Karamelo Santo

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Karamelo Santo

Ska aus Argentinien

Karamelo Santo

Seit 1993 beweisen die Jungs von Karamelo Santo, dass argentinische Musik weit mehr kann, als die Klischees von Tango und Melancholie zu bedienen. Mit ihrem schweißtreibenden Mix aus Ska, Cumbia und allem, was irgendwie mit Off-Beat zu tun hat, hat das „heilige Lutschbonbon“ (so die deutsche Übersetzung ihres Bandnamens) zuerst den halben Kontinent von Mexiko bis Chile erobert.

Dann zogen sie das goldene Los und wurden als Supportband für die argentinischen Gigs des World Music Superstar Manu Chao gebucht. Dann ging alles ganz schnell: Chao revanchierte sich mit zwei Gastauftritten auf ihrem darauffolgenden Album, und schon waren die Jungs auch jenseits des Atlantiks gefragt.

Seitdem produzieren sie jedes Jahr ein neues Album in ihrem gemeinsamen Haus in Buenos Aires und erobern nach und nach Europa. Nach umjubelten Konzerten bei großen Festivals wie Hurricane, Highfield, Greenfield und dem tschechischen Rock for People machten Karamelo Santo 2012 eine Pause, um mal wieder die Heimat zu rocken. 2013 kehren sie in unsere Gefilde zurück, um ihren europäischen Fans mal wieder eine scharfe Prise Latin Ska zu liefern.