibt es Rassismus. Tupoka Ogette, Expertin für Vielfalt und Antidiskriminierung, hat mit ihrem Buch "exit RACISM" eine wichtige Diskussionsgrundlage geschaffen. Ein Beitrag von Barbara Geschwinde.

WDR 3 Kultur am Mittag | 09.05.2017 | 05:14 Min.

Das Stück erzählt von einem jungen Mann, der als 'Content Reviewer' Videos aus dem Internet filtert - Pornografie, Gewalt, Erniedrigung. Hannah Georgi ist die Redakteurin von "Screener", das den diesjährigen Hörspielpreis der Kriegsblinden bekommen hat.

WDR 3 Kultur am Mittag | 09.05.2017 | 06:26 Min.

Die Parade auf dem Roten Platz am 9. Mai ist ein Staatsschauspiel. Der Tag des Sieges über Hitlerdeutschland wird in Russland mit historischem Pomp gefeiert. Im Park Patriot können Russen sogar eine Kopie des Reichstages erstürmen. Eine Reportage von Christine Hamel.

WDR 3 Kultur am Mittag | 09.05.2017 | 06:09 Min.

Neben dem Streit zwischen der Ukraine und Russland um die Krim gerät das Ringen der Tataren um den Erhalt ihrer Kultur in den Hintergrund. Dzhemin Karikov setzt sich für die krimtatarische Musik ein. Jutta Schwengsbier porträtiert ihn.

WDR 3 Kultur am Mittag | 08.05.2017 | 08:05 Min.

Ein Ort des Zufalls, der Prägung oder der Geburt? Heimat! Die Sehnsucht nach diesem Ort dauert jedenfalls ein Leben lang. Christian Schüle geht in seinem Buch „Heimat. Ein Phantomschmerz“ auf die Suche. Ein Gespräch mit dem Autor.

WDR 3 Kultur am Mittag | 08.05.2017 | 08:26 Min.

Das Theater Dortmund ist mit Kay Voges‘ Inszenierung "Die Borderline Prozession" auf dem Berliner Theatertreffen vertreten. Kultur am Mittag fragt den Regisseur, welche neuen Möglichkeiten Multimedia und Digitalisierung dem Theater bieten?

WDR 3 Kultur am Mittag | 05.05.2017 | 05:51 Min.

In Frankfurt wurde der Europäische Architekturfotographie-Preis 2017 verliehen. Der erste Preis ging an Andreas Gehrke und seine Serie "Arrival", die temporäre Flüchtlingsbauten in Berlin thematisiert. Ein Beitrag von Hans-Christoph Zimmermann.

WDR 3 Kultur am Mittag | 28.04.2017 | 05:20 Min.

Auch nach 30 Jahren ist die Britische Theaterkompanie Forced Entertainment noch sehr aktiv. Im PACT Zollverein in Essen feiert heute ihre Uraufführung von "Dirty Work (The Late Shift)" Premiere. Christoph Ohrem hat für uns die Proben besucht.

WDR 3 Kultur am Mittag | 28.04.2017 | 06:05 Min.

Freitag startet das Kölner Festival "Acht Brücken" mit dem Fokus auf zeitgenössischer Musik und unter dem Motto "Ton.Satz.Laut." - Was dahinter steckt, verrät uns Andrea Zschunke, Leiterin der WDR 3 Programmgruppe Musik und Radiokunst.

WDR 3 Kultur am Mittag | 28.04.2017 | 08:26 Min.

In Köln läuft noch bis Samstag die weltweit älteste Messe für zeitgenössische Kunst: die 51. Art Cologne. 200 Galeristen stellen Werke von 2.000 Künstlern aus. Max Burk spricht in WDR 3 Kultur am Mittag über die sehenswerten Highlights .

WDR 3 Kultur am Mittag | 20.04.2017 | 06:40 Min.

Über 100 Jahre lang gab es bei Aachen ein Dorf samt Zinkgrube, das zu keinem Staat gehörte. In seinem Buch "Niemands Land" erzählt der niederländische Autor Philip Dröge die wahre Geschichte von Neutral-Moresnet. Stefan Keim ist mit ihm durch den Ort spaziert.

WDR 3 Kultur am Mittag | 20.04.2017 | 07:44 Min.

Der Bedarf an Aufklärung über "den" Islam ist groß. Der Hamburger Kabarettist Kerim Pamuk geht lexikalisch an das Thema ran: mal liebevoll, mal böse, aber auch ganz ernsthaft führt er den Leser in das Denken der Muslime ein. Ein Gespräch mit dem Autor.

WDR 3 Kultur am Mittag | 18.04.2017 | 06:11 Min.

Zum ersten Mal bekommt eine Frau den Sharjah-Preis für arabische Kultur der UNESCO: die libanesisch-ägyptische Künstlerin Bahia Shehab, die sich mit der arabischen Kalligrafie beschäftigt. Cornelia Wegerhoff hat sie in Kairo getroffen.

WDR 3 Kultur am Mittag | 18.04.2017 | 07:32 Min.

Sie trauern, trotzen, zürnen und schämen sich: Tiere haben ein komplexes Gefühlsleben. Der Meeresbiologe Carl Safina hat Elefanten, Wölfe und Killerwale intensiv beobachtet. Nicole Strecker stellt sein Buch „Die Intelligenz der Tiere“ vor.

WDR 3 Kultur am Mittag | 13.04.2017 | 08:08 Min.

Am Sonntag wird abgestimmt: Das bevorstehende Referendum in der Türkei beeinflusst auch die türkische Kulturszene. Luise Sammann berichtet aus Istanbul, wie sich Künstler und Kulturschaffende positionieren.

WDR 3 Kultur am Mittag | 13.04.2017 | 05:26 Min.

25 Jahre lang wurde die Sendung "Briefe ohne Unterschrift" in der BBC ausgestrahlt. Dort wurden anonyme Zuschriften von DDR-Hörern verlesen. Die Autorin Susanne Schädlich hat ein Buch über die mutigen Briefeschreiber geschrieben. Sigrid Hoff stellt es vor.

WDR 3 Buchrezension | 11.04.2017 | 05:41 Min.

Bis vor kurzem war das "türkische Modell" - eine Mischung aus Islam, Marktwirtschaft und Demokratie - weltweit gepriesen. Mittlerweile ist es gescheitert. Der Soziologe Cihan Tugal untersucht die Ursachen. Peter Meisenberg hat das Buch gelesen.

WDR 3 Kultur am Mittag | 10.04.2017 | 06:09 Min.

Erstmals wird in Deutschland ein Preis für „Nature Writing“ vergeben – Marion Poschmann bekommt ihn morgen vom Verlag Matthes & Seitz und dem Bundesamt für Naturschutz. In Kultur am Mittag erzählt sie, wie Natur ihre Kreativität bestimmt.

WDR 3 Kultur am Mittag | 10.04.2017 | 08:15 Min.

Warum lieben so viele Deutschtürken Erdogan? Weil er - so wie Atatürk - auf das Bild des starken Vaters setzt! Das meint die Psychologin Deniz Baspinar. Ihre Thesen erläutert sie in Kultur am Mittag.

WDR 3 Kultur am Mittag | 07.04.2017 | 07:37 Min.

Spiderman, Super- und Batman, Iron Man oder Ice Man. Die Comic Szene ist männlich. Bislang. Im Juni startet die neue Serie Wonderwoman, ein Bat-Girl Film kommt ins Kino und in den Comic-Heften: immer mehr weibliche Helden. Ein Gespräch mit Sebastian Wellendorf.

WDR 3 Kultur am Mittag | 06.04.2017 | 09:40 Min.

Die Dresdner Sinfoniker rufen Musiker aller Genres und Länder dazu auf, entlang der Grenze zwischen den USA und Mexiko mit einem Konzert ein Signal zu setzen: gegen Abgrenzung, Fanatismus und Nationalismus. Intendant Markus Rindt über das Projekt.

WDR 3 Kultur am Mittag | 03.04.2017 | 04:25 Min.

Individuell auf die Bedürfnisse der Nutzer abgestimmte Neubauten sind selten. Anders das Haus des Architekten Jan-Philipp Koch in einem Kölner Außenbezirk: individuell geplant und speziell den Bedürfnissen des Bewohners angepasst. Jörg Biesler hat ihn besucht.

WDR 3 Kultur am Mittag | 03.04.2017 | 05:17 Min.

Mit Wahrnehmung und Bewusstsein beschäftigen sich die Finnischen Klangkünstler Simo und Tuike Alitalo. Beim Stadtspaziergang mit performativem Ansatz. Ich laufe, also höre ich, also bin ich. Peter Backof hat sich von Simo und Tuike Alitalo mitnehmen lassen.

WDR 3 Kultur am Mittag | 02.04.2017 | 08:17 Min.

Sie sehen aus wie kleine Studien zu klassischen, figurativen Ölgemälden, sind jedoch nur Arbeiten auf Papier. Toenges kann auch aber informell und groß. Ein Gespräch über die Ausstellung in Bergisch Gladbach mit Christiane Vielhaber.

WDR 3 Kultur am Mittag | 30.03.2017 | 07:40 Min.

Mohamed Amjahid ist in Deutschland geboren, wird aber als Sohn marokkanischer Gastarbeiter "Unter Weissen" wie ein Fremder behandelt. In seinem Buch konfrontiert er die weiße Mehrheitsgesellschaft mit ihrem Rassismus.

WDR 3 Kultur am Mittag | 30.03.2017 | 06:24 Min.

Am Donnerstag (30.03.2017) startet in Berlin das internationale Fußballfilmfestival "11 mm". Ein Schwerpunkt in diesem Jahr: die "Fußball-Heimat NRW" mit Dokus und Spielfilmen über Vereine und Fans im Westen.

WDR 3 Kultur am Mittag | 27.03.2017 | 10:00 Min.

Gedeckte Farben, wenige Bilder, gelungene Typographie: "Die Epilog". Das Magazin fragt nach dem Leben und den Themen der nach 1980 geborenen. Heute erscheint die sechste Ausgabe, ihr Titel: "Wir kommen – Generation". Was drin steht erläutert Herausgeber Mads Pankow.

WDR 3 Kultur am Mittag | 27.03.2017 | 06:30 Min.

Hetze und Fakenews, Lügen und Propaganda sind die aktuellen Geißeln des Internet. Gesetze sollen Abhilfe schaffen - aber auch die Eigeninteressen der Social Media-Anbieter sollten die Kultur im Netz verbessern, berichtet Justus Herrmann.

WDR 3 Kultur am Mittag | 24.03.2017 | 09:02 Min.

Heute öffnet der Salon du Livre, die größte Buchmesse Frankreichs. Erstmals ist ein nordafrikanisches Land Gast der Messe: Marokko präsentiert seine Literatur. Jürgen Ritte stellt die Messe und ihre Themen vor.

WDR 3 Kultur am Mittag | 22.03.2017 | 09:46 Min.

André Heller ist ein Universalkünstler: ob als Revue-Impresario oder Gartengestalter, Spektakel-Zampano, Schriftsteller, weltweit erfolgreicher Kulturmanager oder gefeierter Chansonnier. Günter Kaindlstorfer gratuliert zum 70. Geburtstag.

WDR 3 Kultur am Mittag | 22.03.2017 | 07:33 Min.

Rund 3400 Veranstaltungen hat die Leipziger Buchmesse in diesem Jahr zu bieten. Schwerpunktland ist Litauen. Literatur-Redakteurin Karla Engelhard hat sich einen Überblick über den wichtigsten Frühjahrstreff der Buchbranche verschafft.

WDR 3 Kultur am Mittag | 20.03.2017 | 08:18 Min.

In Berlin findet zum ersten Mal das "versfest" statt - ein internationales Lyrikfestival für Kinder und Jugendliche. Festivalleiter Christoph Rieger will mit Freude an der Sprache die Kluft zwischen jungen Menschen und Poesie überwinden.

WDR 3 Kultur am Mittag | 14.03.2017 | 06:01 Min.

Das Haus der Geschichte in Bonn öffnet erstmals sein riesiges Depot mit Tausenden eingelagerten Gegenständen für Besucher. Ab dem 14. März werden Führungen durch die unterirdischen Lagerräume angeboten, die man eigentlich nicht zu Gesicht bekommt. Ein Beitrag von Veronika Bock.

WDR 3 Kultur am Mittag | 14.03.2017 | 09:15 Min.

Tiere erfreuen sich wachsender Aufmerksamkeit im kulturellen Leben. Passend zur Jahreszeit sind es in diesem Frühjahr die Vögel. Was ist von Heckenbraunellen zu halten? Die Brüder Jürgen und Thomas Roth beurteilen die Vogelwelt. Ein Gespräch mit Jürgen Roth.

WDR 3 Kultur am Mittag | 10.03.2017 | 05:43 Min.

Zum 6. Jahrestag der Fukushima-Katastrophe vom 11. März 2011 erscheinen zwei Bücher von ehemaligen "Aufräumarbeitern", die verdeckt aus dem havarierten Atomreaktor berichten – eine Reportage und ein Comic. Barbara Geschwinde berichtet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 08.03.2017 | 03:41 Min.

Majida ist die einzige Busfahrerin in Ostjerusalem. Sie lenkt ihren Linienbus gegen alle Widerstände - vor allem auch gesellschaftliche - täglich von Ostjerusalem zum Checkpoint Kalandia. Torsten Teichmann berichtet.