Melt! Festival 2012

13. - 15. Juli 2012 - Dessau

Melt! Festival 2012

Das Melt! Festival im ehemaligen Braunkohle-Tagebaugebiet nahe der Bauhaus-Stadt Dessau hat im Juni 2012 zum 15. Mal stattgefunden. Zwischen riesigen, stillgelegten, in Licht gehüllten Baggern präsentierten die Veranstalter auf dem "Ferropolis" getauften, spektakulären Areal als einziges Festival in Europa drei Tage lang eine zeitgemäße Verbindung von Elektronik und Rock. Der Fokus lag insbesondere auf der Synthese von Innovation, Avantgarde und Tradition.

Längst hat sich das Melt! weit über die Grenzen Sachsen-Anhalts einen Namen gemacht. Jedes Jahr pilgern rund 20.000 Besucher nach Ferropolis. So bringt etwa ein spezieller Festivalzug über eine direkte Verbindung aus Köln hunderte von musikbegeisterte Fans direkt auf's Festivalgelände, wo die Waggons dann zudem als Unterkunft dienen. Bustouren aus ganz Europa sind ebenfalls längst zum Standard geworden.

2012 gehörten zu dem rund 130 Acts umfassenden Line-Up unter anderen Künstler wie Gossip, Lana Del Ray, Bloc Party, Justice, Two Door Cinema Club, Plan B, M83 und Frittenbude. Die Dokumentation über das Melt! Festival 2012 bietet einen Spiegel der heute grenzenlosen Vielfalt populärer Musik und stellt ein Festival-Event vor, welches in Europa seinesgleichen sucht.