Casper / Vierkanttretlager im Kamp, Bielefeld 2011

12. Oktober 2011 - Bielefeld

Casper / Vierkanttretlager im Kamp, Bielefeld 2011

Wie ein dunkler Phönix aus der Asche. Der lange und unergründliche Weg zum Erfolg führte den Rapper Casper zurück zu seinen Wurzeln am Rande des Teutoburger Waldes. Der neue Stern am deutschen Indie-Himmel weiß genau, bei wem er sich bedanken muss und kam am 12. Oktober mit einem furiosen Doppelkonzert in seine Heimatstadt Bielefeld.

Der in den Vereinigten Staaten und Deutschland aufgewachsene Benjamin Griffey alias Casper hat durchaus lehrreiche Jahre auf Wanderschaft zwischen verschiedensten Musikstilen verbracht, bis er schließlich seinen ganz persönlichen Style gefunden hatte.

Nach abenteuerlichen Ausflügen in Hip Hop, Hardcore sowie Metalcore schuf er eine Kombination aus Rap und Indie-Musik, die eine Art düstere Symbiose mit seiner rauen Stimme einzugehen scheint. Wir zeigen sein Konzert vom 12. Oktober in den Hallen des Jugendzentrums Kamp in seiner Heimatstadt Bielefeld. Support war Vierkanttretlager aus Husum.