Kernkraftwerk Brokdorf

AKW Brokdorf

Kernkraftwerk Brokdorf

Ende: 2021

  • lnbetriebnahme: 1986
  • läuft 2021 aus
  • Reaktor: Druckwasserreaktor (DWR)
  • Elektrische Bruttoleistung: 1480 MWe
  • Betreiber: E.ON (80 %), Vattenfall (20 %)
  • Meldepflichtige Ereignisse seit Inbetriebnahme: 238

Das Kernkraftwerk Brokdorf befindet sich nahe der Gemeinde Brokdorf im Kreis Steinburg, Schleswig-Holstein.

Besonderheiten: Das AKW ist eines der leistungsstärksten Kernkraftwerke in Deutschland.

Wegen zu viel Rost im Reaktor wurde das Kernkraftwerk im Februar 2017 für fünf Monate vom Netz genommen. Im Juli durfte es mit gedrosselter Leistung wieder starten.

Im April 2016 fiel an einer Kühlmittelpumpe ein Drehzahlmessgerät aus. Ursache war ein Defekt innerhalb einer elektronischen Baugruppe. Sie sei umgehend ausgetauscht worden, teilte das für die Atomaufsicht zuständige Energiewendeministerium mit.
Bereits im Februar 2016 ging das AKW wegen eines Defekts im nichtnuklearen Teil der Anlage kurzzeitig vom Netz. Ursache sei eine Leckage an der Kühlung des Generatorschalters, so der Betreiber.

Stand: 13.09.2017, 10:51