Kernkraftwerk Dukovany

AKW Dukovany

Kernkraftwerk Dukovany

  • Insgesamt vier Blöcke
  • lnbetriebnahme: zwischen 1985 und 1987
  • laufen 2025 bis 2028 aus
  • Reaktoren: Druckwasserreaktoren Typ WWER-440
  • Elektrische Bruttoleistung: jeweils 505 MWe
  • Betreiber: ČEZ, a. s.

Das tschechische Kernkraftwerk Dukovany befindet sich bei der Stadt Dukovany in Südmähren.

Besonderheiten:

Die tschechische Atomaufsichtsbehörde (SUJB) hat im Juli 2017 eine neue Betriebslizenz für den Reaktorblock 2 erteilt. Wie schon im Fall des Reaktorblocks 1 in 2016, gilt die neue Lizenz auf unbestimmte Zeit. Zuvor hatte die Atomaufsichtsbehörde die Lizenzen nur für zehn Jahre erteilt.

Die Ausbaupläne der tschechischen Regierung für das AKW stießen im April 2016 vor Ort kaum auf Widerstand: In einem unverbindlichen Referendum stimmten 89 Einwohner der zwei Kilometer entfernten Gemeinde Slavetice für den Bau eines fünften Reaktorblocks, 60 waren dagegen.

Das AKW steht bei Umweltschützern wegen der sowjetischen Bauart der Reaktoren vom Typ WWER-440 und des Alters der Anlage von mehr als 30 Jahren in der Kritik. Die tschechische Mitte-Links-Regierung von Ministerpräsident Bohuslav Sobotka rechnet in ihrem Aktionsplan zur Entwicklung der Kernenergie mit der Inbetriebnahme eines neuen Blocks an dem Standort bis zum Jahr 2037.

Stand: 18.09.2017, 06:00