Stephan Eicher

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Stephan Eicher

Multilingualer Chansonnier aus der Schweiz

Stephan Eicher

Auf den ersten Blick scheinen der keyboardlastige NDW-Kracher „Ich möchte ein Eisbär sein“ und französischsprachiger Rock völlig unvereinbar zu sein. Doch der Schweizer Chansonnier Stephan Eicher hat im Laufe seiner Karriere so einiges ausprobiert. Zunächst trat er gemeinsam mit seinem Bruder Martin als NDW-Duo Grauzone auf, dann entschied er sich für eine Solokarriere, in der die Keyboards und Synthesizer immer mehr organischen Instrumenten Platz machten.

Geblieben ist in Eichers Sound die Verlorenheit, die Sehnsucht und die Experimentierlust. Seinen großen Durchbruch hatte er 1991 mit dem Album „Engelberg“. In den folgenden Jahren arbeitete er mit so illustren Kollegen wie Manu Katché, Pino Palladino und Sophie Hunger zusammen.

2006 startete Eicher das Blue Balls Festival in Luzern, wo er unter anderem mit zwei Songs auftrat, die er gemeinsam mit dem Schweizer Star-Autor Martin Suter geschrieben hat. Eicher ist durch und durch Europäer: Er singt auf Französisch, Englisch, Italienisch und Schwyzerdütsch.