Band Of Horses / Tyler Ramsey in der Kulturkirche, Köln 2010

14. April 2010 - Köln

Band Of Horses / Tyler Ramsey in der Kulturkirche, Köln 2010

Harte Schale, weicher Kern. Das ist wohl der erste und eindringlichste Eindruck, der sich jedem ambitionierten oder selbsterklärten Rockexperten bei einem Live-Auftritt der Band Of Horses aufdrängt. Rockpalast bringt Euch mit der Westküsten-Formation um Sänger und Gitarrist Ben Bridwell große Gefühle, verpackt im tätowierten Rockerlook.

Die bärtigen Jungs aus der „Rain City“ Seattle feierten mit ihrem ersten Studioalbum „Everything All the Time“ und der Single-Auskopplung „The Funeral“ bereits beachtliche Erfolge und sorgten auch bei uns für erstes Aufsehen. Dabei badet Sänger Bridwell seit jeher mit vollkommener Energie in einem Wechsel von melancholisch angehauchten Gesangspassagen und absolut energiegeladenen Gitarrenriffs.

Als Support mit von der Partie: Tyler Ramsey - ein talentierter US-amerikanischer Singer und Songwriter aus dem beschaulichen Asheville in North Carolina. Neben seiner noch sehr jungen Solo-Karriere ist Ramsey Gitarrist bei der Indie-Formation Band Of Horses. Sein Debütalbum „A Long Dream About Swimming Across The Sea“ veröffentlichte er 2008 auf dem Label Echo Mountain Records und tourt seitdem mit seiner ruhigen Gitarrenmusik um die Welt.

Alle Bilder vom Konzert

Die "Band of Horses" steht in einer Kiirche auf der Bühne und spielt

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses

Bühne: Band Of Horses